Zensur in China? Paaah!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.07.09 16:36
eröffnet am: 04.07.09 16:29 von: Happy End Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 04.07.09 16:36 von: Juto Leser gesamt: 176
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

04.07.09 16:29

95441 Postings, 7427 Tage Happy EndZensur in China? Paaah!

Er castet nur Torhüter - das klingt überaus harmlos, aber seine neue Show "Das Treffen am Drachentor" darf erst nach Zensur ins chinesische Fernsehen. Halb so schlimm, findet Oliver Kahn.

Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn sieht die Zensur seiner Torwart-Castingshow "Kahn - das Treffen am Drachentor" durch die chinesischen Behörden gelassen. "Da gab es eben ein paar unterhaltende Elemente, die in den Augen der Behörden nicht in das Konzept einer Wettkampfshow passten", sagte Oliver Kahn dem SPIEGEL; die Änderungen seien "marginal". Kahn: "Ich bin Sportler und weit weg davon, derlei gleich zu politisieren."

Überhaupt wehe in China "ein ganz eigener Wind". "Ich bin ein bisschen verwundert, wie oft sich manch einer im Westen anmaßt, über China zu richten, ohne jemals dort gewesen zu sein", so Kahn weiter.

weiter: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,634316,00.html  

04.07.09 16:36

34629 Postings, 5814 Tage Jutoder wird schon keine

politische propaganda
dort intergrieren wollen.

möchte nicht wissen,
was bei uns alles zensiert wird,
vielleicht die tagesschau ?!  

   Antwort einfügen - nach oben