was für unseren Meisteresoteriker....

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.05.05 10:35
eröffnet am: 10.05.05 10:27 von: börsenfüxlein Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 10.05.05 10:35 von: Parocorp Leser gesamt: 185
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

10.05.05 10:27

18298 Postings, 7353 Tage börsenfüxleinwas für unseren Meisteresoteriker....

"telepathische Verbindung"...*g*

Sie ist Deutschlands Tennis-Sensation des Jahres: Julia Schruff (22), das Mädchen aus Ausgburg, das die russische Starspielerin Anastasia Myskina beim WTA-Turnier in Berlin überraschend besiegt hat. Für sportbild.de erklärt sie ihren Erfolg.

 
 
SPORT BILD: Während eines Spiels stehen Sie in telepathischer Verbindung mit Ihrer Mutter. Können Sie das näher erklären?
 
Fußball:

Man.Utd. - Chelsea
   1  2.40  
   0  3.20  
   2  2.70  


Einsatz   ?  
Quote 0,00  
   

Gewinn 0,00  
 ?  

Jetzt wetten!  



       
Julia Schruff (22): Meine Mutter versucht mir, so gut es geht, zu helfen, indem sie in enger telepathischer Verbindung mit mir steht. Das heißt, sie überträgt positive Gedanken auf mich, die ich unbewusst wahrnehme und dann tatsächlich meistens einen Punkt mache. Ich kann das gar nicht erklären, aber es funktioniert so oft, dass ich fest daran glaube.

Was ist in Ihnen während des Spiels vorgegangen?
Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl. Myskina ist zur Zeit nicht in besonders guter Form, bei ihr geht es drunter und drüber, ich konnte sie gut besiegen. Wobei ich nach dem ersten Satz schon überrascht war, wie glatt der lief. Dann allerdings habe ich ein bisschen meine Konzentration verloren, hab sie dann aber im dritten Satz wiederbekommen.

Was ist Ihr nächstes großes Ziel?
Natürlich soweit wie möglich weiterzukommen. Wenn ich das nächste Spiel verliere, bin ich auf Platz 85 der Weltrangliste, das ist schon großartig. Ein großes Ziel ist jetzt auf jeden Fall, unter die Top 50 zu kommen.

Können Sie vom Tennissport leben?
Ja, sehr gut sogar. Nach der 10. Klasse Gymnasium habe ich mich voll und ganz dem Tennis gewidmet und kann gut davon leben.

Wie bereiten Sie sich auf jedes Turnier vor?
Grundsätzlich mit meinem Vater Gerhard zu Hause in Augsburg. Wir trainieren zusammen, ein bestimmtes Ritual gibt es aber nicht. Außerdem habe ich einen Konditionstrainer.

Sehen Sie sich zur Zeit als stärkste deutsche Spielerin?
Nach diesem Erfolg fühle ich mich natürlich stark, aber Anna-Lena Grönefeld spielt auch gut, sie ist meine nächste Konkurrentin.


füx  

10.05.05 10:35

13786 Postings, 7885 Tage Parocorpdie neue kournikova?

84er baujahr... noch nie was von ihr gehört. liegt wohl an meiner tennisunkenntnis.


 

   Antwort einfügen - nach oben