Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5374
neuester Beitrag: 23.07.21 18:45
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 134334
neuester Beitrag: 23.07.21 18:45 von: NikeJoe Leser gesamt: 17094938
davon Heute: 7693
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5372 | 5373 | 5374 | 5374   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6452 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5372 | 5373 | 5374 | 5374   
134308 Postings ausgeblendet.

23.07.21 12:34
2

4075 Postings, 2497 Tage ibriSie durfte nicht warten...


Symptomverlauf
....
Diagnose und Therapie
....
Rehabilitation
....

Prognose

»Ich empfinde es als Pech, dass mir das passiert ist. Aber ich kann nicht sagen, dass ich die Impfung bereue. Es war damals nach bestem Wissen und Gewissen die richtige Entscheidung, basierend auf den Empfehlungen und Mitteilungen offizieller Institutionen. Es sei dahingestellt ob die Impfempfehlung für Astra-Zeneca für alle Altersklassen richtig war.

Um ein Fazit zu ziehen: Alles im Leben ist mit Risiken verbunden und mich hat es jetzt in dem Fall einfach erwischt. Ich würde nach wie vor jedem, für den es geeignet ist, empfehlen, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Ob ich mich demnächst noch ein zweites Mal impfen lasse, weiß ich noch nicht und es hängt auch vom Urteil der Ärzte ab. Falls ja, dann allerdings nicht mit einem Vektorimpfstoff«, so die Apothekerin.


https://www.pharmazeutische-zeitung.de/...g-bereue-126941/seite/alle/

 

23.07.21 12:43
2

4689 Postings, 6402 Tage sue.viUnited States - Daten - Einschränkungen

....
Die Ergebnisse in diesem Bericht unterliegen mindestens zwei Einschränkungen

Erstens ist die Anzahl der gemeldeten COVID-19-Impfdurchbruchsfälle wahrscheinlich eine erhebliche Untererfassung aller SARS-CoV-2-Infektionen unter vollständig geimpften Personen.

Das nationale Überwachungssystem beruht auf passiven und freiwilligen Meldungen, und die Daten sind möglicherweise nicht vollständig oder repräsentativ.
Viele Personen mit Durchbruchsinfektionen durch den Impfstoff, insbesondere solche, die asymptomatisch sind oder eine leichte Erkrankung haben, lassen sich möglicherweise nicht testen.

Zweitens sind SARS-CoV-2-Sequenzdaten nur für einen kleinen Teil der gemeldeten Fälle verfügbar.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

COVID-19 Vaccine Breakthrough Infections Reported to CDC ? United States, January 1?April 30, 2021
https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/wr/mm7021e3.htm  

23.07.21 12:50
1

4689 Postings, 6402 Tage sue.viMitteilungen


"" Entscheidung, basierend auf den Empfehlungen und Mitteilungen offizieller Institutionen""



kann die Dame die genannten  Empfehlungen / Mitteilungen
vorlegen  ?
 

23.07.21 12:58

54285 Postings, 4794 Tage Fillorkillhatte ich damals in der Jugend nicht kapiert

Wir dachten ja immer, die auf eine immerhin 2000jährige Geschichte zurückreichende bürgerliche Rechtsnorm sei lediglich eine mit allerlei Versprechungen angereicherte Falle, um einen in nicht auflösbare innerkapitalistische Selbstwidersprüche zu verwickeln und dann nicht mehr loszulassen.  Heute weiss man es besser:  Sie bildet die Garantiemacht und Waffe, um Zivilisation vor der feindlichen Übernahme durch innere und äussere Barbaren zu schützen. Alle nur denkbare Emanzipation hat zur Bedingung, dass sie darin nicht versagt.  
-----------
a la primera línea en pandemia

23.07.21 13:04
1

4689 Postings, 6402 Tage sue.vi" Informieren Sie sich über die Risiken "


" ...........
Informieren Sie sich über die Risiken und den möglichen Nutzen von klinischen Studien und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie teilnehmen. Lesen Sie unseren Haftungsausschluss für Details.   "

Die Studie wird die Sicherheit, Verträglichkeit und Immunogenität von 3 verschiedenen SARS-CoV-2-RNA-Impfstoffkandidaten gegen COVID-19 sowie die Wirksamkeit von 1 Kandidaten bewerten

Voraussichtliches Abschlussdatum der Studie : 2. Mai 2023

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04368728  

23.07.21 13:22
1

4689 Postings, 6402 Tage sue.vi"Ich empfinde es als Pech"

?


Wurde die Dame  über die Risiken und den möglichen Nutzen klinischer Studien informiert ?
 

23.07.21 13:42

6740 Postings, 3016 Tage gnomonÄrzte sehen vor allem Ungeimpfte sterben

https://www.n-tv.de/panorama/...geimpfte-sterben-article22700368.html  

23.07.21 13:44

6740 Postings, 3016 Tage gnomonImpfpasspflich Italien?

Italien plant offenbar eine Impfpasspflicht für Gastronomie und Veranstaltungen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ). Besucher von Restaurants, Cafés und Bars benötigen demnach ab Montag in ganz Italien den Impfnachweis. Der sogenannte Grüne Pass wird in Italien bereits nach der ersten Impfdosis ausgestellt. Bis Ende August reiche dem Bericht zufolge die einfache Impfung, ab September werde der grüne Pass nur noch bei vollständiger Immunisierung ausgestellt. Den grünen Pass bekommt außerdem jeder, der in den letzten sechs Monaten von einer Corona-Erkrankung genesen ist. Die Passpflicht gilt neben gastronomischen Betrieben auch für Sportevents und kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte und Theater. Das Gleiche gilt für Diskotheken, Kinos, auf Messen. Bei Missachtung der Kontrollpflicht durch die Betreiber wird die jeweilige Einrichtung für fünf Tage geschlossen. Bei gefälschten Pässen oder Zutritt ohne grünen Pass drohen Bußgelder bis zu 400 Euro.

ntv.de 09:45  

23.07.21 13:46

6740 Postings, 3016 Tage gnomonImpfpflicht Griechenland

Impfungen gegen Corona können in Griechenland laut Regierungschef Kyriakos Mitsotakis verpflichtend gemacht werden. Dies sei nicht verfassungswidrig, wie Impfgegner immer wieder behaupteten, sagt Mitsotakis. "Der Staat ist berechtigt, von allen Bürgern die Erfüllung ihrer Pflicht zu gesellschaftlicher und nationaler Solidarität zu fordern." Dies stehe im Artikel 25 der griechischen Verfassung und damit sei die Impfpflicht im Einklang mit der Verfassung, so der Regierungschef. Die konservative Regierung hatte am Donnerstag gesetzlich durchgesetzt, dass sich nur noch Geimpfte in den Innenräumen von Gastronomie- und Kulturbetrieben aufhalten dürfen. Zudem müssen sich Arbeitende im Bereich Gesundheit impfen lassen. Anderenfalls können sie vom Dienst suspendiert werden. Sie würden dann so lange kein Geld bekommen, wie sie nicht geimpft sind. Zudem dürfen in der Privatwirtschaft Arbeitgeber von ihren Angestellten fordern, dass sie sich impfen lassen. Anderenfalls können auch sie entlassen werden.

ntv.de 13:01  

23.07.21 13:55
2

4689 Postings, 6402 Tage sue.vi......all reading from the same script


https://twitter.com/FreedomIsrael_/status/1418456489954578433

All on the payroll and all reading from the same  script, worldwide.  

23.07.21 14:05

4689 Postings, 6402 Tage sue.vin-tv PANORAMA

 
 "Die verfügbaren Corona-Impfungen schützen vor schweren Krankheitsverläufen."
n-tv   PANORAMA


Q: Is the the Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine effective at reducing the severity of COVID-19?
A: To date, only a small number of severe cases have occurred during the study, which makes it difficult to evaluate whether the vaccine reduces the severity of COVID-19.

https://www.fda.gov/...ch-covid-19-vaccine-frequently-asked-questions

Wer hat  recht,  n-tv    - oder die FDA  ?
 

23.07.21 14:30
1

15493 Postings, 3073 Tage NikeJoe#326; Die Ausnahme bestätigt die Regel

Das Herausgreifen von Einzelfällen ist weder wissenschaftlich, noch ist es seriös, weil es tendenziös ist.

Wenn ich mich impfen lasse und dann mit einem schweren Schaden liegen bleibe, dann WERDE ich es bereuen, dass ich mich impfen ließ, ? irgendwie logisch.

Umgekehrt kann man genauso argumentieren. Nur dass ich bei einer präventiven Behandlung ein WESENTLICH niedrigeres Risiko ERWARTE, als ich das durch die Möglichkeit der Krankheit hätte. Also der 1:1 Abgleich beider Risiken ist für mich nicht rational, weil eine Erkrankung auch Schicksal ist, während die Impfung eine Entscheidung ist, die viele nicht einmal selbst getroffen haben, sondern wo sie oft unter (indirektem) Zwang zugestimmt haben. Für viele ein Trade-Off Impfrisiko gegen mehr "Freiheit".

 

23.07.21 14:36

15493 Postings, 3073 Tage NikeJoeRechts-Nationale in Israel

...und Links-Grüne bei uns.

Sind das nicht alles die selben Leute? Sie haben sich eine unumstößliche Ideologie zu eigen gemacht (Kontrolle durch Angst), die sie allen aufzwingen wollen, weil sie denken, dass sie alleine die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben (so sagt man bei uns), bzw. weil sie in einer Art Machtrausch es auch können.

Die Geschichte wiederholt sich nicht, sie reimt sich... [Marc Twain]
 

23.07.21 15:11
5

68694 Postings, 6287 Tage Anti LemmingGebrochener Staudamm war marode,

und die Schäden waren seit 10 Jahren bekannt. In Anbetracht der reduzierten Belastbarkeit der Mauern hätte der Pegel im Vorfeld zu erwartender Regenfluten vorsorglich gesenkt werden müssen.

Aber weder wurden Reparaturen bzw. eine Stilllegung angeordnet noch wurden obige Vorsorgemaßnahmen getroffen.

Klarer Fall von Politikversagen.

Das hindert die Politiker (Schulze unten) freilich nicht, lauthals die Klimaveränderungen für die Flutwelle und die Schäden verantwortlich zu machen.

Aus rational kaum erklärbaren Gründen will Umweltministerin S. Schulze nun sogar neue Gasheizungen ab 2026 verbieten. Damit setzt sie indirekt das von USA an die EU verordnete Programm um, die russischen Gasexporte zu reduzieren. Fehlt nur noch, dass wegen der Flutkatastrophe auch Nord Stream 2 verboten wird. Von CO2-Steuererhöhungen ganz zu schweigen.

FAZIT: Diese Polit-Schulzes sind willfährige Ami-Lakaien und obendrein fachlich potenziell inkompetente Umsetzer fragwürdiger bis irrsinniger Propaganda. Hauptsache ist der Applaus, der ihnen z. B von FfF gewiss ist.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-0001-0000-000178494513

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat eine Liste mit Sofortmaßnahmen für schärferen Klimaschutz zusammengestellt. Das Zwölf-Punkte-Papier, das dem SPIEGEL vorliegt, dient als Vorbereitung für den Fall, dass die Große Koalition wegen der Flutkatastrophe ihre Klimaschutzregelungen noch einmal nachbessert.

Das Papier enthält sowohl Vorschläge, die bisher erst wenig diskutiert worden sind, als auch Maßnahmen, die Schulze schon länger durchsetzen will und für die sie sich nun offenbar bessere Erfolgschancen ausrechnet....

Rasch verabschiedet werden könnte nach Einschätzung von Schulzes Ministerium zum Beispiel eine Erhöhung der Ausbauziele für erneuerbare Energien. Die Kapazität der Windenergie an Land solle bis 2030 auf 95 Gigawatt erhöht werden, die von Solaranlagen auf 150 Gigawatt, fordert Schulze. Schnell realisierbar sei auch eine bereits länger diskutierte bundesweite Fotovoltaikpflicht für Neubauten und bei Dacherneuerungen.

(A.L.: lohnt im oft bewölkten Deutschland kaum...)

Bei Sanierungen an Gebäuden könnte der Staat statt 20 künftig 30 Prozent der Kosten übernehmen, heißt es in dem Papier weiter. Das sei in anderen Förderbereichen ohnehin schon Standard. Geprüft werde zudem ein Verbot für den Einbau neuer Gasheizungen ab 2026. Neue Ölheizungen sind ab diesem Datum ohnehin verboten. Ihr Einbau könnte aber auch noch früher untersagt werden, schreiben Schulzes Experten...
 

23.07.21 15:14
4

68694 Postings, 6287 Tage Anti LemmingHinzu kommt, dass die Kiesgrube,

die unterspült wurde und die Häuser mitriss, offenbar nicht professionell "verfüllt" bzw. versiegelt worden ist. Wenn sich solch eine Grube in der Nähe eines großen Staudamms befindet, muss sie besonders gut gegen bei Dammunfällen eindringendes Wasser geschützt werden.

Also auch hier Politikversagen.  

23.07.21 15:46
3

10500 Postings, 1427 Tage Shlomo SilbersteinBei googel earth kann man gut sehen

das die Kiesgrube (Tiefe geschätzt 20m) 50m neben einem Fluss mit Damm gebuddelt wurde. Kein Wunder, dass beim Dammbruch alles weggespült wird, weil sich der Fluss deutlich beschleunigt.

DAS ist Politikversagen, wer hat diese Grube genehmigt?  

23.07.21 15:54
1

15493 Postings, 3073 Tage NikeJoeKomplettes Politiversagen

...und Versagen der Bürokratie (des tiefen Staates), anders kann man das eigentlich nicht bezeichnen. Warnungen wurden nicht ausgegeben (das hat hunderte Tote gekostet!), das Krisenmanagement sichtlich miserabel, das Wassermanagement im Staubecken sichtlich auch zu prüfen, weil man da vielleicht einen Energiespeicher nutzen wollten (falsche grüne Energiepolitik!).

Und da gibt es Politiker, die dann behaupten in Deutschland ist es der Klimakollaps (klar, die Politik wäscht sich in Unschuld!)... ist schon unglaublich welche Leute da in wichtige Positionen gehievt wurden. In einer Krise erkennt man erst die volle Inkompetenz. Aber das Ziel ist ja der tiefe Staat, weil dieser ist unfehlbar und nur dieser kann das Leben der Unmündigen optimal gestalten (so als gäbe es den weltweiten Einheitsmenschen ??)... zu Armut und Umweltzerstörung, denn ohne Wohlstand gibt es auch keinen Umweltschutz, siehe Dritte Welt Staaten!

 

23.07.21 15:56

7296 Postings, 5436 Tage VermeerJetzt warte ich noch, AntiLemming,

auf deine Erklärungen, warum wir wegen zunehmender Hitze und Dürre auch nichts tun müssen. Wahrscheinlich sind nur die Wälder nicht richtig gepflanzt, dass die dauernd abbrennen?  

23.07.21 16:00
1

7296 Postings, 5436 Tage VermeerEs ist ja eigentlich interessant

wenn der Staudamm marode war und 10 Jahre nichts passiert ist.

AL: "Das hindert die Politiker (Schulze unten) freilich nicht, lauthals die Klimaveränderungen für die Flutwelle und die Schäden verantwortlich zu machen."
Die haben recht, meine ich.

Wenn man sich keinerlei Fehler mehr leisten kann, weil sonst alles weggespült wird, dann ist das schon eine bedrohlichere Situation als früher. Natürlich wird es Ingenieurs- und Aufsichtsfehler immer mal geben. Es hat sie früher genauso gegeben, wir dürfen das als Konstante ansetzen, und die Veränderungen in den Schadensereignissen aufs Klima buchen, das scheint zunächst richtig.  

23.07.21 16:12
1

10500 Postings, 1427 Tage Shlomo SilbersteinKlimaanpassung tut not

und wurde vernachlässigt.

Es gibt aber Politikerinnen, die der Meinung sind, mit brutaler CO2-Steuer in Deutschland waäre das nicht passiert.

Wer die wählt ist selbst schuld, wenn er mal wieder "von denen da oben" vera..t wird.  

23.07.21 16:30

4689 Postings, 6402 Tage sue.vi.........


Vaccine passports are a conspiracy against freedom
Turning Britain into a 'papers please' society is a slippery slope that ought to worry us all

https://www.telegraph.co.uk/news/2021/07/21/...iracy-against-freedom/  

23.07.21 16:34
2

10500 Postings, 1427 Tage Shlomo SilbersteinGamma ist da

und da hilft auch keim Impfen mehr als Schutz vor C-Maßnahmen:

Nach dem Besuch eines mit Corona infizierten Mannes in einer Osnabrücker Diskothek am vergangenen Samstag könnten mehr als 400 Menschen aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück in Quarantäne geschickt werden. Das hänge davon ab, welche Virus-Variante der Disko-Besucher gehabt habe, sagte eine Stadtsprecherin. Bei der Delta-Variante seien die Geimpften und Genesenen von der Quarantäne ausgenommen, bei der ansteckenderen Gamma-Variante müssten auch sie in Quarantäne.

https://www.n-tv.de/panorama/...ek-in-Osnabrueck-article22701174.html

 

23.07.21 16:49

4689 Postings, 6402 Tage sue.vi"1370 Menschen per App registriert"

.......
.......Die Bestimmung des Virustyps sei vom Labor noch nicht abgeschlossen. .....


 

23.07.21 16:54

4075 Postings, 2497 Tage ibriTatsache ist, dass der Deutsche Wetterdienst

der hierzulande die Daten über Extremwetterereignisse zusammenträgt und analysiert, keine Häufung solcher Fluten feststellen kann.
In seinem ?Nationalen Klimareport. Klima ? gestern, heute und in der Zukunft? schreibt er: ?Für den Sommer lassen sich derzeit mit den vorhandenen Beobachtungen und den bekannten Methoden keine Trends der Anzahl von Tagen mit hohen Niederschlagsmengen identifizieren. Hier dominiert eine kurz- und mittelfristige zyklische Variabilität.? Kein Trend.
Keine statistisch feststellbare Häufung von extremen Wettertagen im Sommer (im Winter gab es eine Zunahme, aber da seien die Niederschläge insgesamt erheblich geringer, schreibt der DWD).

https://www.dwd.de/DE/Home/home_node.html

An der Ahr sind offensichtlich historisch ca. 75 mehr oder weniger schwere Flutkatastrophen belegt, zu Zeiten vor und nach der behaupteten Menschen verursachten Klimaerwärmung, worauf der Bürgermeister des Örtchens Schuld die Bandeskunzlerin auch hinwies, als zu zu ihrem Klimastatement anhob.



 

23.07.21 18:45

15493 Postings, 3073 Tage NikeJoeKlima ein Stellvertreter Krieg?

Es ist geradezu surreal, dass sich Regierungen auf völlig irrwitzige Ziele wie das Klima versteifen, die niemand beeinflussen kann und deren Entwicklung niemand kennen kann, statt die ECHTEN Probleme unserer Zeit (das IRRE Geldsystem) anzugehen.

Ein Stellvertreter-Krieg CO2 ist natürlich besser für die Elite (um die Menschen zu versklaven), als das eigene totale Versagen in der Geldpolitik zugeben zu müssen, wenn das Ganze crasht. Denn dann wären sie Geschichte, das wissen sie ganz genau. Deshalb muss immer wieder ein neues Angst-Narrativ erfunden werden. Auch die Religionen hatten immer mit Angst gearbeitet, um ihre absolutistische Wahrheits-Macht auszuweiten. Dann kam die Aufklärung. Doch es sieht so aus als würde diese jetzt rückgängig gemacht werden?

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5372 | 5373 | 5374 | 5374   
   Antwort einfügen - nach oben