! pSivida News: Akquisition !

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.06.04 10:04
eröffnet am: 02.06.04 08:51 von: parasitez Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 30.06.04 10:04 von: parasitez Leser gesamt: 4005
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.06.04 08:51

125 Postings, 6620 Tage parasitez! pSivida News: Akquisition !

ASX/Medienveröffentlichung                                                              2.Juni 2004

pSivida übernimmt 100% an pSiMedica

Das globale Nanotechnologieunternehmen pSivida Limited verkündet, dass es einen 100%igen Anteil an seiner britischen Tochtergesellschaft pSiMedica Ltd. in einem bahn brechenden Geschäft mit QinetiQ, pSividas Joint Venture Partner bei pSiMedica, übernommen hat. Dadurch soll die Entwicklungsrate der BioSiliconTM Technologie verbessert werden.  

Laut Bedingungen der Aktienverkaufsvereinbarung, die von der Genehmigung der Aktionäre und des ausländischen Investmentüberprüfungsrates (FIRB) abhängt, wird pSivida die restlichen, nicht im Besitz des Unternehmens befindlichen  pSiMedica Aktien übernehmen, namentlich solche, die von QinetiQ und anderen Minderheitsaktionären  einschließlich pSiMedicas Management, SGH Technology Ventures Pte Ltd (SGH) und Biotech Research Ventures Pte Ltd (BRV) gehalten werden.

Kürzlich wurden pSiMedica-Aktien an SGH und BRV nach Ausübung einer Option ausgegeben, die über ihre Minderheitsbeteiligung an der Tochtergesellschaft aus Singapur, pSiOncology Pte Ltd.,  gehalten wurde. pSiOncology wird durch pSiMedica eine 100%ige Tochtergesellschaft von pSivida.

Für die 57,8 Mio. Dollar Akquisition wird pSivida insgesamt 49,1 Mio. Aktien zu 1,09 AUS$ ausgeben und 4,32 Mio. Dollar in bar bezahlen. QinetiQ, die größte Forschungsagentur in Europa und im Mehrheitsbesitz der britischen Regierung, wird zum größten Aktionär von pSivida mit 17,6% nach der Akquisition.

Nach der Vereinbarung wird QinetiQ 90% der Vergütung in pSivida-Aktien (35,7 Mio. Aktien) und 10% in bar (4,32 Mio. Dollar) erhalten. Minderheitsaktionäre von pSiMedica erhalten ausschließlich pSivida-Aktien. Die Barzahlung an QinetiQ spiegelt teilweise frühere Bareinlagen von QinetiQ an pSiMedica während der formenden Entwicklungsstadien des Unternehmens wider.

Der Akquisitionswert der pSiMedica-Aktien, die bisher nicht im Besitz von pSivida sind (57,8 Mio. Dollar), wurde auf Basis von pSiMedica als Privatunternehmen und pSividas Position als kontrollierender Aktionär mit Vorkaufsrechten verhandelt. Die Bewertung berücksichtigt auch pSividas vorherige Akquisition, die nachfolgende Entwicklung und Verbesserung der BioSiliconTM Diagnosetechnologieplattform.  

pSivdas Geschäftsführer Gavin Rezos sagte: "Wir sind sehr erfreut, dass wir die restlichen pSiMedica-Aktien übernehmen konnten und nun mit pSiMedica und pSiOncology als 100%ige Tochtergesellschaften von pSivida eine vereinfachte Eigentumsstruktur haben. Es ist das Ergebnis, nach dem Aktionäre und Investoren gesucht haben. Dies wird auch pSividas Anziehungskraft auf institutionelle Investors ausdehnen, insbesondere weil pSivida auch in den USA und Großbritannien an die Börse gehen möchte."

pSivida wird eine enge Zusammenarbeit mit QinetiQ aufrechterhalten. QinetiQs  Investment Direktor Mr. Stephen Lake wird zum Aufsichtsratmitglied von pSivida ernannt. Mr. Lake verfügt über breite Erfahrung in Aufbau und Entwicklung von  Unternehmen mit Wachstumstechnologien und war im Aufsichtsrat von privaten und börsennotierten Technologieunternehmen. Er arbeitete 13 Jahre bei Reuters und gründete die Reuters New Media Abteilung und seinen sehr erfolgreichen Venture Capital Bereich, Reuters Greenhouse. Mr. Lake ist vereidigter Wirtschaftsprüfer in Großbritannien mit einem MBA in Technologie und Strategie vom Theseus Institut, Frankreich.

pSivida will daneben ein Aufsichtsratmitglied aus der Life Science Branche in den USA ernennen, um das bestehende Managementteam bei seinen Kommerzialisierungsaktivitäten in den USA und Europa zu unterstützen. Ein zusätzliches australisches Aufsichtsratmitglied soll auch ernannt werden.

QinetiQ hat sich zur treuhänderischen Verwaltung von mehr als der Hälfte (19,76 Mio.) seines Aktienanteils für einen Zeitraum von 12 Monaten bereit erklärt. An Aufsichtsratsmitglieder und/oder Teilhaber von pSivida und pSiMedica ausgegebene Aktien (8,2 Mio.) kommen ebenfalls für 12 Monate auf ein Treuhandkonto. Für die verbleibenden Gründungsaktionäre von pSiMedica gehen 50% ihrer Aktien (ca. 1 Mio.) für 6 Monate auf ein Treuhandkonto.

Eine allgemeine Aktionärsversammlung wird Ende Juli gehalten, um die Akquisition zu genehmigen. Eine Bekanntmachung der Versammlung wird pSivida Aktionären in den nächsten vier Wochen zugehen.

-ENDE-

Veröffentlicht durch:
Josh Mann
Investor Relations
pSivida Limited
Tel: + 61 8 9226 5099
joshuamann@psivida.com.au


ANMERKUNGEN FÜR REDAKTEURE:

pSivida Limited
pSivida ist ein australisches Biotechnologieunternehmen, das sich auf biomedizinische
Anwendungen der Nanotechnologie spezialisiert hat und seinen Kernfokus auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von nanostrukturiertem porösen Silizium (BioSilizium TM ) in biologisch kompatiblen und abbaubaren Formen der Nutzung zur menschlichen und tierischen Gesundheit durch seine britische Tochtergesellschaft pSiMedica Limited und in Verbindung mit der im Eigentum der britischen Regierung befindlichen QinetiQ plc gelegt hat. Als echte Plattformtechnologie hat BioSilizium TM eine Vielzahl potenzieller Anwendungsmöglichkeiten im stark wachsenden Gesundheitssektor, einschließlich kontrollierter Medikamentenabgabe, Brachytherapie, Tissue Engineering und Orthopädie.
pSivida notiert an der Australischen Börse (ASX) unter dem Code PSD.
pSivida wird daneben in Deutschland an der Frankfurter Wertpapierbörse und Xetra sowie in
Berlin, München und Stuttgart geführt (Tickersymbol: PSI; WKN 358705).
www.pSivida.com.au

pSiMedica Limited (UK)
pSimedica hat eine biologisch kompatible und abbaubare Form von Silizium (BioSilizium TM )
identifiziert. Die Technologie basiert auf Anwendung einer modifizierten Form des Siliziumchips (porösifiziertes oder nanostrukturiertes Silizium) in einer Vielzahl von Gesundheitsanwendungen, die von kontrollierter Medikamentenabgabe, Brachytherapie, Tissue Engineering und Orthopädie bis Biofiltrierung und klinische Diagnose reichen.
pSiMedica's Marktstärke liegt in seinem internationalen Management- und Forschungsteam, das den früheren Vorsitzenden von SmithKline & French Research, Dr Roger Brimblecombe, den früheren CEO von PepTech, Dr. Roger Aston und den weltweit angesehenen Forscher und Erfinder von BioSiliziumT, Professor Leigh Canham einschließt. Das Unternehmen hat durch OinetiQ (vormals DERA), die Agentur der britischen Regierung und größte Forschungs- und Entwicklungsinstitution in Europa, Zugang zu den renommiertesten Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen.
pSiMedica besitzt die weltweiten geistigen Eigentumsrechte an nanostrukturiertem porösem
Silizium, bekannt als BioSilizium TM , für den Gebrauch in oder an Menschen und Tieren und hat sich der Realisierung des Potenzials von porösen Siliziumprodukten in Gebieten wie kontrollierter Medikamentenabgabe, Diagnose und Orthopädie gewidmet.
Mehr Informationen unter www.psimedica.co.uk

QinetiQ
Mit einem jährlichen Budget von mehr als 800 Mio. Pfund Sterling und als größte einzelne Forschungs- und Entwicklungsorganisation in Europa ist QinetiQ ein starker Verbündeter für pSiMedica (UK) und pSivida. QinetiQ beschäftigt viele führende Wissenschaftler für seine Pionierarbeit in der Forschung und Entwicklung, die u.a. die Erfindung von LCDs, Carbon Fibre, Infrarotsensoren, Nachtsicht und Mikrowellenradar umfasst.  
www.qinetiq.co.uk  

07.06.04 18:09

61 Postings, 6559 Tage j23mdegesetzt den Fall das es jemand entgangen ist


http://stocknessmonster.com/news-item?S=PSD&E=ASX&N=262826  

07.06.04 18:56

125 Postings, 6620 Tage parasitezpSivida jetzt auch in London handelbar!

ASX/MEDIENVERÖFFENTLICHUNG                          7. Juni 2004
                    §
pSivida ist zum Handel in Großbritannien am OFEX International Market Service zugelassen

pSivida ist das erste Unternehmen, das zu OFEX? neu eingeführter internationalen Handelseinrichtung in London zugelassen ist  

Das globale Nanotechnologieunternehmen pSivida Limited (WKN 358705) gibt bekannt, dass seine Aktien für den Handel in London an dem neuen International Market Service (IMS) Einrichtung zugelassen wurde, die von OFEX entwickelt worden ist. pSivida ist das erste Unternehmen, das zum Handel am IMS zugelassen wurde, der heute in London eingeführt wurde. Die Aktien des Unternehmens notieren unter dem Handelssymbol PSD.

pSivida fokussiert sich auf die Entwicklung und Kommerzialisierung biomedizinischer Anwendungen seines nanostrukturierten porösen Siliziums (BioSilicon?) durch seine britische 100%ige Tochtergesellschaft pSiMedica. BioSilicon?, das sich von der Halbleitersiliziumchipindustrie ableitet, ist biokompatibel und biologisch abbaubar und kann in vielen Formen nano-entwickelt werden, was ein riesiges Potenzial für therapeutische Anwendungen einschließlich langsam-freisetzende Medikamentenabgabe und hoch spezialisierte Krebstherapie (Brachytherapie) bietet.

pSivida notiert an der Australischen Börse unter dem Code PSD und in Deutschland an der Frankfurter Wertpapierbörse und in Berlin, München und Stuttgart unter dem Tickersymbol PSI und WKN 358705. Das Unternehmen hat 154 Mio. ordentliche Aktien ausgegeben und eine momentane Marktkapitalisierung von 189 Mio. AUS$ (72 Mio. Britische Pfund, 131 Mio. US$).

Das Unternehmen hat kürzlich verkündet, dass es die gesamten verbliebenen Aktien an seiner britischen Tochtergesellschaft pSiMedica inklusive der Tochtergesellschaft aus Singapur (pSiOncology) für 58 Mio. AUS$ (22 Mio. Pfund, 40 Mio. US$) durch Ausgabe von 49 Mio. Aktien und 4,3 Mio. AUS$ in bar übernimmt. Als Ergebnis dieser Transaktion wird QinetiQ, Europas größte Forschungsinstitution und mehrheitlich im Besitz der britischen Regierung, zu pSividas größtem Aktionär mit einem 17% Anteil.

Der International Market Service (IMS) ist eine von OFEX angebotene Einrichtung, um den Handel mit Wertpapieren zu erlauben, die an bestimmten etablierten Märkten außerhalb Großbritanniens zugelassen worden sind. OFEX hat anfänglich die Hauptmärkte der Börsen in Australien, Neuseeland und Toronto identifiziert, deren Zulassungs- und Offenlegungsstandards die Eignungskriterien für die IMS erfüllen. Der IMS Service wurde geschaffen, um die Notierung am Heimatmarkt zu ergänzen und Unternehmen auf solchen Märkten dabei zu unterstützen, von einer Zweitnotierung zu profitieren.

Jefferies International Limited wird der IMS-spezifische Börsenmakler für pSivida.  






pSivida Geschäftsführer Gavin Rezos sagte: ?Die Notierung von pSivida Aktien an Londons neuem International Market Service ist ein bedeutender Schritt für das Unternehmen, da wir bestrebt sind, aus der globalen Natur der Biotechnologie Industrie Kapital zu schlagen und das Potenzial unserer innovativen BioSilicon? zu maximieren. Unsere britische Tochtergesellschaft, unsere großartigen Verbindungen mit der britischen Wissenschafts- und Technologiecommunity, insbesondere durch QinetiQ, und unsere wachsende Aktionärsbasis in Großbritannien und Europa haben eine Notierung in London zu einer Kernkomponente unserer Geschäftsstrategie gemacht. Dieser strategische Schritt wird dabei helfen, das internationale Profil des Unternehmens zu heben und Zugang zu einem breiten und tiefen Liquiditätspool zu erlangen.?

Jonathan Jenkins, Geschäftsführer von OFEX, sagte: ?Wir sind sehr erfreut, pSivida als erstes Unternehmen und Jefferies als ersten Börsenmakler im International Market Service zu begrüßen. Wir wünschen dem Unternehmen Erfolg an unserem neuen Markt.?

Steve Burnham, Jefferies? Leiter des Internationalen Handels, merkte an: ?Wir sind erfreut, als erster IMS Specialist an Board zu kommen. OFEX hat die Rolle erkannt, die Jefferies bereits als Market Maker in Großbritannien erfüllt, und OFEX hat eine erstklassige Gelegenheit für qualitativ hochwertige Unternehmen aus Übersee wie pSivida geschaffen, in Großbritannien gehandelt zu werden.?



-ENDE-

Kontakte

pSivida Limited
Josh Mann
Investor Relations
Tel: + 61 8 9226 5099
joshuamann@psivida.com.au

OFEX
Cyril Théret
Tel: +44 (0)20 7553 2000
cyril.theret@ofex.com

Jefferies International
Steve Burnham
Tel: +44 (0)20 7618 3500
sburnham@jefco.com

Citigate Dewe Rogerson
Mark Swallow/David Dible
Tel: +44 (0)20 7638 9571
mark.swallow@citigatedr.co.uk



Anmerkungen für Redakteure

pSivida Limited  

pSivida ist ein australisches Biotechnologieunternehmen, das sich auf biomedizinische Anwendungen der Nanotechnologie spezialisiert hat und seinen Kernfokus auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von nanostrukturiertem porösen Silizium (BioSiliziumTM) in biologisch kompatiblen und abbaubaren Formen der Nutzung zur menschlichen und tierischen Gesundheit durch seine britische Tochtergesellschaft pSiMedica Limited und in Verbindung mit der im Eigentum der britischen Regierung befindlichen QinetiQ plc gelegt hat. Als echte Plattformtechnologie hat BioSiliziumTM  eine Vielzahl potenzieller Anwendungsmöglichkeiten im stark wachsenden Gesundheitssektor, einschließlich kontrollierter Medikamentenabgabe, Brachytherapie, Tissue Engineering und Orthopädie.

Weitere Infos unter www.pSivida.com.au

OFEX

Der OFEX Markt ist ein internationaler Markt in Großbritannien mit einem geeigneten Team, das sich exklusiv auf neu gegründete Unternehmen fokussiert. Er wird in Großbritannien von OFEX plc betrieben, die von der Finanzdienstleistungsbehörde autorisiert und reguliert ist. Der OFEX Markt bietet eine Aktienhandelsplattform für Wertpapiere nicht gelisteter und notierter Unternehmen.

Am OFEX findet man ein Managementteam vor, das sich verpflichtet hat, die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen zu erfüllen. OFEX bietet eine Reihe von Vorteilen für Emittenten und Investoren. OFEX bietet Aktionären die Gelegenheit, Wert zu schaffen, ein höheres Profil für neue Investoren und Kunde, eine unabhängige Bewertung eines Unternehmens, eine Basis für Mitarbeiteraktienpläne, eine Währung für Akquisitionen und einen effizienten Mechanismus, um neue Aktien zu beschaffen.

OFEX hat zurzeit etwa 150 Unternehmen aus 25 Industriesektoren und hat mehr als 20 Unternehmen aus Übersee gedient. OFEX-gehandelte Emittenten haben insgesamt 1,13 Mrd. britische Pfund an Kapital durch Nutzung der breiten Mitgliederschaft von Unternehmensberatern und Wertpapierhändlern erhalten. Davon waren mehr als 78% durch Zweitemissionen. Daneben haben über 80 Unternehmen OFEX als Trittbrett für etablierte Märkte genutzt.  

Mehr Informationen unter www.ofex.com

Jefferies International

Jefferies, eine globale Investment Bank und institutionelle Wertpapierfirma, bedient seit über 40 Jahren Mittelstands- und Wachstumsunternehmen. Mit Hauptsitz in New York und mehr als 20 Büros in der ganzen Welt bietet Jefferies Kunden Kapitalmarkt und Finanzberatungsdienstleistungen, institutionelles Brokerage, Research und Asset Management an. Die Firma ist führender Anbieter von Handelsausführungen in Aktien, hoch verzinsten Wandelanleihen und internationalen Wertpapieren und arbeitet für institutionelle Anleger und vermögende Privatanleger. Jefferies & Company Inc. ist die hauptsächlich tätige Tochtergesellschaft von Jefferies Group, Inc. (NYSE: JEF), einem börsennotierten Holdingunternehmen.

Mehr Informationen unter www.jefco.com

 

07.06.04 19:06

61 Postings, 6559 Tage j23mdeparasitez...

... könntest du die mitteilung die ich zu ambri reingestellt habe ebenfalls übersetzten lassen? (WKN: 938156)
Bist du außer in psivida auch noch in anderen Nanotech aktien drin?
Schonmal danke im vorraus.
Grüße j23mde  

08.06.04 20:31

61 Postings, 6559 Tage j23mdeist es möglich...

... hier eine pdf-Datei reinzustellen? Habe heute eine Analyse zu psivida geschickt bekommen. Ich weiß natürlich nicht ob sie jeder hat. Ansonsten hat sich das Problem erledigt. Also wenn interesse an der Analyse besteht ca. 32 pdf seiten sagt mir bitte nur kurz bescheid wie ich sie hier rein bekomme.
Noch einen schönen abend grüße j23mde  

15.06.04 10:25

1170 Postings, 6591 Tage andy1964Psivida news!

News: pSivida Ltd. (ASX: PSD; WKN 358705) Erste Patienten erhalten BioSilicon pSivida gibt bekannt, dass seine klinischen Studie der Phase IIa in Singapur begonnen hat mit den ersten beiden Patienten, die BioSiliconT in Form von Mikropartikeln erhielten.  Die Studie bewertet die Leistung von BrachySil, einem radioaktiven 32-Phosphor Mikropartikel beim Rückgang von sonst nicht-operierbaren Tumoren in der Leber (hauptsächliche Ursache für Leberkrebs). Im Gegensatz zu anderen Ansätzen wird BrachySil intratumoral angewendet. Es wird erwartet, dass der Tumor auf diese Weise mit minimaler Schädigung des gesunden Lebergewebes zurückgeht.  Die Studie wird am Singapur General Hospital durchgeführt, einem von Singapurs renommiertesten Krankenhäusern für Behandlung von Krebs. Die Studie wird in den kommenden Wochen auf bis zu 10 Patienten ausgeweitet.  pSivida Geschäftsführer Gavin Rezos sagte: "Dies ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen. Wir haben die letzten beiden Jahre auf dieses Ziel hingearbeitet. Wir hoffen, dass wir den Markt bis Ende Oktober 2004 über die Leistungsfähigkeit von BrachySil informieren können." Um Bilder von den ersten Patienten, denen BrachySil injiziert wurde, zu betrachten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: http://www.psivida.com.au/brachysil.html.    

15.06.04 10:31

126 Postings, 7449 Tage NietesKaufempfehlung

Die Experten vom Börsenbrief "Global Biotech Investing" empfehlen den Titel von pSiVida (ISIN AU000000PSD7/ WKN 358705) weiter zum Kauf.

Das Unternehmen habe positive Nachrichten verkünden können. Zum einen habe die Tochtergesellschaft pSiMedica Limited ein weiteres Patent im europäischen Markt erhalten, welches das vom Unternehmen entwickelte Siliziumimplantat, das sogenannte BioSiliconT-Implantat, schütze. Des Weiteren habe pSiMedica zwei weitere Patente, für die Nutzung von BioSiliconT in oralverabreichten Produkten und für die Fabrikation von BioSiliconT-Produkten, in Neuseeland erhalten. Ein viertes Patent habe das Unternehmen in Singapur erhalten.

Nach Meinung der Wertpapierexperten habe pSiVida offenbar die gute Entwicklung genutzt, um die restlichen pSiVida-Anteile zu ergattern. Das Unternehmen verspreche sich hiervon eine Verbesserung der Entwicklungsrate der BioSiliconT-Technologie. Für die 57,8 Mio. USD teure Akquisition werde pSiVida insgesamt 49,1 Mio. Aktien zu 1,09 AUD ausgeben und 4,32 Mio. USD in bar bezahlen.

Für die Experten vom "Global Biotech Investing" ist die pSiVida-Aktie weiterhin ein Favorit im Nanotechnologiebereich.
 

21.06.04 16:25

125 Postings, 6620 Tage parasitezBBC Bericht über pSivida:

18 June 2004



Nano silicon boosts tumour fight

The tiny science of nanotechnology could give a big boost to cancer patients undergoing tumour treatments.

BrachySil, by biotech firm pSivida, is a silicon-based nanoscale system that takes drugs direct to the tumour site.

Silicon's structure carries an electrical current, is porous and adaptable. This means the right amount of drug can be released when needed.

Two patients at Singapore General Hospital have started testing it, with 10 more due to take part within weeks.

The new nano drug-delivery system is based on the material known as BioSilicon.

Its developers expect it to be part of the next generation of brachytherapy - cancer-zapping treatment given at a very short distance from the tumour.

BioSilicon material is said to be cheap to make, biodegradable, and safe to administer.

"This is advanced materials work," Stephen Lake, QinetiQ investment director, told BBC News Online. QinetiQ, Europe's largest science and technology organisation, is an investor partner in pSivida.

He described the new material as a "true platform technology" because of its adaptability and broad applications.

Easily adapted

"Silicon, when reduced to the nanoscale (less than one thousand millionth of a metre) becomes biodegradable and dissolves into the body as silicic acid."

The acid is harmless and is the natural form of silicon, usually absorbed from food.

In the long term - five to 10 years - there are a lot of very exciting opportunities for small devices
Stephen Lake, QinetiQ

Silicon can also be very porous at that tiny scale. The pores are typically about 10 atoms across and can be loaded with drugs, peptides, genes, proteins, radionuclides and other therapeutics or vaccines.

The structure of the pores also means they can be adapted easily.

"If you put a drug into a tumour with BioSilicon there are no mice deaths in the lab," explained Mr Lake.

"If you take the same amount of drug and inject it straight into the tumour, there are 100% mice deaths.

"So, this shows that BioSilicon structure is the key to enabling effective delivery."

Time-release drugs are not new. But, unlike conventional drug delivery systems based on polymers, silicon carries an electrical current. This means the rate at which BioSilicon breaks down can be directed.

BrachySil is made by concentrating phosphorus in the silicon and putting it in a reactor.

This creates the radioactive isotope phosphorus-32, which has a long half-life of 14 days, much longer than other radionuclides currently used, which often break down after just 60 hours.

'Big opportunities'

The nanotechnology system has a wide range of applications across drug and vaccine delivery, diagnostics and tissue engineering, says Mr Lake.

Responsive wellness monitors could be created, or biodegradable orthopaedic pins.

So far, lab tests have been very successful, and the next phase of human testing in Singapore on primary liver tumour patients is expected to yield results by September or October 2004.

But because BrachySil is classed as a device, it will be regulated as such and could be on the market by 2006.

It is hoped that the product could then be used on other types of tumours, like brain and pancreatic growths.

"Because BioSilicon is a semi-conductor, we can move more towards smart devices which can sense and monitor activities then release its drugs," said Mr Lake.

"In the long term - five to 10 years - there are a lot of very exciting opportunities for small devices."

Singapore has one of the highest rates of liver cancer in the world.

Story from BBC NEWS:
http://news.bbc.co.uk/go/pr/fr/-/1/hi/sci/tech/3812987.stm

Published: 2004/06/18 09:14:03 GMT

© BBC MMIV
 

24.06.04 15:11

126 Postings, 7449 Tage Nietespsivida

heute werden viele für 0,66 abgegriffen.
ist da was am brodeln ??  

25.06.04 15:34

126 Postings, 7449 Tage Nietesdas selbe spiel

wie gestern nur mit 0,67  

28.06.04 18:52

61 Postings, 6559 Tage j23mdekommen die ...

... ersten Ergsbnisse wirklich erst gegen Oktober oder werden von psivida vorab Ergebnisse veröffentlicht??? Bin bir nicht so ganz sicher.

Grüße j23mde  

29.06.04 12:08

126 Postings, 7449 Tage Nieteses wird

wieder mächtig zu 0,65 eingesammelt.

Zeit Kurs  Stück  
11:45:56 0,65  25.000  
11:41:43 0,65  25.000  
10:53:38 0,65  750  
10:28:24 0,65  50.000  
10:22:50 0,65  8.258  
10:20:04 0,65  14.060  
09:58:11 0,66  19.700  

 

30.06.04 10:04

125 Postings, 6620 Tage parasitezpSiVida spekulativer Kauf

pSiVida spekulativer Kauf

Die Analysten von MIDAS Research halten die Aktie von pSiVida (/ ) für einen spekulativen Kauf. Noch bis vor kurzem sei das medizinische Potential von Silizium nicht erkannt worden. In jüngster Zeit hätten jedoch Wissenschaftler den Nachweis erbracht, dass mit Hohlräumen im Nanometerbereich gezielt verändertes Silizium biokompatibel und biologisch abbaubar sei. pSiVida, ein australisches Biotechnologie-Unternehmen, habe sich dieses Wissen zu Nutze gemacht und eine Nanotechnologieplattform mit dem Namen BioSiliconTM entwickelt. Mittels dieser Plattform verfolge das Unternehmen sowohl die Gewinnung von Krebsmedikamenten im Rahmen der Brachytherapie als auch die Vermarktung der Technologie als Wirkstoffzufuhrsystem für neue, aber insbesondere auch alte Medikamente, die vom Patentablauf bedroht seien. Denn mit einen neuartigen Darreichungsmechanismus versehen könne erneut Patentschutz beantragt werden, was pSiVida als Partner der etablierten Pharmakonzerne besonders interessant mache. Erste Produktumsätze aus Lizenzvergaben würden die Wertpapierexperten bereits ab 2005 und aus dem ersten eigenen Krebswirkstoff dann ab 2007 erwarten. Das von führenden Wissenschaftlern und Finanzexperten gleichermaßen gemanagte Unternehmen verfüge nach Überzeugung der Analysten über ein exzellentes Geschäftsmodell, das weitere positive Nachrichten in den nächsten 12 bis 18 Monaten erwarten lasse. Die Analysten von MIDAS Research nehmen deshalb die Analyse der auch in Deutschland sehr rege gehandelten pSiVida-Aktie mit einer "spekulativ kaufen"-Empfehlung auf. Das Kursziel sehe man bei 0,90 EUR.

Quelle: MIDAS Research  

   Antwort einfügen - nach oben