Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 1381
neuester Beitrag: 23.07.21 17:27
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 34513
neuester Beitrag: 23.07.21 17:27 von: Alfons1982 Leser gesamt: 4644195
davon Heute: 11215
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1379 | 1380 | 1381 | 1381   

07.08.19 22:45
45

6343 Postings, 5624 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1379 | 1380 | 1381 | 1381   
34487 Postings ausgeblendet.

22.07.21 23:25
3

279 Postings, 248 Tage GetGo#Trouba - VC

Ist ein Anfang. Die Results haben ein System nachgewiesen in dem kontinuierlich Mineralisierubg auftrat. Die Verbindung der Struktur, Gestein und den Magnetic lows konnte geknüpft werden. Mit Drilling im May, Results im July, System Nachweis, Gold Treffern und einem klaren Plan für den weiteren Fortschritt, haben die Schellenbergs auf Texas mehr erreicht als 90% der Explorer in 2 Jahren.

Ist aus Markttechnischer Sicht kein Superhit, da erstmal weiter exploriert werden muss. An sich sind das ein guter Anfang. Kein Kauf / Verkauf auf dem Level. Die machen erstmal genau die Arbeit, die sie sollen.

Konzentriere mich nebenbei auf VC - Volatus Captital. In meinen Augen ist die ganze Gegen, um TDG und Benchmark ein Brett.

Und NewFound führt natürlich weiter die Charts an.

Pura Vida aus CostaRica, Mucho Gusto Amigos
 

23.07.21 07:53
2

1055 Postings, 2262 Tage steve2007Blaschzok

Und wie der Zovk weiter gehen kann. Basel III für den Mülleimer, gilt bestenfalls für Kleinbanken die man damit entweder Übernahmereif oder gleich ganz abwickeln will. (Meine Interpretation der Ausnahmeregeln).
https://www.goldseiten.de/artikel/...orrigieren---CPI-explodiert.html  

23.07.21 08:38

303 Postings, 2955 Tage matko79mal ne technische frage

Guten Morgen zusammen!
Was ist für euch ein sinnvoller goldgehalt bei Heap leaching?
Die Meinungen dazu divergieren ja ein wenig.  

23.07.21 09:27

303 Postings, 2955 Tage matko79Für die charttechisch

Interessierten.
Hab mir heute morgen mal Charts, slow stochastic und Macd von hecla, first majestic und endeavour angeschaut und seh dreimal das gleiche.
Stochastic mächtig überverkauft aber langsam am drehen, Macd sieht auch wieder freundlicher aus. Man könnte also annehmen dass das Tal der Tränen möglicherweise erreicht ist oder es zumindest kurzfristig wieder hochgehen könnte.
Zum großen Ganzen hab ich leider keine Meinung.  

23.07.21 10:00

10548 Postings, 2142 Tage ubsb55Swiss Resource Capital AG

https://www.youtube.com/watch?v=6YbRv9evZN4

Bergbau-Nachrichten mit Canada Nickel, Fiore Gold, Discovery Silver und Mawson Gold  

23.07.21 11:03

3635 Postings, 5580 Tage knusprischon bekannt?

https://www.goldseiten.de/artikel/...all-Konzessionsgebiet-Graal.html
-----------
Carpe diem

23.07.21 11:06
5

502 Postings, 449 Tage Silversurfer76Blaschzok

schätzt vieles richtig ein und leider wird er auch dieses Mal bei einem nochmaligen Ausverkauf der EM richtig liegen. Zumindest fürchte ich, dass uns das nicht erspart bleibt. Ungeachtet der hohen physischen Silbernachfrage und der silversqueeze Bewegung werden die Manipulatoren  den Silberpreis nochmals 20-30 % runterdrücken. Die Austrocknung des physischen Marktes macht die EM Händler mit den enormen Aufschlägen reich, bringt aber kurzfristig für den Silberpreis nichts. Langfristig wird der Silberpreis deshalb höher steigen und wegen der hohen Nachfrage auch hoch bleiben , deshalb werden die commercials die shorts covern müssen, und zwar in großem Ausmaße, und das wissen sie natürlich auch.
Der Silberpreis dümpelt so rum und so kommt kein großer Anstieg! Große Anstiege kamen in der Vergangenheit immer nur nach mächtigen schnellen Abverkäufen. Wenn also jetzt nicht alsbald Dynamik nach oben kommt, sondern nur ein zögerliches Kriechen Richtung 26$ und somit das Testen des Ausbruchsniveaus aus dem Dreieck, dann wird nochmals eine große Abverkaufswelle kommen, fürchte ich. Man lässt sich halt doch immer von den zahlreichen bullischen Videos beeinflussen, Silber Stampede und Hyperinflation etc...die gibt es aber schon seit Jahren und immer von den gleichen Leuten. Ob man Silber physisch noch wesentlich billiger als jetzt bekommt, glaube ich nicht. Wenn der Spottpreis sinkt, steigt wieder die Nachfrage und somit auch der Aufpreis.
Meiner Einschätzung nach, sollten die Minen jetzt wieder langsam zu steigen beginnen. Vielleicht entwickelt sich auch alsbald wieder richtig Dynamik nach oben, weil die Minen die zweifelsohne großen kommenden Anstiege bei den EM vorwegnehmen. Ein kurzfristiger Silberausverkauf wird die Vola extrem erhöhen, wobei aber Rückschläge, zumindest bei den Produzenten, sofort wieder aufgekauft werden sollten. Schnäppchenjäger sollten aber Hochsaison haben!
Minen werde ich jetzt nicht mehr verkaufen, sondern stetig akkumulieren, aber nur mehr den GDX und GDXJ. Wenn sich beim Silberpreis jedoch im Bereich 25.8 - 26$ wieder Abverkäufe einstellen, dann werde ich aus meinem gehebelten Silber ETF größtenteils raus gehen, um wirklich nach dem Abverkauf so weit unten wie möglich massiv wieder reingrätschen zu können, das bringt die Kohle! Was dagegen spricht, sind eigentlich die fehlenden großen Silberabverkäufe in den letzten Monaten, also so -5 oder -7% Tage. Blaschzok meint ja auch, dass Manipulationen zuletzt weitgehend nicht stattgefunden haben, d.h. long Spekulanten haben verkauft und fallen sozusagen auf das vorübergehende Inflationsgerede der Kabalenhelfer rein. Wenn die Bullionbanken nochmals nach unten manipulieren, dann werden die täglichen Preisverluste viel deutlicher sein. An den unwahrscheinlichen Fall, dass trotz der immer noch für einen Anstieg viel zu schlechten COT Daten der Bullenmarkt weiter geht, da fehlt mir ganz einfach der Glaube...
Alles nur meine Einschätzung Leute. Womöglich schalten die Algos ab August auf grün und der Silberpreis verdoppelt sich bis Ende des Jahres. Ist aber alles kein Wunschkonzert, hoffen darf man das beste, aber erwarten das schlimmste und vorbereitet sein. Dieser, unser Sektor zwingt uns dazu!  

23.07.21 11:12

85 Postings, 3814 Tage magdichnichdas neue gold

braune bohnen...man von 150 auf 205 in stunden...wann ist mal sonnenschein für g+s  

23.07.21 11:32

1996 Postings, 376 Tage grafikkunst@silversurfer:

"Die Austrocknung des physischen Marktes macht die EM Händler mit den enormen Aufschlägen reich"

da muß ich Dir widersprechen. Sobald es um physisches Silber geht, stecken die Händler, die Prägeanstalten, die Scheider etc fest in derselben Kette, die da heißt: Knappheit.
Es gibt nur  bei der Comex-Auslieferung den Wandel von Papier-Silber in physische Ware.
Allerdings kaufen die Scheideanstalten schon zumindest teilweise bei den Minen direkt ein.
Und das Hedge-Aufkommen der Minen an der Comex ist im Vergleich zu Ihrem monatlichen Output eher gering.
Da Silber zudem zu 70% Beiprodukt in der Minenproduktion ist und alle Minen sehr gut inzwischen verdienen, können die durch Zurückhaltung eines Teils ihrer Fördermenge jeden Drop aussitzen.  

23.07.21 12:44

502 Postings, 449 Tage Silversurfer76grafikkunst

Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass das Aufbrechen der Silberpreiskontrolle nur über die physische Knappheit passieren kann. Irgendwann muss sich der Papiersilber Spottpreis dem Angebot und der Nachfrage beugen, an ein langes paralleles Existieren glaube ich nicht. Wenn sich hier eine Parallelmarkt zur Comex entwickelt, dann kann das nur positiv sein. Auch dass der short hedge Anteil der Minen gering ist, ist positiv. Jeder erwartet höhere EM Preise. Trotzdem können sich die Minen dem Spottpreis beim Silber (noch) nicht entziehen, die Investoren müssen/sollten da bald aufwachen, hoffe ich!
Das zeigt aber auch das Dilemma, in dem sich die commercials sprich short Halter zur Zeit befinden und die Zeit spielt für uns. Jeder vergehende Monat offenbart die physische Knappheit deutlicher und auch die steigenden Defizite in den folgenden Jahren.
Trotzdem werden sie die Unterdrückung nicht kampflos aufgeben und ein letztes Mal zig Jahresproduktionen leerverkaufen, um sich günstiger einzudecken. Oder was denkst du?  

23.07.21 13:33
1

1996 Postings, 376 Tage grafikkunst@silversurfer, ich denke

das werden sie irgendwann nicht mehr können. Die Bullionbanken sitzen schon auf viel zuviel shorts, die sie nicht verkauft bekommen. Schieben alleine verbessert langfristig nichts. Irgendwo müssen diese Verluste in den Bilanzen ausgewiesen werden ( auch wenn sie noch nicht cash-wirksam geworden sind! )  

23.07.21 13:59

10548 Postings, 2142 Tage ubsb55Silversurfer76

" Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass das Aufbrechen der Silberpreiskontrolle nur über die physische Knappheit passieren kann "

Ich wäre mir da nicht so sicher. Es wird ja weiter produziert, und der anfängliche Kaufhype wird automatisch nachlassen, weil die " Affen " oder die kleine Gemeinschaft der Silberkäufer nicht unendlich Geld zur Verfügung haben. Es braucht einen schwarzen Schwan, aber den sehe ich eher in Form von Margin Calls, was sicher wenig hilfreich wäre.  

23.07.21 14:07

502 Postings, 449 Tage Silversurfer76ubsb

Der Kaufhype hat sicherlich etwas nachgelassen, wird aber mit jeder neuen (erhöhten) Inflationsmeldung wieder angefacht. Die Affengemeinde wächst immer noch, wenn auch nicht exponentiell. Ist ja schon ein Erfolg, wenn das überschüssige monatliche Einkommen in Silber physisch umgetauscht wird. Rund 15% vom Comex Silber sind seit Feber diesen Jahres auf diese Art dezimiert worden, laut Urban Stocks (YT)
Kurzfristig ist der Druck aber offensichtlich noch nicht groß genug, die Zeit spielt aber für uns...
 

23.07.21 14:28
3

10548 Postings, 2142 Tage ubsb55Silversurfer76

" die Zeit spielt aber für uns..."

Genau das denke ich nicht. Es wird mehr gefördert als momentan gekauft wird. Die einzige Chance wäre, dass der industrielle Bedarf enorm ansteigt. Wenn man alle anderen Parameter anschaut, müßte G&S längst viel höher stehen. Inflation und Real-Rates, 10-Year Bills, Lieferketten, Verschuldung  usw. Jetzt muss der steigende USD als Entschuldigung herhalten, aber der steigt doch nur gegenüber den anderen, noch krankeren Währungen. Sollte der USD fallen, wird sich eine andere Erklärung finden. Solange es den Papiermarkt gibt, machen die EMs genau so viel, wie ihnen gestattet wird. Die Bankster sind ja nicht doof, die wissen doch genau was los wäre, wenn der Goldpreis Richtung $3000 marschieren würde, ist ja schließlich der " Canary in the Coal-Mine ".  

23.07.21 14:32

154 Postings, 185 Tage ZappiWieder so eine blöde Frage


Hat irgendjemand eine Nickel Aktie die sich positiv entwickelt.
Der Nickel Preis steigt stetig an .Nur die Aktien scheint das nicht zu interessieren.
 

23.07.21 15:02

502 Postings, 449 Tage Silversurfer76ubsb

"Es wird mehr gefördert als momentan gekauft wird. Die einzige Chance wäre, dass der industrielle Bedarf enorm ansteigt"

Woher hast du denn die Info, dass mehr gefördert wird, als momentan verbraucht wird? Verbrauch hinsichtlich industriell und durch physische Käufe? Dem Bericht des Silver Institute schenke ich keinen vollen Glauben...
 

23.07.21 15:05

502 Postings, 449 Tage Silversurfer76Silberüberhang

Wenn es einen Silberüberhang gibt, auch noch auf 1-2 Jahre gesehen, dann braucht man sich jetzt über Investitionen in Silber keine Gedanken machen.  

23.07.21 15:12
1

10548 Postings, 2142 Tage ubsb55Silversurfer76

Ich meine die Investment-Käufe. Ich hoffe einfach, dass das Sentiment mal dreht, aber durch das ganze Theater mit dem Silberquietsch ist das Thema schon ausgeleiert, ohne den großen Erfolg, den der heutige Anleger unbedingt will. Eine Aktie, die nur 50% Potential hat, ist doch schon kalter Kaffee.  

23.07.21 15:13

10548 Postings, 2142 Tage ubsb55zappi

https://www.youtube.com/watch?v=6YbRv9evZN4

Bergbau-Nachrichten mit Canada Nickel, Fiore Gold, Discovery Silver und Mawson Gold    

23.07.21 15:27

502 Postings, 449 Tage Silversurfer76ubsb

Der Silversqueeze ist schon am Laufen, nur geht das nicht innerhalb von wenigen Monaten. Ich glaube, das ist den wenigsten klar. Seit Beginn im Feber diesen Jahres wurden gut 40 Mio. Unzen durch die sq Bewegung aus der comex abgezogen. Damit liegt der Bestand in der Comex noch bei rund 350 Mio Unzen.  Geht es in diesem Tempo weiter, dauert es rund 2 Jahre bis die comex ausgeblutet ist. Da reden wir aber nicht von der Bedienung der physischen Forderungen, denn da ist wenig passiert in den letzten Monaten, sprich die Lieferung des physischen Zeugs wird nur in die Zukunft geschoben.
 

23.07.21 16:17

10548 Postings, 2142 Tage ubsb55Silversurfer76

" Seit Beginn im Feber diesen Jahres wurden gut 40 Mio. Unzen durch die sq Bewegung aus der comex abgezogen. Damit liegt der Bestand in der Comex noch bei rund 350 Mio Unzen.  Geht es in diesem Tempo weiter, dauert es rund 2 Jahre bis die comex ausgeblutet ist. "

Die Comex ( übrigens viel kleiner als die LBMA ) ist also ein großer Teich, aus dem ständig Wasser abfließt. Die meisten Teiche haben aber einen Zulauf, sonst gäbe es keinen Teich. Am Anfang vom Silberquietsch wurde temporär viel Wasser entnommen, aber bei ständigem Zulauf und sinkender Entnahme gleicht sich der Wasserstand wieder aus. Das hat jetzt Jahrzehnte funktioniert, und die großen Investoren bestehen nicht auf physischer Auslieferung. Die paar Kleinanleger sind doch nur ein Kamel, das sich mal kurz den Durst gelöscht hat, mehr auch nicht. Es wird auch nicht in dem Tempo weiterggehen, denn die Affen haben nicht unendlich viele Kamele. Das man die Comex austrocknen kann, ist doch nur ein feuchter Traum. Wäre das möglich, würde die einfach irgend ein Gesetz ändern, siehe Basel III. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.  

23.07.21 16:23

3585 Postings, 6028 Tage bradettiBei Troubadour geht's weiter

munter runter. Gabs wieder Bohrergebnisse oder was...?  

23.07.21 16:53

1996 Postings, 376 Tage grafikkunstNochmals zu G+S

In den letzten ca 3 Monaten ist Indien als Importeur von G+S mehr oder weniger komplett ausgefallen, weil man durch den Lockdown während der Corona-Pandemie das Land stillgelegt hat. Es ist kein Geld verdient worden. Viele G+S Besitzer haben, um überleben zu können, eigenes Gold verkaufen müssen.
Da der Preis von physischem Gold stark von Asien abhängt, war dies ein negativer Faktor, der langsam wegfällt. Sobald Asien wieder vermehrt G+S kaufen wird, wird der Druck auf die Preise nachlassen. Ich kann mir vorstellen, dass wir bis Mitte August dies bereits sehen werden.  

23.07.21 17:23
1

3585 Postings, 6028 Tage bradettiAuf cashkurs war gestern ein interessanter Beitrag

mit Vergleich Value-Aktien VST. Goldpreis über das letzte Jahr und klar, die Valueaktien haben den Goldpreis abgehängt.

Der Autor meinte auch es ist frustrierend dass selbst wenn man vor 1 Jahr korrekt analysiert und die Inflation vorausgesehen hätte, und man folgerichtig in Gold gegangen wäre, hat man nun - wie wir leidlich sehen, ins Klo gegriffen.

Da sieht man schon dass die Masse der Anleger Gold nicht als Inflationsschutz braucht und auch nicht als notwendig ansieht, sonder Gold nur als Schutz für einen Systemcrash betrachtet. Und an den glauben viele offensichtlich nicht.  

23.07.21 17:27

5079 Postings, 4678 Tage Alfons1982Wunschdenken

Hier ist viel Wunschdenken dabei bezüglich Silber. Ich war auch optimistisch wegen Silber habe aber leider aufgrund von Fakten meine Meinung geändert.
Ich bin sogar mittlerweile überzeugt davon das es diese Silberknappheit die hier jeden Rag dargestellt wird nicht real gibt. Warum denke ich das ?
Weil jeder Rohstoff der wirklich knapp ist und nachgefragt wird nachhaltig am steigen ist.
Kupfer, Zinn , Palladium und Rhodium als Beispiel.
Warum steigt Platin nicht einfach weiter nach oben?
Weil mehr Angebot da ist als die aktuelle Nachfrage und genauso ist es bei Silber .
Das mit den Aufpreisen ist eine andere Geschichte und hat andere Hintergründe.
Wenn es aber tatsächlich kein Silber mehr in der Menge geben würde und die Nachfrage aktuell höher wäre würde der Preisdurch die Decke gehen. Ganz einfach. Da kann man auch nichts mehr manipulieren. Man kann nur solange manipulieren, solange es genug Naschub gibt. Wenn es kein Nachschubgibt geht sowas nicht mehr. l?
Genauso mit Gold. Gold wird nicht jeden Tag manipuliert. Nur bei bestimmten Preiszielen wird dem Markt soviel Gold zugeführt das jede Nachfrage bedient wird und dann alle wo Gold kaufen wollten Gold auch haben. Dann haben alle gekauft für den Moment und es keine große Nachfrage mehr da. Der Kurs geht nicht weiter hoch und wird dann leider langsam oder schnell abverkauft und täglich wird Gold nicht manipuliert. Das ist Schwachsinn.

Die Kabelwn manipulieren jeden Tag aber anders als die meisten hier denken.

Sie manipulieren indem Sie alles schlechte wegreden oder anders als die Realität ist wird der Sachstand dargestellt.
Dann wird die Inflation immer nach unten manipuliert und die Rechnung der US Anleihen wird verändert damit man die Katastrophe nicht sieht. Das ist die echte Kabelwnmanipulation die jeden Tag statt findet. Wie eine Gehirnwäsche bei den Kommunistwn sozusagen.
Aber das jeden Tag Silver und Gold manipuliert wird ist Schwachsinn.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1379 | 1380 | 1381 | 1381   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan