der BVB muss es aber dringend brauchen...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.06.04 09:07
eröffnet am: 19.06.04 09:07 von: börsenfüxlein Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 21.06.04 09:07 von: börsenfüxlein Leser gesamt: 600
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.06.04 09:07

18298 Postings, 7490 Tage börsenfüxleinder BVB muss es aber dringend brauchen...

nach dem Notverkauf von Frings nun das...

Freitag, 18. Juni 2004
BVB braucht Geld
Namensrechte verkauft  

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat die Namensrechte am Westfalenstadion verkauft und dafür 5 Millionen Euro für einen Zeitraum von viereinhalb Jahren bekommen. Das berichten die "Ruhr Nachrichten".

Demnach habe das Düsseldorfer Unternehmen Assunta dafür gezahlt, dass es den Namen "Westfalenstadion Dortmund" exklusiv und weltweit vermarkten dürfe. Eingeräumt werde dem Unternehmen außerdem, den Namen des Stadions zu ändern oder das Nutzungsrecht am Namen an Dritte zu übertragen. Wenn bis zum 30. Juni 2004 keiner der Partner von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch macht, endet der Vertrag am 30. Juni 2008.

Ein Vorstandsmitglied des Assunta-Eigners CommerzLeasing und Immobilien AG habe der Zeitung den Kauf bestätigt. Der Verkauf der Namensrechte am Dortmunder Westfalenstadion liegt schon fünf Monate zurück. Der Vertrag mit dem Börsen notierten Club Borussia Dortmund sei am 9. Januar 2004 unterschrieben worden, hieß es.

Dortmunds Manager Michael Meier habe den "Ruhr Nachrichten" den Erlös von 5 Millionen Euro bestätigt. Meier habe des weiteren erklärt, eine Verwertung des Namensrechts sei "während der Laufzeit nicht beabsichtigt", Borussia sei weiterhin "wirtschaftlicher Eigentümer" des Namensrechts. BVB-Präsident Gerd Niebaum habe das Geschäft als "eine Optionsgebühr, von der wir uns jederzeit lösen können", bezeichnet.

mfg
füx  

19.06.04 09:14

13786 Postings, 8022 Tage Parocorpkeine witze,

die liegen echt im sterben...

frag mal klecks ;)


schönes wochenende!

 

19.06.04 09:15

10218 Postings, 6840 Tage big lebowskyBVB steht zwar schlecht dar

aber das ist nicht ungewöhnlich: Hamburg AOL ARENA; München künftig ALLIANZ ARENA; oder im Namen: BAYER LEVERKUSEN...  

19.06.04 09:21

10218 Postings, 6840 Tage big lebowskyÜberschneidung...

Natürlich ist es errschreckend anzusehen, wie drei Ahnungslose--Sammer, Niebaum und Meyer, wobei auch Grössenwahn dazu kommt--einen Verein wie den BVB zu Grunde gerichtet haben.

Das ist ein Fall für die Staatsanwaltschaft: 180,0 Mio in drei Jahren verblasen??? Das geht nicht nur mit Dummheit und Ahnungslosigkeit. Da kommt auch deliktisches Handeln dazu. Ich möchte nicht wissen, wer wie viel an den Transfers und den Verträgen--Bobic 4 Jahre 20.0 Mio Gehalt-- verdient hat.Da dürfte Untreue, Betrug und Steuerhinterziehung im Raum stehen. Aber im Roten Dortmund traut sich doch keiner an Niebaum u.a. heran.

Aber das Ende naht--leider.

Ciao B.L.  

19.06.04 09:25

18298 Postings, 7490 Tage börsenfüxlein@zizo

ebenfalls...war eine sehr gute Woche für mich...das mit den Währungen ist stark ausbaufähig *g*...

mfg
füx  

19.06.04 09:36

13786 Postings, 8022 Tage Parocorp:) o. T.

19.06.04 11:30

3142 Postings, 7955 Tage PieterNa dann wird ja bald Platz in der BL für

Unterhaching. Da regiert wenigstens nicht der Größenwahn und die Ahnungslosigkeit in Sachen Geld und Finanzierung und (wohl auch) im Fußball .

Der BVB steht vor den Vereinsende, die haben doch nix mehr, was man noch versetzen könnte. Und eine "Kapitalerhöhung" an der Börse, da würden sich doch allenfalls auch noch die letzten Fans totlachen und dann auch nix mehr  über Zuschauereinnahmen einbringen. Aber die Einnahmen aus dem Spielbetrieb sind doch auch schon verkauft worden.

Und hier eine Verbindung bzgl. Namensrechte von Stadien bei Bayern oder HSV zu sehen ist doch geradezu lächerlich. Bei Bayern wird bekanntlich ein nagelneues Station gebaut, zu dem die Allianz einen nicht gerade unerheblichen Betrag zugibt und dafür den Namen der Arena für ein paar Jahre bestimmten durfte. Die Summe ist in einer ganz anderen Liga als die lächerlichen 5 Mill?, für den der Versager Niebaum die Rechte am BVB Station verschenkt hat.
Ausserdem wird die Allianz-Arena deswegen gebaut und von den beteiligten Vereinen finanziert, um aus dem luftigen fußball ungeeignetem Oly-Station rauszukommen. Die Allianzarena bietet zudem mehr Plätze und damit deutlich höhere Einnahmen über den Kartenverkauf.
Und bei Leverkusen ist der Name doch deshalb mit drin im Station, weil es eine sehr enge
jahrzehntelange Verbindung des Vereins zur AG gibt, ja der Verein als Werksverein entstanden ist. Da ist es geradezu selbstverständlich, das der jahrzehntelange Hauptsponsor dieses Namensrecht hat.
Das ist normal.

Beim BVB ist es aber nicht normal, es ist die blanke Finanznot, die dazu führt. Wenn sich Assunta noch ein wenig mehr Zeit mit dem unterschreiben gelassen hätte, dann hätten die den Namen wohl auch schon für 1 Mill? bekommen.

Auweier BVB, Rechte am Verein weg, die Kohle aus dem IPO auch im Eiltempo verschwendet, Stadion weg, Rechte am Stationname weg, die Mannschaft (mit den IPO Geldern überteuert zusammengekauft) wird nun auch scheibchenweise verschleudert, Einnamen aus dem Spielbetrieb verpfändet, sowieso Zuschauerzahlen runter, ob es überhaupt finanziel noch für die Lizenz der naechsten Saison reicht?... , nur die Verantwortlichen für das alles sind immer noch da.
Wahrscheinlich überlegen die gerade, was man noch versetzen könnte, damit man sich selber schöne Abfindungen auszahlen kann, wenn sie dann "vorzeitig" aus ihren Verträgen entlassen werden.


Pieter  

19.06.04 14:10

8554 Postings, 7538 Tage klecks1Richtigstellung, Paracop

News
                    §
Richtigstellung zum Bericht der "RN"
- Kein Verkauf, sondern nur eine Option

[19.06.] Borussia Dortmund stellt zu den Berichten in den "Ruhr Nachrichten" vom heutigen Samstag, 19. Juni 2004, über den "Verkauf des Namensrechts" richtig, dass eine Umbenennung des Westfalenstadions derzeit nicht geplant sei und die Vereinbarung mit der Assunta GmbH keinen endgültigen Verkauf des Namensrechts "Westfalenstadion" darstellt. Lesen Sie nachfolgendend die Presse-Erklärung im Wortlaut:

Borussia Dortmund stellt zu den Berichten in den "Ruhr Nachrichten" vom heutigen Samstag, 19. Juni 2004, über den "Verkauf des Namensrechts" richtig:

1. Derzeit ist keine Umbenennung des Westfalenstadions geplant.

2. Die Vereinbarung mit der Assunta GmbH stellt keinen endgültigen Verkauf des Namensrechts "Westfalenstadion" dar, sie hat lediglich vorläufigen Charakter und steht unter dem Vorbehalt des jederzeitigen Rücktritts durch Borussia Dortmund.

3. Bei wirtschaftlicher Betrachtung stellt der von der Assunta GmbH gezahlte Betrag von 5 Mio. Euro nicht die Gegenleistung für den Verkauf des Namensrechts bis 2008 dar. Dieses Recht wäre bei einer endgültigen Vergabe erheblich höher zu bewerten.

www.eklein.de  

19.06.04 14:13

8554 Postings, 7538 Tage klecks1Über UI-Cup ans Geld...

UI-Cup startet am Wochenende

[18.06.] Am Samstag spielt nicht nur die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. In einer bulgarischen Kleinstadt stehen sich Gastgeber PFK Marek Dupnitza und der FC Dila Gori aus Georgien gegenüber. Warum wir dieses Ereignis auf der Homepage von Borussia Dortmund vermelden? Es ist die Erstrunden-Partie im UI-Cup, ermittelt wird der Gegner des RC Genk.

Und damit kommt Borussia Dortmund ins Spiel. Der BVB steigt am 17. Juli in die dritte Runde des UEFA Intertoto-Cups und trifft dort - zunächst auswärts - auf den Sieger jener Zweitrunden-Partie, in der sich Anfang Juli der RC Genk aus Belgien und der Sieger des Duells PFK Marek Dupnitza gegen eben jenen FC Dila Gori gegenüber stehen. Sollte der Sieger der bulgarisch-georgischen Erstrunden-Paarung also auch noch Genk bezwingen, müsste der BVB am 17. Juli nicht in Belgien, sondern in Osteuropa antreten.

www.eklein.de

 

19.06.04 14:16

13786 Postings, 8022 Tage Parocorp@kacks1

hey, liegen doch so oder so im sterben...

*g*
 

19.06.04 14:33

8554 Postings, 7538 Tage klecks1sagst du noch einmal kacks papakopp

komme ich zu Dir rüber und polier dir die ......!!!!

ohne *g*.

www.eklein.de

Übrigens: Totgesagte leben länger und der BVB sowieso...

 

19.06.04 14:41

13475 Postings, 8114 Tage SchwarzerLordAlles verschachert

Der BVB ist offensichtlich am Ende. Sollte der UEFA-Cup nicht erreicht werden, dürfte es ganz eng werden. Ein "strong sell" für die Aktie ...  

20.06.04 09:21

18298 Postings, 7490 Tage börsenfüxleindie hätten auch

Rosicky verscherbeln sollen...spielt derzeit eine viel zu unauffällig EM...aber die "Größenwahnsinnigen" träumen ja noch immer von 20+ für ihn...und das obwohl er sich schon 3 Jahre nicht weiterentwickelt hat (seine Aussage ...)

jetzt hat der Russe Deco geholt, Barca hat Ronaldino und sonst bezahlt wohl niemand Geld für das schmächtige Bübchen...

Rosicky hätte zu Bayern gehen sollen...aber auf mich hört ja keiner *g*...

mfg
füx  

20.06.04 17:46

8554 Postings, 7538 Tage klecks1Rosi ist bereits verkauft, Ricken auch

www.eklein.de  

20.06.04 17:53

10218 Postings, 6840 Tage big lebowskyRosicky ist für mich

ein grosses Talent. Leider hat der Volltrottel Sammer dieses Talent nicht gefördert, sondern behindert.Das ist das Problem.

Aber leider kommt der Rauswurf Sammers zu spät und Meyer und Niebaum müssen auch weg.

Ciao B.l.  

20.06.04 18:02

8554 Postings, 7538 Tage klecks1bl

Rosi wird immer ein Talent bleiben. Ein harter Schuss oder Körperkontakt des Gegners und schon verletzt sich Spargeltazan.

Übrigens: Koller, Wörns und Everthon bleiben.


www.eklein.de  

20.06.04 19:05

1042701 Postings, 6446 Tage moyaMensch Klecks sei doch froh wenn Rosicky geht

dann gibt es für alle wieder Schnitzel und ihr braucht keinen mehr mit durchfuttern.

Wir sind der schlafende Riese, Schalke und Dortmund sind die eingeschlafenen Riesen. - Peter Neururer

Wir lachen oft darüber, dass wir zum Siegen keine Hilfen benötigen - im Gegensatz zu Dortmund. - Dariusz Wosz

Gruß Moya  

21.06.04 06:05

8554 Postings, 7538 Tage klecks1moya

Ich weine Rosi keine Träne nach (siehe 15). Schade, dass Frings weg ist, denn er ist ein toller Spieler, aber menschlich ein ......

www.eklein.de

Passt mit seinem finanziellen Outfit auch besser zu den Bayern.  

21.06.04 08:04

18298 Postings, 7490 Tage börsenfüxlein@klecks

und zu welchem Verein soll Rosi transferiert worden sein ???

habs ja schon oben beschrieben...da muss erst mal wer Geld dafür bezahlen...

danke für die Antwort

füx  

21.06.04 08:09

18298 Postings, 7490 Tage börsenfüxleinNiebaum zum Fall Rosicky...(aktuell)

BamS fragt den BVB-Präsidenten
Herr Niebaum,
haben Sie die Fans belogen?

Von BERND WEBER  

 
In der BamS vom 2. Mai erklärte Dr. Gerd Niebaum, seit 1986 BVB-Präsident, Torsten Frings für unverkäuflich



Seit Mittwoch steht fest, dass Dortmunds Nationalspieler Torsten Frings (27) zur neuen Saison für 10 Mio. Euro Ablöse zu den Bayern geht. Aus BVB-Sicht hätte der Wechsel gar nicht stattfinden dürfen...
29. April: Borussen-Boss Dr. Gerd Niebaum erklärte in BILD: ?Glasklar ? wir werden ihn (Frings, d. Red.) nicht gehen lassen!?

2. Mai: Der Präsident legt in BamS nach: ?Frings werden Sie auch in der kommenden Saison weiter in unserem Trikot sehen.?

BILD am SONNTAG: Herr Niebaum, warum haben Sie gelogen?

Dr. Gerd Niebaum : Ich weise scharf zurück, dass es eine Lüge war!


  Hintergrund


? Nach dem Kopfstoß-Skandal: Dortmund holt Oliseh zurück


 
Klären Sie uns bitte auf.


   Hintergründe


? Für 10 Millionen! Frings zu Bayern

? Das ist die neue Bayern-Elf



Als ich mich damals so eindeutig äußerte, war Matthias Sammer noch unser Trainer. Und der wollte Frings unbedingt halten. Wenn Matthias geblieben wäre, hätten wir auch Frings nicht gehen lassen.

Es wird spekuliert, dass ohne den Transfer die Lizenz in Gefahr gewesen wäre...

Die Spekulation ist falsch!



 

Aber freiwillig lässt man doch einen so starken Spieler wie Frings nicht gehen...

Wir haben viele Gespräche mit unserem neuen Trainer Bert van Marwjik geführt. Er meinte, dass er auf Frings verzichten kann, wenn wir einen guten Preis für ihn erzielen. Das gelang uns.


   Jetzt bei KiK!


Fußballer-Sprüche ? jetzt auf T-Shirts bei KiK!



Sie sehen keine sportliche Schwächung?

Ich bin optimistisch, dass wir den Abgang auffangen können. Aber ich gebe auch zu, dass unsere Sympathien für Frings nicht mehr sehr groß waren. Wir haben ihn auch während der langen Verletzungszeit (Kreuzbandriss, d. Red.) immer gut behandelt. Dennoch und trotz des ursprünglich bis 2006 laufenden Vertrages knallte er uns den Satz um die Ohren: Wenn Sammer geht, haue ich auch ab. Das war einfach unqualifiziert!

Frings ist nun weg, verkaufen Sie auch noch Tomas Rosicky?



Fußball-News
aus aller Welt

 

Nach dem jetzigen Stand sage ich: Nein! Aber ich bin jetzt natürlich vorsichtig geworden. Wenn, womit ich aber nicht rechne, ein Klub kommt und einen Wahnsinnspreis bietet, müssen wir neu nachdenken.

Vor dem Arbeitsgricht hat die BVB-Delegation Sunday Oliseh massiv attackiert. Warum holen Sie Bochums ?Kabinenschläger? dennoch zurück?

Weil Oliseh uns um eine neue Chance bat. Weil alle unsere Spieler und der Trainer sich dafür aussprachen. Und weil wir den Vergleichsvorschlag des Gerichts akzeptieren.  


mfg
füx  

21.06.04 08:24

10637 Postings, 7777 Tage Ramses IIniebaum: "weil uns der arsch auf grundeis

geht und wir ALLES machen, um über die runden zu kommen".

die bundesliga hat einen neuen märchenonkel. die dortmunder gehen finanziell am stock und verarschen ihre fans noch zusätzlich. na, wenn die dann noch wegbleiben.

 

21.06.04 08:38

10218 Postings, 6840 Tage big lebowskyIch bin mal gespannt, wann

in Dortmund der Deckel hochfliegt.Niebaum und Meyer stehen mit einem Bein im Knast, wenn sich nur ein Staatsanwalt mal für das Finanzgehabe interessiert.

Traurig nur, dass es den BVB mit in den Abgrund reisst.

Und Rosicky wird noch eine grosse Karriere haben, da bin ich mir sicher. Spargeltarzan mag zwar sein--Manni Burgsmüller war auch ein Spargeltarzan--, das sagt aber nichts negatives. Und besonders verletzungsanfällig ist er auch nicht.

Na dann  Ciao B:l.  

21.06.04 09:07
Rosicky war früher mal einer meiner Lieblingsspieler (obwohl kein Dortmund-Fan)...aber leider blieb er eben in der Entwicklung stehen und körperlich MUSS er einfach zulegen wenn er international überdurchschnittlich spielen will...(als Burgsmüller spielte, war die Leistungsdichte eben nicht so groß; detto Beckenbauer und Konsorten...)

ich würde es ihm ja echt gönnen, aber wenn man sich die Robustheit der Figos, Beckhams, Nedveds, Tottis einmal ansieht, welche neben einer Super-Technik auch die körperliche Durchsetzungsfähigkeit/Robustheit besitzen, dann wird er eben immer hinter/neben diesen Stars spielen.

die Leistungsdichte ist nun mal so groß geworden, das Technik allein oder kämpfen alleine nicht mehr ausreicht um Weltklasse zu sein...

meine persönliche Meinung dazu...

mfg
füx
 

   Antwort einfügen - nach oben