splendid, 100% Kurschance ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.03.01 12:32
eröffnet am: 02.03.01 12:36 von: boerseXXX Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 07.03.01 12:32 von: boerseXXX Leser gesamt: 590
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

02.03.01 12:36
1

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXsplendid, 100% Kurschance ?

13.02.2001
Splendid Medien "Strong Buy"
Société Générale  


Die Analysten der französischen Bank Societe Generale stufen die Aktie von Splendid Medien (WKN 727950) weiterhin auf ?Strong Buy? ein.

Das Unternehmen und ihre Beteiligung IEG würden mit Gangs of New York eine der größten Filmproduktionen in diesem Jahr koproduzieren. Gemeinsam halte man alle Rechte außerhalb Nordamerikas, darüber hinaus verfüge Splendid/IEG mit Traffic über einen weiteren erfolgreichen Film. Weitere Streifen, darunter auch die TV-Produktionen der Tochterfirma Splendid Television, würden im laufenden Jahr gesendet.

Der Medienkonzern verfüge über starkes Vertriebsnetzwerk, das in Deutschland vor kurzem um ein Joint Venture mit AOL/Time Warner im Kaufkassettenbereich ergänzt wurde. Die Gesellschaft verfolge eine konservative Finanzierungspolitik und stelle bei den Koproduktionen die Risikominimierung durch Vorabverkäufe von Filmrechten in den Vordergrund. Zudem gehöre das Papier im Medienbereich zu den preisgünstigsten Aktien.

Dem Investor könne nach wie vor ein Engagement in den Medien-Titel dringend nahegelegt werden.


 

02.03.01 12:45
1

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXHier noch ein Artikel !

Splendid lehnt sich clever bei Branchenriesen an
 

 
Filmproduzenten und auch Rechtehändler sind zurzeit nicht die erste Wahl bei den Anlegern. Auch Splendid setzt auf die Fantasie, die bei Filmen mit Catherine Zeta Jones und Michael Douglas geweckt wird. Aber Splendid-Chef Andreas Klein versteht sein Geschäft und richtet das Unternehmen auf Sicherheit aus.

Vom Silly German Money ist die Rede gewesen, als sich die Neuen Markt-Werte mit den vollen Kassen des Börsengangs an ersten US-Produktionen beteiligt haben. Intertainment weint nun immerhin fast 70 Mio.$ hinterher, um die sich die Münchner betrogen fühlen. Advanced Medien sucht frisches Geld, sonst droht die Insolvenz .

Andreas Klein sucht für Splendid den sicheren Weg

Dagegen richtet Andreas Klein sein Familienunternehmen Splendid Medien AG auf Sicherheit aus, ohne sich die Zukunft zu verbauen. Die Erfahrung von 25 Jahren in der Branche zahlen sich aus.

Klein produziert in Hollywood mit Stars wie Catherine Zeta-Jones und deren Ehemann Michael Douglas. Superstars wie Richard Gere, Leonardo DiCaprio oder Jodie Forster stehen auf der Payroll des Produktionsunternehmens IEG, an dem Splendid 49% hält. Eine bereits bezahlte Option auf weitere 2% an IEG hat Klein nicht gezogen. IEG könne so als US-Unternehmen besser am dortigen Markt agieren. Damit muss ? oder darf - Klein die Beteiligung nicht voll in seine Bilanz aufnehmen.

?Dr.T and the Women? mit Richard Gere kommt nicht als Kassenerfolg aus den USA in die hiesigen Kinos. ?Traffic? - mit Michael Douglas nebst Gattin Zeta Johnes - ist wesentlich erfolgreicher und liegt auf dem sechsten Platz der Kinokassen-Charts in den USA. Die US-Kinoumsätze spülen zwar kein Geld in die Kassen von Splendid, sind aber ein guter Indikator für die Weiterverwertung in Europa und Deutschland.

Auch wenn Klein für die Filmrechte eventuell zuviel bezahlt haben sollte, ist er auf der sicheren Seite, denn durch den Weiterverkauf der Rechte hat er schon 95% seiner Kosten weitergegeben. ?Da ist Klein sehr konsequent,? sagt ein Brancheninsider.

Zusätzliche Sicherheit bringt die Vertriebsvereinbarung mit Twentieth Century Fox (TCF). Der US-Kinoriese hat mehr Verhandlungs- und Marketingmacht als Klein. Die Filme werden billiger kopiert und verteilt, bleiben länger in den Kinos und werden besser beworben. Die Manager erzielen höhere Preise für das Pay-TV. Der Handel zahlt sich für Splendid an den Kinokassen aber erst dann aus, wenn die Marketing und Vertriebskosten gedeckt sind. Von jeder dann eingenommenen Mark erhält Splendid 85 Pfennig.

Die Basis für gute Geschäfte mit der DVD ist gelegt

Der Vorläufer der Splendid AG war einer der Großen im Videoverleih. Den Trend weg von den klobigen Plastikkassetten hin zur eleganten Multimedia-Scheibe hat Klein somit nicht verpasst. Das bescherte dem Videoverleih einen Umsatzrückgang, der durch den DVD-Boom nicht aufgefangen wird. Um an dem Boom noch mehr zu profitieren, kauft Klein weitere Filmrechte an. Positiv für den Vertrieb ist auch hier das Anlehnen des Vertriebs an einen Riesen: Die TimeWarner-Tochter G Vision vertreibt die Splendid-DVD in ihrem Programm.

Zahlen erreicht und die Prognosen bleiben konservativ

Schon nach neun Monaten hatte Klein seine Planungen für das komplette Jahr erreicht ? und 34 Mio.DM Abschreibungen vorgenommen. 80% der Anschaffungskosten schreibt Klein in der Erstverwertungsphase ab. Trotzdem soll das Ergebnis pro Aktie nach den Schätzungen der WestLB 1,27 DM pro Aktie betragen. Mit einer bösen Überraschung braucht man bei den Zahlen der Kölner wohl nicht zu rechnen.

Autor: Thomas Siedler, 12:20 11.02.01
 
Wertpapiere des Artikels
SPL.MEDIEN AG O.N. News Kurse Board

 

02.03.01 12:48

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXUnd hier ist noch einer !

Splendid günstig einsteigen (Neuer Markt Inside)
Die Experten des Börsenbriefs Neuer Markt Inside empfehlen die Splendid Aktie zum Kauf.

Nach Angaben der Experten habe die gesamte Medienbranche unter umstrittenen Bilanzierungspraktiken, Gewinnwarnungen und den Skandalen um EM.TV gelitten. Infolge dieser Entwicklung habe auch Splendid einen Kursverlust vom fast 90% hinnehmen müssen.

Die fundamentalen Daten des Unternehmens seien aber durchaus positiv, und der Kölner Medienkonzern habe von zahlreichen Kaufempfehlungen profitieren können, die auf die aktuelle Unterbewertung gegenüber der Konkurrenz hinwiesen hätten.

Nach Angaben der Experten verfüge Splendid über mehrere potentielle Kassenschlager, die dem Wert Fantasie verleihen könnten, und über ein starkes Vertriebsnetz. Zudem werde die Strategie von Splendid, durch Vorabverkäufe von Filmrechten das finanzielle Risiko bei Koproduktionen zu minimieren, positiv beurteilt.

Die Aktie werde von den Experten als eine der preisgünstigsten Aktien der Medienbranche gesehen, bei der der Anleger jetzt günstig einsteigen sollte.



 

06.03.01 12:31

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXÜbernahmekandidat laut BO o.T.

06.03.01 12:32

627 Postings, 7373 Tage PRÜFERBist wohl ein kleiner PUSHER?!?! *g* o.T.

06.03.01 12:35

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXIch möchte nur das alle genug Infos bekommen ! o.T.

06.03.01 12:38

10586 Postings, 7529 Tage 1Mio.?He wenn ich könnte würde ich boerseXXX mal

einen grünen geben damit er wieder Neupostings machen kann.
Ich finde seine Art zu Pushen doch gar nicht so schlimm.Da gibts hier doch schlimmere Vögel(vielleicht sogar ich)!
Also Jungs erbarmt Euch und gebt ihm einen Grünen ich Lese seine Postings sehr gerne!
Und seine Lektion hat er bestimmt auch gelernt ;-)

Gruss Mio.  

06.03.01 12:43

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXMeine Lektion habe ich gelernt, bin ja erst neu

dabei und hab schneller als mir lieb war die schwarzen Sterne eingesammelt !  

06.03.01 13:14

10586 Postings, 7529 Tage 1Mio.?@boerseXXX

Hab Geduld wenn ich wieder Bewerten darf dann bekommst Du für Deine Artikel einen grünen Stern damit Du wieder aktiver Teilnehmen kannst!


Gruss Mio.  

06.03.01 16:56

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXDanke, für die Sterne ! o.T.

06.03.01 16:59

2724 Postings, 7879 Tage AlpetUnd sie steigen jetzt endlich auch ein wenig ! o.T.

06.03.01 17:02

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXist unterbewertet, wenn mann bedenkt daß der

Buchwert bei 7.8 liegt und und das KGV bei etwa 11, merkt mann schnell, was für ein Potenzial da drin steckt, Übernahephantasie ausgeklammert !  

06.03.01 17:12

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXSplendid Medien Übernahmekandidat ? o.T.

07.03.01 12:32

445 Postings, 7358 Tage boerseXXXNach den Kursverlusten heute ein Kauf ! o.T.

   Antwort einfügen - nach oben