sollte man auf Analysten hören??

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.06.01 11:18
eröffnet am: 19.06.01 11:11 von: zockrat Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 19.06.01 11:18 von: bebe Leser gesamt: 302
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.06.01 11:11

769 Postings, 7879 Tage zockratsollte man auf Analysten hören??

ich sage nein. Die Analysten treiben einen Anleger nur ins verderben. Die halten Ihre Fahne in den Wind anstatt den logischen Sachverstand einzusetzten.
Beispiel Softline :

MMWarburg : 04.09. Kursziel 45 EURO
           30.11. Kaufempfehlung
dies geschah alles bei Kursen um 20 - 30 Euro. Nun hat Softline die prognostizierten Ergebnisse nicht eingehalten und werden bei einem Kurs von 5 Euro zum verkauf empfohlen.
Wie kann man so was erklären?? Diese Empfehlungen sind nichts Wert!!!!!!!!
LBW : 20.11 Kaufempfehlung bei einem Kurs von ca. 22 Euro
jetzt bei nicht mal mehr 5 Euro - Verkaufsempfehlung.
Tolle Analysten.
Was machen die Analysten eigentlich?? Werfen die Würfel??
 

19.06.01 11:17

821 Postings, 7774 Tage everhopeNicht auf Analysten hören! Lesen reicht! *g*

um sich zu ärgern!  

19.06.01 11:18

366 Postings, 7869 Tage bebemüssen wir noch drüber reden????

Analysen sind zum lesen da, was du draus liest ist Deine Sache und darum sollst Du Dir Deine eigene Meinung bilden. Allerdings wäre alles anders gekommen, wenn der Markt weiter nach oben gegangen wäre. Nun muß man sogar bei fundamental solide bewerteten Aktien vorsichtig sein. Nur zum Trost, auch die "Großen" sind nicht von einem derart großen Kursverfall ausgegangen. Also bleib weiter kritisch. lieber mal was verpaßt, als pleite.      Grüße bebe  

   Antwort einfügen - nach oben