Zigarettenklage abgewiesen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.11.03 10:28
eröffnet am: 14.11.03 10:28 von: kalle4712 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 14.11.03 10:28 von: kalle4712 Leser gesamt: 132
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

14.11.03 10:28

1934 Postings, 7434 Tage kalle4712Zigarettenklage abgewiesen

Landgericht weist Schmerzensgeldklage gegen Reemtsma ab. Das Gericht verweist darauf, dass Raucher für ihr Tun selbst verantwortlich seien.

Da kann ich nur sagen: Endlich mal positive Nachrichten. Positiv in dem Sinne, dass man sich von der Vernunft hat leiten lassen.

Und mal ernsthaft: Seit miindestens 30 Jahren ist klar, dass das Rauchen schädlich ist. Wer trotzdem raucht, der spielt quasi Poker mit seiner Gesundheit. Wenn er gewinnt (also gesund bleibt), dann kann er sich ja freuen. Aber wenn er verliert, soll er bitte nicht andere für seinen Verlust verantwortlich machen.

Und überhaupt: Das Produzieren sowie das Verkaufen und Kaufen von Zigaretten sind legal. Also könnte man doch eigentlich lediglich den Gesetzgeber auf Schmerzensgeld verklagen, oder?

 

   Antwort einfügen - nach oben