singulus die nummer 1

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.04.01 12:56
eröffnet am: 27.04.01 11:26 von: felix333 Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 27.04.01 12:56 von: Linus Leser gesamt: 592
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.04.01 11:26

25 Postings, 7608 Tage felix333singulus die nummer 1

.2001
Singulus klarer Kauf
Focus Money  


Das Anlegermagazin Focus Money empfiehlt derzeit die Aktien von Singulus Technologies (WKN 723890) zum Kauf.

Singulus-Chef Roland Lacher verstehe die Welt nicht mehr. Wie eine Pleitekandidat sei seine Aktie zuletzt abgestürzt. Vom Hoch im Juli 2000 von 76,00 Euro habe der Nemax50-Wert in der Spitze mehr als 80% verloren und sei auf ein Tief von 13,90 Euro Anfang April 2001 gefallen.

Am 30. März habe Lacher zwar verkünden können, dass sich der Umsatz und Gewinn im Rekordjahr 2000 mehr als verdoppelt hätten. Doch müsse der in Kahl am Main beheimatete Hersteller von Maschinen zur Produktion von optischen Speichermedien wie CDs und DVDs zunächst kleinere Brötchen backen: Auf Grund der Nachfrageschwäche in Asien erwarte Lacher 2001 nur noch einen Umsatz von "mindestens 500 Millionen DM" ? nach phänomenalen 734 Millionen im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Nachdem diese Enttäuschung zum Sell-out geführt habe, notiere die Aktie jetzt auf analytisch preiswertem Niveau. Würden sich zudem die Anzeichen einer Besserung der Auftragslage bestätigen, sollte der Kurs weiter zulegen. Singulus bleibe trotz Zyklik ein profitabler Wachstumswert. Das Unternehmen sei "weltweit die Nummer eins" im Markt für optische Speichermedien wie CDs, CD-ROMs und DVDs, sage Lacher. Singulus sei es bisher gelungen, in jedem Jahr eine neue, technologisch führende Maschine zu entwickeln. Folge: Der Umsatz habe sich seit 1996 mehr als verachtfacht.

Selbst wenn die Erlöse 2001 nach der Verdoppelung im Jahr rückläufig sein sollten, beeindrucke doch eine jährliche Wachstumsrate von mehr als 30% im Schnitt. Deshalb erscheine ein KGV von gerade 17,3 auf Basis der eher vorsichtigen Gewinnschätzung von 1,44 Euro je Aktie für 2002 von Dresdner Kleinwort Wasserstein günstig. Auch die Gewinnentwicklung überzeuge: So sei das Ergebnis je Aktie von 0,17 Euro 1996 und 0,30 Euro im darauf folgenden Jahr des Börsengangs bis auf über einem Euro je Aktie geklettert. Vor allem habe Singulus das schwierige Jahr 1998 ? als das Unternehmen wie 2001 unter einer Nachfrageschwäche gelitten habe ? erfolgreich bewältigt und danach umso mehr überzeugt. Finanzvorstand Christian Holtmann sei stolz auf den hohen Anteil variabler Kosten, so dass Singulus auch bei schwacher Konjunktur noch gute Gewinne schreibe.

Bei seinen Prognosen habe das Singulus-Management bisher eher tiefgestapelt. Deshalb würden Analysten wie Thomas Effler von Commerzbank Securities, der die Aktie kurzfristig als "Halten" und langfristig als "Kauf" einstufe, davon ausgehen, dass Singulus die prognostizierten 500 Millionen DM Umsatz 2001 deutlich übertreffen werde. Effler erkenne derzeit eine Besserung der Auftragslage bei Maschinen für wieder beschreibbare Medien (CD-R), von der sowohl Singulus als auch der Konkurrent Steag HamaTech profitieren dürften. Singulus-Vorstand Holtmann weise das nicht zurück: "Auf Grund unserer guten Technik sind wir sehr selbstbewusst, was die Zukunft auch im Bereich der wieder beschreibbaren Formate betrifft." Jetzt habe das Unternehmen Auftragseingänge über 26 CD-R-Maschinen im Gesamtvolumen von 40 Millionen DM melden können. Zudem würden Analysten erwarten, dass Singulus demnächst mit weiteren positiven Ad-hoc-Meldungen aufwarten könne.

Der Kurseinbruch sei deshalb eine Kaufgelegenheit. So liege das Verhältnis von Marktkapitalisierung zu Umsatz von Konkurrent Aixtron bei stattlichen 17,6 (2000) sowie für 2002 erwarteten 8,6. Mit einem Verhältnis von 2,4 (2000) und 2,2 (2002e) sei Singulus ein Schnäppchen. Auch das 2000er-KGV von 18,4 für Singulus sei ein klares Indiz. Aixtron sei mit dem 151,8fachen bewertet. Das beginne auch die Börse zu realisieren. Singulus-Chef Roland Lacher dürfe sich derzeit über einen Kursanstieg von über 50% gegenüber dem Tief freuen.


 

27.04.01 12:49

2529 Postings, 8025 Tage LinusErst bei Kursschwaeche wieder rein

Der Zug ist schon mal abgefahren. Langfristig sicherlich ein Kauf. Da spricht der alte Linus-Singulus-Fan.

Jedoch hat die Aktie seit dem Tiefstand wieder 100 Prozent zugelegt. Ich denke im Sommerloch werden da wieder attraktivere Einstiegsmoeglichkeiten realisiert werden koennen. Setze mein Kaufziel dieses Jahr bei 18 Euro an. Wenn wir die nicht sehen, wuenschen ich allen viel Erfolg die jetzt schon reingehen. Singulus hat mich bisher noch nie entaeuscht. War letztes Jahr Gott sei dank mit den O-Scheinen schon im Juni wieder draussen.

Auf Singulus

Linus  

27.04.01 12:56

2529 Postings, 8025 Tage LinusNoch zum Vergleich Singulus con Aixtron

Sicherlich tuemmeln sich Singulus und Aixtron im gleichen Segement (Maschinenbauer fuer hochentfindliche Medien). Jedoch ist die Nachfragerausrichtung unterschiedlich. Aixtron verfuegt hier im mehr Alleinstellungsmerkmale auf dem Weltmarkt und baut sein Position Richtung Monopolist immer weiter aus. Auch gibt es im NeMax kein vergleichbares Unternehmen. Deswegen die uebertrieben hohe Bewertung, die eher zurueckgeht, als das sich Singulus einer gleichrangigen Bewertung anpasst. Singulus hat Konkurrenz. Alleine im NM sind hier noch Steag und PfeifferVacuum vertreten, die aehnlich ausgerichtet sind. Deshalb ist der Vergleich fuer mich eher ein Push Versuch. Nicht jede Aktie sollte so ueberbewertet werden wie Aixtron.

Gruss Linus  

   Antwort einfügen - nach oben