Wort des Jahres 2012

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.12.12 14:08
eröffnet am: 19.12.12 09:04 von: Happy End Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 19.12.12 14:08 von: Happy End Leser gesamt: 554
davon Heute: 0
bewertet mit 4 Sternen

19.12.12 09:04
4

95441 Postings, 7564 Tage Happy EndWort des Jahres 2012

Lebt die Gesellschaft für deutsche Sprache in ihrem eigenen Sprachraum?????


»Rettungsroutine« zum Wort des Jahres 2012 gewählt

Die Jury wählte jene zehn Wörter und Wendungen, die den öffentlichen Diskurs des Jahres wesentlich geprägt und das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben sprachlich in besonderer Weise begleitet haben.:

1. Rettungsroutine
2. Kanzlerpräsidentin
3. Bildungsabwendungsprämie
4. Schlecker-Frauen
5. wulffen
6. Netzhetze
7. Gottesteilchen
8. Punk-Gebet
9. Fluch-Hafen
10. ziemlich beste

www.gfds.de/presse/pressemitteilungen/141212-wort-des-jahres-2012/  

19.12.12 09:08
1

29684 Postings, 3980 Tage finaleMitläufergen

19.12.12 09:08
3

95441 Postings, 7564 Tage Happy EndKommentar bei Spiegel online

Rettungsroutine, Kanzlerpräsidentin, Bildungsabwendungsprämie, Netzhetze - denkt die GfdS sich neuerdings die Wörter selber aus, die sie küren will? Keines der vier ist mir in diesem Jahr aufgefallen (sehr im Unterschied zu Herdprämie und Shitstorm).

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/....html#spCommentsBoxPager  

19.12.12 09:11
2

50222 Postings, 4416 Tage BasterdMich prägte "Guten Morgen" am intensivsten

Damit stehe ich zwar völlig konträr zu meiner Frau, da sie nie etwas Gutes an einem Morgen findet, aber ich bin anders.

-----------
No Tremor, no more.

19.12.12 09:31

95441 Postings, 7564 Tage Happy EndNicht zu retten: das Wort des Jahres

Nicht zu retten: das Wort des Jahres

Die Gesellschaft für Deutsche Sprache hat eine sehr gemischte Nachvollziehbarkeitsbilanz, wenn es um das Wort des Jahres geht.

(...)

"Rettungsroutine" ist kein "verbales Leitfossil“, das ist eine verbale Zufallsmutation, die es kaum aus der Mundhöhle heraus geschafft hat, in der sie geschlüpft ist. Wenn es den Wettbewerb „Das bedrohte Wort“ noch gäbe, man würde aufgeregt herbeieilen, denn ein derart seltenes Wort hat man selbst dort mit viel Mühe nie finden können.

Um ein Wort zu finden, das es noch weniger verdient, Wort des Jahres zu werden, wird die Gesellschaft für deutsche Sprache den Sieger im nächsten Jahr gleich selbst erfinden müssen. Vielleicht Wörterwahlfälschung. Oder Signifikanzverbot. Oder Populärm (wie in Viel Populärm um Nichts).


weiter: http://www.sprachlog.de/2012/12/15/...-zu-retten-das-wort-des-jahres/  

19.12.12 09:36
1

42557 Postings, 7463 Tage Dr.UdoBroemmeAlso ich kenne immerhin 4 der 10 Worte

-----------
ly hat dich lieb!

19.12.12 09:42

29684 Postings, 3980 Tage finalequerbeetpoppen

19.12.12 09:42

95441 Postings, 7564 Tage Happy EndDu bist halt nicht so bildungsaffin

wie ein Prof. Dr. Dr. h. c. Armin Burkhardt.  

19.12.12 09:48

12990 Postings, 6049 Tage Woodstore"Endlagersuchgesetz"

-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

19.12.12 09:50

95441 Postings, 7564 Tage Happy EndDer Elfenbeinturm der GfdS

die u.a. einen Redaktionsstab beim Deutschen Bundestag unterhält, der Bundestag und Bundesrat Beratung bei allen Sprachfragen bietet und Gesetzentwürfe, Verordnungen und andere Texte auf sprachliche Richtigkeit und Verständlichkeit überprüft, scheint außergewöhnlich hoch zu sein und jährlich noch zu wachsen...  

19.12.12 09:55
6

4679 Postings, 4209 Tage Monsieur HulotIst doch ganz normale Umgangssprache!

Rettungsroutinemäßig hat die ziemlich beste Kanzlerpräsidentin durch Dauer-Punk-Gebete auf dem Regierungs-Fluch-Hafen den Schlecker-Frauen die Bildungsabwendungsprämie ermöglicht - und das trotz ständigen wulffens per Netzhetze eines Gottesteilchens namens HappyEnd.  

19.12.12 09:57
2

42557 Postings, 7463 Tage Dr.UdoBroemmeDa es ja nur einen einzigen Verweis auf das Wort

gibt - Herr Bosbach wird damit zitiert - in sämtlichen 450.000 deutschsprachigen dpa-Artikeln, kann das nur eine persönliche Danksagung an den schwerkranken Politiker sein.
Ich beziehe mich da mal auf die Kommentare im Sprachblog.
-----------
ly hat dich lieb!

19.12.12 10:13

95441 Postings, 7564 Tage Happy EndPaaah, Broemme

Es gibt noch eine zweite Fundstelle:

Im Archiv von SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE findet sich der Begriff genau einmal: In einem Artikel aus dem Jahre 1975 über Seenot-Rettungen vor deutschen Küsten.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41443736.html  

19.12.12 14:08

95441 Postings, 7564 Tage Happy EndBildungsabwendungsprämie?

"Als gelungener Kampfbegriff der Gegner des Betreuungsgelds belegt die Bildungsabwendungsprämie Platz 3 der Liste. Das ganze Jahr über in der Diskussion erhitzte sie nicht nur die Gemüter der Parteien."  

   Antwort einfügen - nach oben