suche optimale email-verschlüsselung ala PGP

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.09.02 18:34
eröffnet am: 13.09.02 18:07 von: Elan Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 13.09.02 18:34 von: Elan Leser gesamt: 109
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.09.02 18:07

5074 Postings, 8084 Tage Elansuche optimale email-verschlüsselung ala PGP


für win xp



Die_Quadratur_des_Kreises

 

13.09.02 18:15

24273 Postings, 7770 Tage 007BondKann Dir SafeGuard PC empfehlen

Das Programm von Utimaco Safeware ist für den Privatanwender kostenlos.

hier der Link:

http://www.privatecrypto.de/ger/pc_index.html" target="_new" rel="nofollow">http://www.privatecrypto.de/ger/pc_index.html

"128-Bit-AES-Verschlüsselung und Passwortschutz machen Ihre vertraulichen Daten absolut sicher, ob lokal auf dem PC oder beim Versenden via Internet. Durch die nahtlose Integration in Microsoft Windows und alle gängigen E-Mail-Anwendungen wird gesicherter Datenaustausch zum Kinderspiel. Und die neue Pocket PC-Version schützt jetzt auch Ihre PDAs."

Ist geeignet für folgende Betriebssysteme:

Microsoft Windows 95
Microsoft Windows 98
Microsoft Windows Me
Windows NT Version 4.0
Microsoft Windows 2000
Microsoft Windows XP  

13.09.02 18:20

4325 Postings, 7263 Tage Wikingermein tip:

weisser hintergrund mit weisser schrift.

und alles klar ?
was macht das openoffice?

äh das oben ist ein leichter gag, der aber geht.


--------------------------------------------------click-it--------------------------------------------------


 

13.09.02 18:21

41696 Postings, 7308 Tage Dr.UdoBroemmeNichts einfacher als das.

Die ADFGVX-Verschlüsselung:

Die ADFGVX-Verschlüsselung ist eine Polybios-Verschlüsselung mit anschließender Transposition.
Sie arbeitet mit einer Polybios-Tafel, einem 6 x 6 Quadrat, dessen 36 Kästchen nach dem Zufallsprinzip mit den 26 Buchstaben des Alphabets und zehn Ziffern gefüllt werden. Die Zeilen und Spalten der Tabelle werden mit den sechs Buchstaben A, D, F,G, V und X markiert. Die Anordnung der Zeichen in der Tabelle bildet einen Teil des Schlüssels, den der Empfänger kennen muss.

        Polybios-Tafel


Das Chiffrieren der Nachricht erfolgt durch eine Substitution jedes Buchstabens und anschließender
      Transposition.

        1. Stufe: Substitution

      Jeder Buchstabe bzw. jede Ziffer der Mitteilung wird in der Polybios-Tafel durch die Buchstaben ersetzt,
      die seine Zeile und seine Spalte bezeichnen.
Mitteilung :     Angriff
Klartext      a  n  g  r  i  f  f
Geheimtext   DV  AX GV VV VG XV XV

Dieser Code realisiert eine einfache monoalphabetische Verschlüsselung, der mit einer Häufigkeitsanalyse
leicht zu knacken ist. Deshalb wurde eine weitere Stufe, die Transposition eingeführt.

  2. Stufe: Transposition

Die Transposition beruht auf einem Schlüsselwort, das dem Empfänger bekannt sein muss. Für die 2. Stufe sind mehrere Schritte notwendig:

  1.Die Buchstaben des Schlüsselwortes (im Beispiel MARK) werden in die erste Zeile einer neuen Tabelle geschrieben.
  2.Der Geheimtext, das Ergebnis der Substition, wird zeilenweise in die Tabelle eingetragen.

Beispiel:


3.Die Spalten der Tabelle werden umgeordnet und zwar so, dass sich die Buchstaben des Schlüsselwortes
    in alphabetischer Reihenfolge befinden. Zeilenweise ausgegeben ergibt sich der endgültige Geheimtext.

Beispiel:


Anschließend wird der Geheimtext, der nur aus den Buchstaben A, D, F, G, V und X zusammengesetzt ist, an den Empfänger gemailt. Durch die Umkehrung der Verschlüsselung erhält dieser den Klartext.




 

13.09.02 18:23

4325 Postings, 7263 Tage Wikingeram sichersten ist jedoch:

keine imehl verschicken.


--------------------------------------------------click-it--------------------------------------------------


 

13.09.02 18:34

5074 Postings, 8084 Tage Elan@wikinger

open office macht sich gut:-) funzt ziemlich dolle....danke nochmals.


Die_Quadratur_des_Kreises

 

   Antwort einfügen - nach oben