worüber ich mich immer wieder aufrege

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.01 11:54
eröffnet am: 25.04.01 10:27 von: preisfuchs Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 25.04.01 11:54 von: Hopes Leser gesamt: 383
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.04.01 10:27

19230 Postings, 8032 Tage preisfuchsworüber ich mich immer wieder aufrege

über "gewinne kommen zu denen die warten können"
das sage ich mir immer wieder und NIE halte ich mich an die aussage.
wie macht man aus einem zocker einen langfristanleger?. therapie? couch?
wünsche euch angenehme börsentage, bin die nächsten tage nicht online.
:-))))
grüssle
preisfuchs

einen besonderen gruss an darki und stox ( wirklich gutgemeint )  

25.04.01 10:35

1952 Postings, 7687 Tage gut-buyund wenn du lange genug wartest, sind

die gewinne ganz schnell wieder weg.

nicht aufregen sondern gewinne mitnehmen.  

25.04.01 10:47

1409 Postings, 7715 Tage ProseccoHallo Preisfuchs sprichst du jetzt CE an

wo du zu früh raus bist aberimmerhin das Tal der Tränen durchgestanden bist? Ich für meinen Teil denke, dass du sehr clever gehandelt hast und die Nerven nicht verloren hattest. Leider bin ich seit Dezember in einer Zwangsjacke und bin automatisch zu einem Langfristanleger mutiert. Irgendwann habe ich mich über die Verluste nicht mehr aufgeregt sondern mich nur noch gefragt: "Welche Anlage bringt dir mehr als das was du gerade hast?" Und so freue ich mich auch über die Tagesgewinne in meinem Depot obwohl es für einige Zeit (Jahre) noch tief rot beliben wird. Ab Zeitpunkt x werde ich wieder Aktiv handeln aber hierzu müssen meine Werte (CE, ACG BVSN Gauss Fantastic) noch einiges zulegen.

Grüsse Prosecco
 

25.04.01 11:08

5460 Postings, 7883 Tage MOTORMANnaja,

also aktien unters Kopfkissen legen ist m.E. auch nicht DIE richtige Methode, sonst würde ich jetzt nicht auf meinen Miesen sitzen und hätte Cash, um jetzt günstig einzusteigen.

anyway, wünsche Dir entspannte Tage abseits der Börse.

Grüße aus Mainz
m o t o r m a n  

25.04.01 11:15

1409 Postings, 7715 Tage ProseccoDas ist eine Frage des Zeitpunktes

ob du den ausstieg geschafft hast oder nicht. Schau wenn du fanta hast die du bei 12 (200 Stk) gekauft hast was willst du die Dinger jetzt für 1.22 verkaufen. das bringt nun wirklich nichts. Du hast ntürlich recht, hätte ich mein Depot ende Oktober geräumt und im Januar tief gekauft und wieder verkauft und gekauft also im richtig Rythmus glegen hätte naja dann wär ich auch nicht unglücklich...

Gruss Prosecco  

25.04.01 11:34

19522 Postings, 7611 Tage gurkenfredwill ja nicht banal werden, aber der

aussage von gut-buy ist nichts hinzuzufügen. wie sagte schon unser ungarischer godfather: von gewinnmitnahmen ist noch keiner arm geworden. platter gehts nich mehr. aber wahrer leider auch nicht.
 

25.04.01 11:52

3516 Postings, 7890 Tage baanbruchNur wenn Du ein fähiges Management

entdeckt hast, lohnt sich warten.
Bei Betrügern (Em.TV, Sunburst), bei Größenwahnsinnigen (Preussag),
bei Profiliersüchtigen (Thyssen), bei über der Realität schwebenden
(Lucent und die "Spesen" fürs Management) oder bei den schlichtweg
einfach nur albern ungeschickt agierenden (IPC) fallen wir mit
Warten immer wieder auf die Schnauze.
 

25.04.01 11:54

818 Postings, 7631 Tage HopesEs ist halt sehr aufregend...

.. und auch zeitintensiv so kurzfristig zu traden. Wenn man einen Gewinn hat, sollte man ihn zur Zeit lieber mitnehmen, das ist wahr.
Allerdings sitzen von uns viele(wir auch) immer noch in den Miesen.
Was ich inzwischen gelernt habe ist:
Es ist nicht schwierig , günstig einzukaufen - denn gute Gelegenheiten gibt es immer wieder.
Viel schwieriger ist es zum richtigen Zeitpunkt zu verkaufen( einerseits könnte die Aktie noch weiter steigen - Gier
Andererseits in einem schlechten Markt rutscht man schnell wieder an seinen Einkaufskurs und ehe man sich versieht ist man schon in den Miesen...)

Ich wüsche uns allen, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen und good trades
Liebe Grüße von Hopes  

   Antwort einfügen - nach oben