allianz was ist da wirklich los?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.09.02 20:02
eröffnet am: 16.09.02 09:36 von: Don Ramaon Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 16.09.02 20:02 von: Stox Dude Leser gesamt: 654
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.09.02 09:36

56 Postings, 6797 Tage Don Ramaonallianz was ist da wirklich los?

ein freund von mir hat vor 3 wochen  500 allianz aktien zu 100?geordert.
am freitag hat ihn sein hvb berater angerufen und gesagt herr d. die allianz wird noch weiter sinken ich rate ihnen ihr limit auf unter 90?zu senken!
was haltet ihr davon ? was weiß die hvb?  

16.09.02 09:37

44542 Postings, 7453 Tage Slaterdie HVB trennt sich von riesigem Allianz Anteil o.T.

16.09.02 09:39

56 Postings, 6797 Tage Don Ramaon@slater, wie riesig? o.T.

16.09.02 09:39

1498 Postings, 6878 Tage specialna dann kann es ja los gehen

ich schau dem treiben mal ein wenig zu. wenn wirklich ein riesiges paket von hbv zum verkauf steht, dann rutsch es gewaltig.  

16.09.02 09:40

44542 Postings, 7453 Tage Slaterwatt weiß ich?

Kann ich übers Wasser laufen?

Dürfte sich aber zwischen 5 und 10 % liegen  

16.09.02 09:41

13451 Postings, 7515 Tage daxbunnywurde dieses paket nicht schon bei 108,xx ?

platziert?? oder bin ich fehlinformiert?? gruß DB  

16.09.02 09:44

56 Postings, 6797 Tage Don Ramaondaxbunny

wenn es tatsächlich ein 5%-10%liegt paket ist dürft das nicht in 2 tagen abgearbeitet sein....
aber warum jetzt und dies zu mehrjahres tiefst kursen?  

16.09.02 09:46

18461 Postings, 7814 Tage preisfuchsmeinen ersten posten habe ich zu 138 geordert

den zweiten zu 118 und den dritten zu 115. letzte woche die letzten zwei verkauft und in gold umgeschichtet. ich warte bis unter 90 und kauf dann so ein das ich im schnitt bei 100 bin. dann verkaufe ich alle posten um null auf null raus zu kommen. persönlich glaube ich an kurse unter 80 euro. versicherungen haben es schwerer.  

16.09.02 09:47

1498 Postings, 6878 Tage specialdon

wahrscheinlich wird wie überall geld benötigt.....oder es wird befürchtet, dass der kurs noch in erheblicher weise runtergeht  

16.09.02 09:51

56 Postings, 6797 Tage Don Ramaondas tragische ist das ihn die hvb

noch vor ca 6 wochen ins offene messer hat rennen laßen. als er ebenfals 500stücke zu 145?orderte..
wußten sie da vieleicht noch nicht das sie das paket verkaufen wollten?
panik? kurzfristig hoher geldbedarf bei der hvb? oder wißen sie einfach mehr über die allianz als andere häuser wo ja einige zu diesen kursen empfehlen nach zu kaufen.  

16.09.02 10:03

44542 Postings, 7453 Tage SlaterBloomberg TV berichtet gerade:

Konkurrent Swiss Re plant Kapitalerhöhung von 700 Mio ? wegen Verlusten im Investment-Banking. Nun befürchtet der Markt, daß es bei der Münchener Rück und Allianz nicht besser ausssieht  

16.09.02 10:05

56 Postings, 6797 Tage Don Ramaonslater

aber abschläge von 40% bei der allanz sind durch bloße vermutungen doch etwas heftig!
außerdem hat ja die m-rück deutlich besser performt als die allianz.
irgendwas stimmt da nicht!  

16.09.02 10:13

4312 Postings, 7902 Tage Idefix1Manchmal glaube ich daß A. Schmid noch immer

seinen persönlichen Rachefeldzug führt. Gegen Martini, den ehemaligen Hypo-Chef und ausgewiesenen Allianz-Mann, gegen die Allianz, die ihn während der Fusion überhaupt nicht unterstützte und schließlich gegen sich selbst - weil die Fusion wohl sein größter Fehler war. Der Börsenkurs beweist es (wobei zugegeben auch die nicht fusionierenden Banken schlecht dastehen).

Die HVB hat wohl noch immer ein Paket um die 5 Prozent (heute nicht mehr) , das sicher primär institutionellen Anlegern angeboten worden ist. Diese wiederum verkaufen ihre jetzigen Bestände, solange der Marktpreis noch über dem Emissionspreis des second offering der HVB liegt. Ich würde diesen Preis knapp unter 100 taxen und insofern würde das Verkaufen dann keinen Sinn mehr machen.


Woher kommt also der Kursdruck ? Entweder der Emissionskurs liegt noch tiefer oder die HVB haut noch zusätzlich über den Markt Stücke raus ? Oder aber die Angloamerikaner verkloppen das Zeug jetzt auch - die sind da knallehart, wenn sie von einem Wert nicht mehr überzeugt sind. (sowohl Bestände als auch shorties)

Ich rechne mit einer massiven Unterstützung im Bereich 85/90 - ist ein langfristiger Aufwärtstrend - und würde mit einem DAX knapp über 3000 zusammenpassen. Deshalb habe ich - leider etwas zu früh - neben einer kleinen Call-Position auch noch eine Short Put Position hinzugefügt.  

16.09.02 10:46

44542 Postings, 7453 Tage SlaterDie Lebensvesicherer

befinden sich am Limit. Ihre Garantieverzinsung von 3,5 % ist gefährdet, da sie in den letzten 5 Jahren ihre Aktienquote nach oben gefahren haben und nun die Schmerzgrenze erreicht wird.

Anhaltende Negativspirale  

16.09.02 17:59

4312 Postings, 7902 Tage Idefix1Allianz bleibt erstklassiges Investment

die Stabilisierung auf dem jetzigen Niveau ist machbar - Allianz sollte eigentlich den Ausverkauf hinter sich haben und nochmals einen Pullback auf die 110 bis 115 starten können.

Wer auf eine generelle Erholung setzt, wird mit Allianz outperformen. Wer auf einen Seitwärtsmarkt setzt, sollte Allianz noch nicht anfassen.  

16.09.02 19:46

7885 Postings, 7793 Tage ReinyboyAllianz vor weiterer Halbierung, KZ 45 Euro

Hihihihi, dann kauf ich auch ein Paar.


Naja, wills nicht hoffen für die, die drinn sind, eine Bodenbildung bei knapp unter 90 Euro scheint kurzfristig möglich. Mit einem Pullback bis zu 120 dürfte anschließend zu rechnen sein.

Aber auf längere Sicht kann durchaus mit Kursen um 45 Euro gerechnet werden.





Grüße         Reiny



 

16.09.02 19:50

2395 Postings, 7793 Tage auf geht´sunter 90 decke ich mich vorsichtig mit Call´s ein! o.T.

16.09.02 19:54

20520 Postings, 7456 Tage Stox Dude@Reiny: du machst mir sorgen

ich wollte bei E 85 einsteigen  

16.09.02 19:59

7885 Postings, 7793 Tage Reinyboy@stoxx

Laß doch die Versicherungswerte sich noch 1-2 Jahre auskotzen.

Pullback kannste doch trotzdem traden.



Grüße       Reiny  

16.09.02 20:02

20520 Postings, 7456 Tage Stox Dude@Reiny

bin kurz davor paar mortgage banken in USA zu shorten, werde mich
aber noch bis Ende des Jahres zurueckhalten.
Nicht ohne Grund faengt das Management der Banken an die Aktien zu
verkaufen. Die sind einfach zu gut gelaufen.
Jeder rechnet mit einer Immo-Bubble, es sollte funktionieren ;-)  

   Antwort einfügen - nach oben