endlich führt mal ein BMW

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.06.04 11:29
eröffnet am: 12.06.04 22:58 von: leobmw Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 14.06.04 11:29 von: Willi1 Leser gesamt: 736
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.06.04 22:58

4719 Postings, 6713 Tage leobmwendlich führt mal ein BMW


wenn schon in der Formel 1 die Bayern nichts gebabaken bekommen -

dann aber auf der Nordschleife .

Viel Glück

Gruß
leo  

12.06.04 23:02

59073 Postings, 7681 Tage zombi17Bist Du Türke?

Oder warum stehst Du auf BMW?  

12.06.04 23:03

4719 Postings, 6713 Tage leobmwhast du ein Problem mit deinem Fuchsschwanz ? o. T.

12.06.04 23:29

4719 Postings, 6713 Tage leobmwden muß man erstmal schlagen !

 

http://www.2004.juergen-alzen-motorsport.de/html/24h_nbgring_2004.html

 

eine super Truppe mit viel Herzblut !

 

Gruß

leo

 

12.06.04 23:38

4719 Postings, 6713 Tage leobmwmit denen haben wir Spaß - und das wird schwer

 

http://www.2004.juergen-alzen-motorsport.de/html/...tag_10_06_04.html

 

Gruß

leo

 

12.06.04 23:49

4719 Postings, 6713 Tage leobmwHallo Fan`s

 

http://www.nuerburgring.de/index_d.htm

 

Gruß

leo

 

13.06.04 00:11

4719 Postings, 6713 Tage leobmwFakten

 

Motorsport


 

Stuck führt beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring


 

Auf der legendären Nürburgring-Nordschleife hat am Samstag die 32. Auflage des 24-Stunden-Rennens begonnen. Nach einem Viertel der Gesamtzeit führt der zweimalige Sieger Hans-Joachim Stuck mit dem Werks-BMW.


 

Strömender Regen und Sonne begleiteten am Samstagnachmittag den Auftakt zur 32. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf der legendären Nürburgring-Nordschleife (24,358km). Nach einem Viertel der Gesamtzeit führte der mitfavorisierte zweimalige Sieger Hans-Joachim Stuck (Ellmau) mit dem Werks-BMW, der im Schnitzer-M3 GTR von Dirk und Jörg Müller (Köln/Hückelhoven) unterstützt wird.

Turbulente Anfangsphase

Nach sechs Stunden lag das Trio 3:22,8 Minuten vor dem werksunterstützten Porsche 911 GT3 MR mit Timo Bernhard/Arno Klasen/Lucas Luhr/Olaf Manthey (Dittweiler/Kausen/Köln/Bonn). Die Vorjahressieger Manuel Reuter/Timo Scheider/Marcel Tiemann (Saalfelden/Altach/Soltau), die in ihrem Opel Astra V8 Coupe noch von Sportchef Volker Strycek (Dehrn) unterstützt wurden, hielten sich zunächst auf Rang drei, fielen aber nach knapp sechs Stunden durch einen Unfall aus den Top 10 heraus.

Zahlreiche weitere Unfälle, die alle glimpflich ausgingen, kennzeichneten die turbulente Anfangsphase bei sehr schwierigen Bedingungen. Zu den Opfern gehörte auch der Trainingsschnellste Uwe Alzen (Betzdorf), der in seinem Porsche 996 Turbo, dem mit über 310 km/h schnellsten und 700 PS stärksten Auto im Feld, beim Überrunden mit einem langsameren Fahrzeug kollidierte und auf Rang 136 zurückfiel.


 

SID, 12.06.2004,

 

Gruß

leo

 

13.06.04 00:29

4719 Postings, 6713 Tage leobmwdas Ferrari euch etwas

 

verascht in der Formel 1  - habt ihr aber mitbekommen , oder ?

 

 Eine Nachricht zurückÜbersichtEine Nachricht weiter 
Ein schwieriger Tag für Ferrari

Wie in Monaco erlebte Ferrari auch in Montreal keinen guten Qualifying-Samstag. Doch trotz der Enttäuschung warnt Michael Schumacher: Ich kann noch gewinnen!

Der Weltmeister baut nun auf eine gute Rennstrategie.
© xpb.cc 
 Linktipps
 ");//-->
 zur Bildergalerie aus Kanada
 B·A·R ? Jenson Button: Es wird keinen Ferrari-Doppelsieg geben!
 Jordan: Zufriedene Gesichter beim deutschen Doppelpack
");//-->
 Toolbox
  drucken F1-Newsbox
  Ihre Meinung im F1-Forum
  
  Suche:    
(driveseven) - Jean Todt sprach es offen aus: Es war eine ?schwierige Qualifyingsession? für Ferrari. ?Das Ergebnis ist nicht jenes, welches wir uns gewünscht hatten und uns steht ein kompliziertes Rennen bevor.? Schlecht für Ferrari, gut für die Gegner und die Formel 1, möchte man fast sagen.

?Trotzdem scheint es noch sehr offen zu sein und wie immer werden die Strategie und die Zuverlässigkeit entscheidende Faktoren sein?, hat der kleine Franzose das Rennen natürlich noch nicht aufgegeben. ?Wir möchte so viele Punkte wie möglich nach Hause bringen.?

Michael Schumacher freut sich jedoch schon auf die Aufholjagd: ?Es wird interessant sein zu sehen, wie gut unsere Reifen im Rennen sind und wie viel Boden wir gutmachen können.? Aufgegeben hat der Deutsche noch lange nicht: ?Ich habe schon Rennen von weiter hinten aus gewonnen und deswegen bin ich für morgen immer noch optimistisch.?

Das große Problem war heute laut Ross Brawn der Speed auf der ersten Runde mit den neuen Reifen: ?Wir hatten das gesamte Wochenende über einen sehr konstanten Reifen, aber wir hatten Probleme damit auf der ersten Runde das Beste herauszuholen?, sprach Brawn offen das Problem aller Bridgestone-Teams an. ?Wir können aber trotzdem noch optimistisch sein, da unser Reifen für viele Runden sehr gut sein wird.?

Neben Michael Schumacher wird auch Rubens Barrichello, der als Siebter einen Rang hinter dem Deutschen starten wird, auf einen guten Reifen und eine ebenso gute Strategie bauen müssen. ?Meine Runde war nicht perfekt?, gab der Brasilianer zu. ?Ich machte einen Fehler in Kurve sechs und dieser kostete mich vielleicht eine halbe Sekunde. Aber ich bleibe für morgen trotzdem zuversichtlich, denn unser Auto ist im Renntrimm sehr konkurrenzfähig.?

 

Gruß

leo

 

13.06.04 10:32

9950 Postings, 7323 Tage Willi1gegen 20:00 wissen wir mehr o. T.

14.06.04 00:23

7538 Postings, 7580 Tage Luki2Ralf Schumacher und Montoya disqualifiziert

Ralf Schumacher und Montoya disqualifiziert

Montreal (dpa) - Die Formel-1-Piloten Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya sind beim Großen Preis von Kanada nachträglich disqualifiziert worden. Das gab die Leitung des Formel-1-Rennens bekannt. Der Grund war die regelwidrige Bremsbelüftung ihrer Williams-BMW. Ralf Schumacher hatte in Montreal hinter seinem Bruder und Ferrari-Piloten Michael Platz zwei belegt. Montoya war Fünfter geworden. Auch die beiden Toyota-Fahrer Cristiano da Matta und Olivier Panis wurden aus den Ergebnislisten gestrichen.



© WELT.de


na da haben sie sich wieder ein Faules Ei ins Nest gelegt ?!

na ja .

Gr. luki2 :-(    

14.06.04 01:14

4719 Postings, 6713 Tage leobmwna Willi , alles klar ? o. T.

14.06.04 11:29

9950 Postings, 7323 Tage Willi1Jau prima,

seit 10´ist auch die DSL Störung wieder ok.
Seit gestern Mittag haben die gemessen, alles ok, eben ging´s wieder keiner weiss warum.

Das Rennen war ok, gestern is man ja zu nix anderem gekommen, 24 h Nürburg ring (Glückwunsch), LeMans, Cataluna und Montreal.
Ich bin geschafft.

Bis denn

Willi  

   Antwort einfügen - nach oben