falls ihr euch wundert

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.01 16:55
eröffnet am: 06.03.01 16:33 von: händchen Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 06.03.01 16:55 von: Karlchen_I Leser gesamt: 226
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

06.03.01 16:33

551 Postings, 7461 Tage händchenfalls ihr euch wundert

wenn die nasdaq kurve einen knick bekommen sollte(was ich natürlich nicht hoffe):
Auftragseingänge der US-Industrie um 3,8 Prozent gefallen =

  Washington (dpa) - Die Auftragseingänge der US-Industrie sind im
Januar um 3,8 Prozent gegenüber dem Vormonat gefallen. Das teilte das
US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Grund für den
Rückgang sind danach vor allem ein Einbruch bei Aufträgen im
Flugzeugbau und bei anderen Transportgütern. Diese Sparte hatte im
Dezember noch zum Anstieg der Auftragseingänge um 0,6 Prozent (nach
revidierten Angaben) beigetragen. Die Zahlen vom Januar stellen den
ersten Rückgang in drei Monaten dar.

  Ohne den Transportbereich gingen die Auftragseingänge im Januar um
0,3 Prozent zurück. Das ist der dritte Rückgang in den letzten vier
Monaten. Das Auftragsvolumen betrug im Januar insgesamt 366,5
Milliarden Dollar (rund 770 Mrd DM). Die Eingänge lagen im Jahresvergleich zum Januar 2000 um 0,7 Prozent niedriger.

 

06.03.01 16:36

1952 Postings, 7458 Tage gut-buydann muß Alan mit den zinsen runter ...

buy on bad news.  

06.03.01 16:39

1339 Postings, 7833 Tage Eddiehier noch ne' Meldung

Dienstag, 06.03.2001, 16:03
USA: Arbeitsproduktivität steigt im vierten Quartal um 2,2 Prozent
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Arbeitsproduktivität in den USA außerhalb der Landwirtschaft ist im vierten Quartal im Vorjahresvergleich um 2,2% gestiegen. Damit habe die Anstiegsrate 0,2 Prozentpunkte unter der Erstschätzung von 2,4% gelegen, erklärte das US-Arbeitsministerium am Dienstag in Washington.

Die Revision fiel damit geringer aus als von Wall Street-Ökonomen erwartet. Die Konsensschätzung auf Grundlage ihren Prognosen hatte sich auf eine Zunahme der Arbeitsproduktivitiät im vierten Quartal um 2,0% verglichen mit dem Vorjahr belaufen.

Die Revidierung der Arbeitsproduktivitätsdaten für das Berichtsquartal sei wegen einer Revision der Produktionszahlen in den USA notwendig geworden. Im vierten Quartal stiegen diese um revidiert 0,8% (Erstschätzung: plus 1,2%). Die Zahl der Arbeitsstunden fiel um revidiert 1,4% (Erstschätzung minus 1,1%).

Während des Gesamtjahrs 2000 kletterte die Arbeitsproduktivität um revidiert 4,3%. Die Rate blieb unverändert zur Erstschätzung. In den Monaten Oktober bis Dezember stieg die Gesamtproduktivität, einschließlich des Agrarsektors um revidiert 3,1% (Erstschätzung plus 3,2%).

Die Lohnstückkosten legten im vierten Quartal um revidiert 4,3% zu. Das sei der stärkste Anstieg dieser Kosten seit dem zweiten Quartal 1999, hieß es. Die Anstiegsrate blieb aber unter der Konsensschätzung unter Wall Street-Analysten von revidiert plus 4,5%./FX/av/js/af



 

06.03.01 16:55

21799 Postings, 7803 Tage Karlchen_I@Händchen: Die Zahlen sind so neu nicht.....

Es sind nur revidierte Zahlen bereits veröffentlichter, vorläufiger Daten.
no panic.

Was mich allerdings wundert ist, daß die Auto- und Flugzeugbauer ziemlich mies dastehen - und trotzdem haben sich bisher deren Kurse recht gut gehalten.

http://www.census.gov/indicator/www/m3/prel/s-i-o.cen
 

   Antwort einfügen - nach oben