Zu viel Sport

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.06.04 22:52
eröffnet am: 13.06.04 12:37 von: big lebowsky Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 13.06.04 22:52 von: pepe Leser gesamt: 498
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.06.04 12:37

10245 Postings, 6905 Tage big lebowskyZu viel Sport

Heute wird es mit dem Timing eng: Formel 1 in Kanada, ab 19.00 Uhr; Fussball EM: SCHWEIZ gegen KROATIEN ab 18.00 Uhr; Basketballbundesliga Endspiel ab 18.30 und dann noch der Kracher: FRANKREICH gegen ENGLAND...  

13.06.04 12:40

44542 Postings, 7671 Tage Slaterjo, dat wird verdammt eng und stressig...

wer nicht austrainiert ist, schafft diese Pensum gar nicht  

13.06.04 12:44

10245 Postings, 6905 Tage big lebowskyJau, so isset

Wir hatten gestern auch noch Skatnachmittag-abend-nacht!! Immer wieder schön, mit den alten Kämpfern aus schwerer Zeit(Uni), Karten zu zuppeln...

Ciao B.l.  

13.06.04 12:46

1050 Postings, 6672 Tage cascaisienneda hasse recht bl ;)

jetzt ist die Entscheidung gefragt :)
leider hat Portugal im ersten Spiel verloren :((
Schade hätt ich ihnen gegönnt.

Zur F1 gibt es nur einen der gewinnen muß und hoffentlich wird *g*
bin kein Ferrarifan sondern ein Fahrerfan ;)

Gruß cascaisienne  

13.06.04 12:47

44542 Postings, 7671 Tage Slater2. Etappe der Tour de Suisse nicht zu

vergessen. Ab 15:45 live im DSF. Und Jan Ullrich rollt sich langsam in Form. Gerstern gewann er überraschend die erste Flach-Etappe.

Ullrich sprintet zum ersten Saisonsieg


Diktierte von Beginn an das Tempo: T-Mobile-Kapitän Jan Ullrich (r.)
Beromünster/München - Jan Ullrich hat zum Auftakt der 68. Tour de Suisse ein Ausrufezeichen gesetzt und seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Der Olympiasieger vom T-Mobile Team sprintete nach 176,3 Kilometern zwischen Sursee und Beromünster aus einer fünfköpfigen Ausreißergruppe zum Etappenerfolg und damit auch ins Gelbe Trikot des Spitzenreiters. (Lesen Sie auch das Sieger-Interview mit Jan Ullrich)

Ex-Weltmeister Oscar Camenzind aus der Schweiz kam auf den zweiten Platz, dessen Landsmann Fabian Jeker wurde Dritter. (Ergebnis der 1. Etappe)

"Etappe hat mehr Kraft gekostet als erwartet"

"Ich freue mich natürlich, dass ich gewonnen habe, aber ich bin auch ganz schön müde, denn die Etappe hat viel mehr Kraft gekostet, als wir vorher erwartet haben", sagte Ullrich: "Als ich als Erster um die letzte Kurve kam, wusste ich, dass ich gewinne", so der 30 Jahre alte Wahl-Schweizer weiter.

"Jan hat spätestens mit diesem Sieg gezeigt, dass er auf dem Weg zurück zu alter Form ist", erklärte T-Mobile-Sportdirektor Mario Kummer: "Ich hatte immer das Vertrauen, dass er rechtzeitig in Schuss kommt."

15 Sekunden hinter dem Spitzen-Quintett kamen 34 Verfolger, darunter auch Ullrichs Teamkollege und Vorjahressieger Alexander Winokurow (Kasachstan) als Siebter sowie weitere Favoriten auf den Gesamtsieg, ins Ziel. Das Hauptfeld hatte dagegen mehr als zehn Minuten Rückstand zur Spitze.

Zwischenzeitlich knapp fünf Minuten Vorsprung

Nach 75 km hatten sich 39 Fahrer vom Rest des Feldes gelöst und schnell knapp fünf Minuten Vorsprung herausgefahren. Da fast alle Teams vorne vertreten waren, wurde im Hauptfeld nur halbherzig Verfolgungsarbeit geleistet.

Zwar schmolz der Abstand zwischendurch auf gut zwei Minuten, stieg aber auf den letzten 50 km der Etappe wieder deutlich an. (Wie schneidet Ullrich bei der Tour de Suisse ab? Diskutieren Sie jetzt im Radsport-Forum!)

Garzelli und Casagrande verpassen Anschluss

Für zwei Favoriten bedeutete der unerwartete Etappenverlauf bereits zum Rundfahrt-Auftakt das Ende aller Hoffnungen auf den Gesamtsieg.

Die Italiener Stefano Garzelli, Tour-de-Suisse-Sieger von 1998 sowie zweimaliger Giro-d'Italia-Gewinner, und Francesco Casagrande, zweimaliger Gewinner der Clasica San Sebastian, verpassten mit ihren Teams den Anschluss an die Ausreißer.

Die zweite Etappe führt am Sonntag über 170 km von Dürrenroth nach Rheinfelden (ab 15 Uhr LIVE und im DSF). Eine Bergwertung der dritten und zwei der vierten Kategorie stellen keine großen Schwierigkeiten dar, sodass eine Sprintentscheidung am Ende des Teilstücks möglich ist.

 

13.06.04 12:47

95441 Postings, 7629 Tage Happy EndWer schaut denn heutzutage noch F1?

Als Ökostalinist muss ich diesen "Sport" auf´s übelste verdammen! *g*  

13.06.04 12:48

21799 Postings, 8032 Tage Karlchen_IUnd das Endspiel um die Deutsche Fußball-

Meisterschaft der Frauen um 14.00 Uhr.

Letzter Spieltag: Der Tabellenführer tritt beim Zweiten an - nur ein Punkt Abstand.  

13.06.04 12:50

10245 Postings, 6905 Tage big lebowskyDas Wetter in Berlin ist mies

Die Sauna ist aufgeheizt, der Fernsehmarathon kann beginnen. Ich glaube um 13.30 im ZDF ist Start...

Formel 1 schaue ich natürlich auf Premiere. Wo Basketball kommt (Deutschland--Bamberg gegen Frankfurt) muss ich noch ventilieren. DSF--so weit ich weiss. Dann kommt auch noch NBA--Detroit gegen LA Lakers--auf Premiere. Zusammenfassung 3. Spiel um 18.30.


Stress.....

Ciao B.l.  

13.06.04 12:51

1050 Postings, 6672 Tage cascaisienneHappy Bilder sortiert??

Berlin/Karlsruher/BB bzw. Straßb?????

Gruß  

13.06.04 12:53

44542 Postings, 7671 Tage Slaterbig L. es läuft bereits im ZDF o. T.

13.06.04 12:54

1050 Postings, 6672 Tage cascaisienneoh bl das hört sich wirklich nach Streß an

aber dann dreh die Sauna nich so hoch;
Streß und Hitze vertragen sich nit so jut ;)

vieleicht sehen wir uns ja Samsag, mal sehen :)

Gruß cascaisienne  

13.06.04 13:51

6383 Postings, 7241 Tage SchwachmatHerrlich

Dann ist ja wieder mal ein Tag im Leben des gemeinen Durchschnitt-Arivaners gerettet.
Ich stelle ihn mir soeben bildlich vor, den gemeinen
Durchschnitt-Arivaner: körperlich verkümmert, unsportlich,
bierbäuchig, käseweiß, rechteckige Augen, Spinnenweben unter
den Achselhöhlen und dezenter Verwesungsgeruch.
Seine Paradedisziplinen sind Stubenhocken, Extrem-Monitor-und-TV-Glotzing
sowie Extrem-Couch-Potatoeing.
Sein Handwerkzeug besteht vorzugsweise aus reichlich Bölkstoff,
einer 10-Dipotrien-Optik vor den Augen und diversen Monitoren.
Tageslicht scheut er wie ein Maulwurf und seine Sinnesorgane
sind bis auf die Augen gänzlich verkümmert, was er mit beachtenswert
schnellen Tastatur-Fingern, geschickten Maus-Händen und einem großen
Mundwerk zu kompensieren versucht.
Einige Exemplare verfügen über beachtliche Armmuskulatur resultierend
aus Bierkasten-Tragen.
Kurzum: Ganz normale Durchschnitt-Deutsche

Ich düse jetzt zum Sport, natürlich mit Fahrrad. Später werde ich
Eure Tageszusammenfassung lesen, also strengt Euch an ? gebt alles!

Holladiro
;)
 

13.06.04 14:21

10245 Postings, 6905 Tage big lebowskyKeine Sorge,

die Sauna ist wohltemperiert, das Sofa weich, aber nicht zu weich,die Sitz-bzw. Liegeposition ausgezeichnet. Und gegen den immensen Kalorienverlust gibt es jetzt ein Stück Erdbeertorte mit Sahne.

Und der Tennisfish soll mal Gas geben, ich gebe mir ja auch Mühe...

Ciao B.l.  

13.06.04 14:43

31051 Postings, 7365 Tage sportsstarJa, da kann man(N) sich freuen bei soviel Sport !

Nachdem ich nun vom täglichen Sport zurück bin muss ich dem Zeitplan noch ergänzend hinzufügen..das 4. Spiel der NBA Finals ab 2:30 live auf Premiere, wird auch noch geschaut! *g*

Ach ja, und das entscheidende 5. Spiel zwischen Frankfurt und Bamberg überträgt DSF schon ab 17.15 !!

gruss
sports*  

13.06.04 15:27

10245 Postings, 6905 Tage big lebowskySportstar

ich habe auf Bamberg gesetzt. Quote "nur" 2.05. Dafür könnte Sato in der Formel 1 bei Quote 60 für ein !Aha!Erlebnis sorgen.Zur Sicherheit habe ich auch noch Button.

Im Fussball sollten Kroatien und England die Sieger sein. Dann ist der Sporttag richtig rund.

Ciao B.l.  

13.06.04 22:44

44542 Postings, 7671 Tage Slaterzu viel Sport ok, aber hat sich gelohnt o. T.

13.06.04 22:51

31051 Postings, 7365 Tage sportsstarIm übrigen..Frankfurt ist BB-Champ --Glückwunsch! o. T.

13.06.04 22:52

397 Postings, 6567 Tage pepeUnd Potsdam fägt Frankfurt von Platz

im Frauen Fussball  

   Antwort einfügen - nach oben