bin mal wieder in Net verfallen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.06.04 20:44
eröffnet am: 02.06.04 19:35 von: leobmw Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 29.06.04 20:44 von: leobmw Leser gesamt: 1997
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.06.04 19:35

4719 Postings, 6701 Tage leobmwbin mal wieder in Net verfallen

ist weit genug runtergegangen / sollte bei spätestens 1 Euro den Boden gefunden haben .

bin bei 1,10 gestern rein .

        ariva.de

 

 

http://www.netag.de/start.html

 

etwas long für Hot-Stock , aber muß man auch haben .

 

Gruß

leo
      

 

02.06.04 20:03

4719 Postings, 6701 Tage leobmwwie immer ist alles Geschmacksache

WKN: 786740 ISIN: DE0007867400
 
Ansicht:  Unternehmensprofil   GuV / Bilanz   Pro Aktie   Personal   Bewertung   Komplett   Vergleich (Branche)

ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de

 GuV in Mio. EURO nach IAS
 19992000200120022003
Umsatz-45,146,545,657,3
Bruttoergebnis vom Umsatz-11,79,19,19,4
Operatives Ergebnis (EBIT)--4,3-27,5-14,8-12,4
Ergebnis vor Steuer (EBT)-2,0-33,4-15,1-13,0
Jahresüberschuss/-fehlbetrag-0,4-29,9-13,6-9,6

 Bilanz in Mio. EURO nach IAS
 19992000200120022003
Aktiva     
Summe Umlaufvermögen-50,934,316,212,6
Summe Anlagevermögen (*)-35,119,922,114,3
Summe Aktiva-86,054,238,326,9
Passiva     
Summe kurzfristige Verbindlichkeiten-13,615,514,316,6
Summe langfristige Verbindlichkeiten-16,413,29,72,4
Summe Fremdkapital-30,028,724,019,0
Summe Eigenkapital-55,825,414,27,8
Summe Passiva-86,054,238,326,9

(*) und langfristige VermögensgegenständeAktualisiert am 12.2.2004, powered by ariva.de

 

 

aber wenn der Kurs im Juni 2002   auf dem gleichen Level war ?

 

13.05.2004 17:41
net AG macht weiter Gewinne

Köln, 13. Mai 2004: net AG, infrastructure, software and solutions (WKN 786740) legt Halbjahreszahlen des laufenden Geschäftsjahres (01.10.2003 bis 31.03.2004) vor.

Die net AG hat auch im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2003/2004 operativ schwarze Zahlen geschrieben und bleibt in der Gewinnzone. Sie weist damit per Halbjahr trotz aller Widrigkeiten, die weiterhin in den Märkten Informations- und Kommunikationstechnik herrschen, ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von T? 932 aus. Gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahreszeitraums von T? -1.133 verbesserte sich das EBITDA somit um T? 2.065.

Diese Zahlen sind auch weiterhin das Ergebnis positiver Entwicklungen in allen Unternehmensbereichen. Der Geschäftsbereich Informationstechnik erzielte ein EBITDA in Höhe von T? 1.355. Das Segment Kommunikationstechnik wies zu Beginn des Jahres ein deutlich positives EBITDA auf, blieb aber im März hinter den Erwartungen zurück, so dass noch ein leichter Verlust von T? -31 zu verzeichnen war.

Der Konzernumsatz betrug im Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/2004 insgesamt T? 34.589 (Vorjahreszeitraum: T? 28.883), was einen Anstieg um 19,8% bedeutet.

Erfreulich ist die positive Entwicklung der Liquiditätssituation der net AG. Die liquiden Mittel im Konzern belaufen sich per 31.03.2004 auf T? 2.634 und lagen damit mit T? 1.392 um mehr als das Doppelte oberhalb des Wertes per 31.03.2003. Hauptgrund für die Verbesserung der Liquiditätssituation war der positive Geschäftsverlauf in beiden Segmenten der net AG, die Wirkung vorangegangener Verbesserungen der Kostenstrukturen in den Einzelunternehmen und die bei der net mobile AG durchgeführten Kapitalerhöhungen.

Die sich Mitte des dritten Quartals langsam verbessernde Auftragslage im Bereich Informationstechnik lässt für diesen Geschäftsbereich hoffnungsvoll auf die laufende zweite Jahreshälfte schauen. Im Bereich der Kommunikationstechnik muss vor dem Hintergrund der differenzierten Berichterstattung in verschiedenen Medien mit einer Unterbrechung der positiven Entwicklung der net mobile AG gerechnet werden. Diese ist nach Einschätzung des Vorstandes der net AG und net mobile AG aber nur von temporärer Dauer. Auf der Basis dieser Einschätzung wird davon ausgegangen, dass die positive Dynamik, die den Geschäftsbereich Kommunikationstechnik auszeichnet, im vierten Quartal wieder einsetzen wird. Unter dieser Voraussetzung wird an der Planung der net AG festgehalten.

 

 

Gruß

leo

 

04.06.04 12:50

4719 Postings, 6701 Tage leobmwnochmal für 1,06 nachgelegt / Gruß leo o. T.

04.06.04 13:05

104213 Postings, 7928 Tage KatjuschaSorry leo, aber das ist doch reiner Glauben

Die Daten zum 31.3. sahen so aus!


Eigenkapital = 5,7 Mio
Liquide Mittel = 2,6 Mio

kurzfr.Darlehen = 5,8 Mio
langfr.Darlehen = 1,2 Mio

Dazu besteht das Anlagevermögen zu einem Großteil aus immateriellem Vermögen, wo die Werthaltigkeit nicht vollends gesichert ist! Und das alles bei negativem Ebit und negativem CashFlow (wenn man mal die Kapitalerhöhung weglässt)!


Da muss sich eine Menge tun, um den Kurs zu heben, zumal man selbst angekündigt hat, das das 3.Quartal schlechter verläuft! Eine Kapitalerhöhung oder irgendeine sonstige Finanzspritze ist m.E. nicht mehr zu vermeiden! Wenn die allerdings kommt könnte es wieder aufwärts gehen, allerdings wird dann meist der Gewinn verwässert, falls es mal Gewinne gibt!


Ich warte weiter ab! Vor einer Lösung des Finanzproblems gehts nicht wieder deutlicher aufwärts! Ich rechne vorläufig mit einer Bodenbildung bei 1,0-1,2!  

04.06.04 13:13

4719 Postings, 6701 Tage leobmwdu hast ja Recht - die Bodenbildung sehe ich

auch bei 1,0-1,2 !

Aber lieber rechtzeitig dabei als garnicht !

Dir Firma ist auf einem guten Weg und da werden sich Investoren finden !

Gruß
leo  

06.06.04 19:19

7521 Postings, 6924 Tage 310367a@ katjuscha

das hat sich aber vor 2 mon. bei dir noch ganz anders angehört.  


Die Aktie hat jetzt vom 52-Wochen-Hoch 50% und vom Februar-Hoch 33% verloren, und ist jetzt an der 200-Tage-Linie angekommen!

Fundamental ergeben sich aufgrund kleineren Bilanzschwierigkeiten (Eigenkapitalquote noch niedrig) kleine Risiken (abgesicwobei die Verbindlichkeiten hert sind) aber aufgrund eines im Branchenvergleich niedriger KUVs von 0,32 auch große Chancen! Die Net AG wird in diesem Jahr immerhin das EbitDa auf 2,0 Mio Euro steigern können, und ab 2005 fallen auch die Abschreibungen weg! Ist eine ausgezeichnete Langfristchance, denn das KGV dürfte bei etwa 10 in 2005 liegen, und der Markt gibt hohe Wachstumsraten her!


immer so wie es am besten passt. na ja , ist auch eine methode immer recht zu haben, wie die meisten analysten es auch machen.


gruss


310367a  

06.06.04 20:31

2756 Postings, 6852 Tage rapidoWar am Freitag auch am überlegen

hab dann doch nicht gekauft,dank Frick-Push könnte 1,20-25 morgen erreicht
werden,dort verkaufen und dann auf 1€ warten.
rapido  

16.06.04 15:47

104213 Postings, 7928 Tage Katjuscha@310367a, ich muss mich zwar eigentlich nicht

rechtfertigen, aber

1. habe ich damals eindeutig auf die Tradingchance hingewiesen, und die fundamentalen Chancen und Risiken hab ich gleichermaßen beschrieben

2. hat sich seitdem immerhin einiges fundamental geändert! Neben den Ermittlungen der Justiz, hat man ein schlechteres 3.Quartal angekündigt, und vor allem ist der Aktienkurs eingebrochen! Bei 1,8 ? wäre eine Kapitalerhöhung kein Problem gewesen, aber jetzt würde sie das Ergebnis stark verwässern, da man deutlich mehr Aktien emmitieren müsste!



Zu meiner damaligen Empfehlung stehe ich genauso wie zu meiner Meinung, das man vor den nächsten Quartalszahlen nicht in die Aktie investieren muss! Die Langfristchance bleibt erhalten, aber das Risiko ist m.E. stark gestiegen, auch wenn papanico begründet hat, das die GUV-Zahlen besser geworden sind! Dennoch spielt leider heutzutage in der freien Wirtschaft bei Aktiengesellschaften auch der Aktienkurs eine große fundamentale und pschologische Rolle! Die Ermittlungen spielen dabei für mich überhaupt keine Rolle!

Ich kann wirklich nichts dafür wenn einige Anleger nach dem charttechnisch bedingten Tipp von mir, nicht schnell genug wieder ausgestiegen sind, zumal ich auch diesen Trade öffentlich gmeacht habe! Also wirf mir bitte kein Bashing vor! Es ist einfach nur eine neue Bewertung der jetzigen Situation!



katjuscha  

16.06.04 20:23

926 Postings, 7009 Tage Mr FragezeichenVergesst es Leute

Da Leuten bald die Insolvenz-Glocken  

16.06.04 22:26

4719 Postings, 6701 Tage leobmwund ich sage kaufen !

19.06.04 10:23

7521 Postings, 6924 Tage 310367a @katjuscha

da hast du vollkommen recht , du mußt dich weder vor mir rechtfertigen , noch wollte ich dich massregeln.

nur meine meinung ist, dass du vor 2 monaten dieses unternehmen hier falsch empfohlen und dargestellt hast.

charttechnisch hättest du sehen müssen , dass der enorme push von 0,9 auf 2,96 ein gap offen gelassen hat. wobei es nur bis 1,5 ungefähr wieder geschlossen wurde.

dies wurde jetzt fast geschlossen.

dann fundamental.
die net ag setzt sehr viel auf den asien markt und das wird ihre zukünftige einnahmequelle werden.

dies kann, muss aber nicht funktionieren. obwohl man sagt , dass die asiaten recht verspielt sein sollen.

nur sollte der asien deal nicht funktionieren , werden sie ein problem bekommen.

der markt hier ist schon sehr eng , desshalb auch das ausweichen nach asien.

ich möchte dies hier nur sagen , weil sich hier on board viele befinden , die nach solchen empfehlungen kaufen , ohne sich der wirklichen risken bewusst zu sein und ohne sich solche käufe abzusichern mir sl.

meine meinung zu net ist , sollte der asien deal aufgehen , könnten wir kurse in den nächsten 2-3 jahren um die 10? sehen.


aaaaaber wenn nicht , kann hier der ofen sehr schnell aus sein. die sponsoren wollen ergebnisse sehen, sonst ist der geldhahn sehr schnell zugedreht.

desshalb, nur für spekulanten mit höchstem risiko , vielleicht auch totalverlust.

das geringe eigenkapital war auch vor 2 mon. gegenüber den fremdkapital schon sehr fraglich katjuscha , hier kann man nicht von  KLEINEREN RISKEN sprechen.

und ob die net ag gegenüber anderen solchen unternehmen gering bewertet ist , ist meines erachtens so und so nicht relevant für irgendeine bewertung.

wie gesagt katjuscha , dass ist meine pers. meinung und soll keinerlei empfehlung darstellen und auch keinerlei massregelung sein. ;-)


gruss  :-))


310367a

 

23.06.04 13:46

2009 Postings, 7927 Tage jgfreemanDas Debt-Overhang-Problem

habe ich eben bei W:O reingestellt, denke mir aber, dass es auch hier interessant sein könnte.

DebtOverhang


grundzustand:

ein unternehmen hat 600 geldeinheiten verbindlichkeiten.

z.Z. steht ein investitionsprojekt an.

mit 20% wahrscheinlichkeit (umweltzustand 1) generiert es in einem jahr 400

mit 80% wahrscheinlichkeit (umweltzustand 2) generiert es in einem jahr 800

zahlungen im nächsten jahr werden mit 10% auf den heutigen tag abgezinst, um einen barwert zu erhalten.


die verbindlichkeiten werden zu 20% nur mit 400 bedient, zu 80% können die vollen 600 zurückgeführt werden. der marktwert dieser verbindlichkeiten liegt bei (0,2 * 400 + 0,8 * 600) / (1,10) = 509


die aktionäre erhalten zu 20% 0 und zu 80% 200, d.h. ihr barwert beträgt (0,8 * 200)/1,10 = 145,45




plötzlich bietet sich ein weiteres projekt an, welches sowohl im umweltzustand 1, als auch in zustand 2,  200 einbringt und 150 an finanzierung bedarf. der profit liegt hier also bei 200/1,10 - 150 = 31,82

der projekt ist also hochprofitabel!

findet sich eine finanzierung? NEIN!

warum?

was wäre wenn das projekt finanziert wird? (z.B. durch neue 150 FK mit niedriger priorität)

im umweltzustand 1 fließen die überschüsse des neuen projekts an die alten gläubiger. der marktwert des alten fremdkapitals erhöht sich um (0,2 * 200) / 1,10 = 36,36. alte FK-geber profitieren.

die geldgeber fürs neue projekt wollen somit zumindest im umweltzustand 2 eine auszahlung, die 10% verzinsung entspricht, sie wollen also (150*1,10) / 0,8 = 206,25


die alt-aktionäre erhalten nun weiter 0 in zustand 1 und nur noch 0,8*(1000-600-206,25) / 1,10 = [b]140,91[/b] in umweltzustand 2, was weniger ist als ihr ursprünglicher ausgangswert (145,45) ohne das neue projekt wäre!


die alt-aktionäre werden also einer finanzierung neuer projekte durch externe geldgeber in den meisten fällen nicht zustimmen, obwohl die neuen projekte hochprofitabel sind.  

Grüße,
JG
www.chart-me.de  

29.06.04 20:44

4719 Postings, 6701 Tage leobmwnaaaa- ihr versteht es immernochnicht

besser kurz und charismatisch - als lang und egoistisch !  
 
 
 
 
Gruß
 
leo
 

   Antwort einfügen - nach oben