hierhin

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.11.03 20:05
eröffnet am: 22.11.03 16:26 von: klecks1 Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 22.11.03 20:05 von: Kicky Leser gesamt: 372
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

22.11.03 16:26
1

8554 Postings, 7543 Tage klecks1hierhin

Lügen, Lügen, Lügen!

++ Blick in die Zukunft ++

Von Bernd Niquet
Seitdem ich regelmäßig Kolumnen für einen Börsenbrief schreibe – und deswegen im dortigen Postverteiler enthalten bin, um mein Belegexemplar zu erhalten – muss ich einen postalischen Schwachsinn über mich ergehen lassen, der schon fast mit den andauernden Penis-Verlängerungs-Angeboten gleichziehen kann, die meine Frau permanent per Mail bekommt.

Die neueste Kuriosität ist "Dr. Bauer´s Chart Performer". Dr. Bauer scheint faustdick die Feuchtigkeit hinter den Ohren zu haben, denn er verspricht bereits auf der ersten Seite seiner Postille: "Wie Sie die Kursentwicklung jeder Aktie in ihrem Depot jetzt sicher voraussehen können." Die Betonung liegt freilich in den Worten "jeder Aktie" und "sicher voraussehen". Aus meiner Sicht ist damit bereits der Tatbestand des Betrugs erfüllt, da so ein Versprechen schlichtweg niemals gehalten werden kann, doch meine Moralvorstellungen sind sicherlich nicht gerichtstauglich, und ein Verlag, der so etwas herausgibt, hat bestimmt gute Anwälte.

Dr. Bauer ist einer von der Sorte, die es schon immer gewusst haben. Allerdings anscheinend erst hinterher, denn wäre es tatsächlich so, wie er sagt, dann müsste er sich nicht für ein paar Kröten öffentlich lächerlich machen. Das ist freilich dann ein Zeitparadoxon der ganz besonderen Art. Doktor Bob, denn daran – an diesen Muppet-Arzt – muss ich die ganze Zeit denken, und nur von ihm will ich daher sprechen, wenn ich diesen Blödsinn betrachte, hat hinterher bereits gewusst, dass vorher etwas faul an der Sache ist. Das ist in etwa so, als wenn ein Schwein, dass eigentlich zum Scheißen zu doof ist, sich selbst völlig besudelt.

www.eklein.de
 

22.11.03 16:31

9161 Postings, 8012 Tage hjw2*gg* o. T.

22.11.03 20:05

69230 Postings, 8006 Tage KickyKimble is back again

Dr. Kimbles elektrischer Hedge Fonds
Kim Schmitz, Ex-Hacker und selbst ernannte Internet-Legende, plant von Hongkong aus eine zweite Karriere als Fondsmanager. Mit einem Computerprogramm namens Trendax will der Jungunternehmer für seine Investoren sagenhafte Gewinne erwirtschaften.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,244901,00.html
Gestern kam im Fernsehen ein Bericht über sein neues Projekt.
Anscheinden wohnt er in einer Luxuswohnung in Sidney und fährt einen AMG E55.
Das Büro hat er in Hongkong und anscheinend schon bereits Geldgeber die das alles bezahlen + einen chinesischen Trainer
http://www.aktienboard.com/vb/...dd3d054d1207fbc12d6390&postid=817471
Im Mai 2002 war Kimble bereits wegen illegalen Aktiengeschäften zu 20 Monaten Haft auf Bewährung und 100.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Schmitz hatte im Februar 2001 in Absprache mit dem Vorstand der Rabattplattform Letsbuyit.com angekündigt, 1,15 Millionen Euro in die marode Firma zu investieren. Seine zuvor erworbenen Aktien stiegen danach auf den fast dreifachen Wert, den Kimble dann einlöste. Schmitz hatte damals bis zuletzt seine Unschuld beteuert, die Zahlung aber tatsächlich nie geleistet.
und dies ist das neue System,funktioniert wohl schon nicht mehr http://www.trendax.com/

hab ich bei aktienbord.com gefunden heut  

   Antwort einfügen - nach oben