Wie seht ihr Broadvision in den

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.03.01 22:44
eröffnet am: 07.03.01 18:31 von: Möchtegern Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 12.03.01 22:44 von: Gruenspan Leser gesamt: 1541
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.03.01 18:31

124 Postings, 7715 Tage MöchtegernWie seht ihr Broadvision in den

nächsten 6 Monaten????
Es ist mit aufgefallen das die Aktie selbst wenn die Nasdaq positiv ist
nicht so stark anzieht. Ist es das Umfeld oder ist da eher was im Busch
was ich noch nicht weiß???
Danke und gute Kurse noch  

07.03.01 19:13

18444 Postings, 7808 Tage preisfuchsbvsn ist doch heute im trend :-)

Last:
 7 9/16 Change:
   +3/8 Open:
 7 11/16 High:
 7 13/16 Low:
 7 7/32 Volume:
 2,923,600
Percent Change:
 +5.22% Yield:
 n/a P/E Ratio:
 n/a 52 Week Range:
 6 5/16 to 93.291667

auf sicht 6 monate denke ich steht sie bei 12-15 euro.
 

08.03.01 23:42

10723 Postings, 7729 Tage GruenspanNachbörslich bei 6,66$.

Also sind im nächsten halben Jahr über "100%" möglich?
Es sei denn, es kommt etwas dazwischen.

Die Kurse und der......, zehren uns Börsianer uff!


                   Gr.Gr.:-)  

11.03.01 09:31

939 Postings, 7854 Tage Wulfman Jackkönnt ihr trader denn nicht mal gescheite

begründung dafür angeben.
Fundamental, mittel und langfristig sind die dinger mause-tot.
warum sagt ihr denn nicht einfach: der stimmungsindikator ist über meine selbstgebastelte signalschwelle gesprungen und hat ein überverkauft signal generiert. kann man da jetzt rein und in 30 min wieder aussteigen?

ist zwar in dem thread nich so schlimm ( war jetzt nur der anlass )
aber warum sagt ihr das nicht einfach auch so. diese investment-stories und fundamentals, die dann statt dessen angeschleppt werden, sind doch meisten nur noch peinlich.  

11.03.01 11:41

1497 Postings, 7393 Tage Fips17Finger weg

der wert ist nich mal noch zum traden gut.
Ich war mir sicher dass ich bvsn bei 11? ins Depot legen kann da der wert da schon völlig überverkauft war, aber dem war nicht so.
also finger weg davon, nicht dass das gleiche wie bei trintech passiert die sahen bei um die 12? auch mal gut aus, und wo sie jetzt stehen wisst ihr wohl alle selbst.

mfg Fips17  

11.03.01 12:04

66702 Postings, 7842 Tage KickyEtwas Research

BVSN has dropped down 15.22% in the past 3 days with normal volume. In the past 6 months, BVSN is in a DOWN trend with an average daily volume of 8.01 million shares. It is a very liquid stock with a daily volatility of 29%, an excellent instrument for trading. It has now reached the 6-month new low. BVSN has a Market Beta of 3.42. Each 100 shares of BVSN has a Value-At-Risk (VAR) of $210               http://www.tradetrek.com/LiveComment/default.asp?symbol=BVSN
und der CFO Bolton verkauft immer wieder Aktien:
http://www.insidertrader.com/freestuff/...ch=1&criteria=BVSN&x=6&y=10

 

11.03.01 12:09

1497 Postings, 7393 Tage Fips17Ich researche mit

Hier ein Link zu einer Chartanalyse:

http://www.finanznachrichten.de/chartanalysen/news.asp?s=chart&id=83

Bvsn auf jeden Fall beobachten.
Man kann natürlich auch einsteigen wenn man vielleicht etwas geld übrig hat.
Es ist und bleibt aber immer noch extrem spekulativ, aber genau das ist lustig.

mfg Fips17  

11.03.01 12:53

1047 Postings, 7809 Tage mr.anderssonschaut mal auf's kgv


das sollte die frage beantworten.

da die betrachtung gewinnsituation bei aktien ja gerade wieder in mode kommt.

liegt aktuell so um die 26. das heißt nur noch 30% verlust und broadvision hat die gleiche bewertung ( unter der annahme keiner weiteren gewinnwarnungen ) wie daimlerchrysler. stellt sich die frage wer schneller wächst. und wie sich das auf 5 jahres sicht auf den kurs auswirkt.

mir wird natürlich jeder erklären können, dass die bewertung für ein unternehmen wie bvsn immer noch völlig übertrieben ist, denn .....
tja, warum eigentlich ?

in diesem sinne  

11.03.01 14:21

3839 Postings, 7932 Tage HAHAHA@Mr Andersson

nachdem Broadvision schon bei den letzten Zahlen deutlich unter den (Gewinn)erwartungen geblieben ist, würde ich Deine KGV-Rechnung nicht einfach so nehmen, wie sie ist.

Gilt aber nicht für BVSN alleine.

haha  

12.03.01 11:24

18444 Postings, 7808 Tage preisfuchsaus finanznachrichten

Die Aktien der BroadVision Inc. haben seit ihrem Höchststand über 80 % an Wert verloren und bilden auch aktuell wieder neue Tiefstkurse aus. Seit einigen Tagen bewegt sich die Aktie in einer engen Spanne und versucht einen Boden im Bereich 7-9 EUR zu bilden. Für den weiteren Kursverlauf ist es bedeutsam, daß sich die Aktie wieder über der Unterstützung U1 aufhält. Gelingt es der Aktie wieder über dieser Unterstützung zu notieren, bestehen gute Chancen, dass die Bodenbildung Erfolg hatte. Derzeit ist trotz der stark überverkauften Indikatoren von seitwärts bis abwärts tendierenden Kursen auszugehen. Kurz gesagt, die Aktie verhält sich wie der NEMAX-50-Index, in dem das Papier eines der Schwergewichte ist.

Sollte der Anstieg über U1 erfolgen, besteht weiteres Kurspotential bis zunächst an die Abwärtstrendlinie W3. Gleichzeitig verläuft auf fast gleichem Niveau die 38-Tage-Linie. Damit ist an diesem Punkt von verstärkten Gewinnmitnahmen im Fall des Positivszenarios auszugehen. In Verbindung mit den seit 6 Wochen sehr stark überverkauften Indikatoren, ist mit einer Gegenbewegung in den nächsten 2-3 Wochen zu rechnen. Ein Einstieg bevor die Bestätigung durch Schlußkurse oberhalb von U1 vorliegt, ist sehr gefährlich, da stärkere Übertreibungen nach unten nicht auszuschließen sind. Wer unbedingt jetzt schon in den Wert einsteigen möchte, sollte eine erste Position im Umfang von maximal 30 % des geplanten Kapitals für die Gesamtposition aufbauen.



Fazit

Durchkreuzt die Aktie die Unterstützungslinie U1 nach oben, wird die positive Annahme bekräftigt. Dies kann somit als Einstiegssignal verwendet werden, mit dem Kursziel an die Trendlinie W3. Der Stopkurs kann unterhalb der Unterstützung U1 platziert werden.

Signal 6-9 Monate: Neutral

 

12.03.01 11:29

533 Postings, 7870 Tage AuhofBVSN

David Hilal, Analyst bei Friedman Billings Ramsey, stufte die Aktie des Unternehmens Broadvision von 'buy' auf 'market perform'. Er sagte dazu, dass die Firma zwar einen starken Produktzkylus für dieses Jahre habe, jedoch könnte dieser auf kurzfristige Sicht auch von den schwachen IT-Ausgaben beeinträchtigt werden. Das derzeitige wirtschaftliche Umfeld und der kommende Produktwechsel beim Unternehmen, erhöhen substantiell das Risikoprofil für Broadvision, so der Analyst. Deswegen reduziere er seine Einstellung gegenüber den Prognosen des Unternehmens für 2001 nach unten. Ein Verlust im nächsten Quartal und eine Korrektur der Vorhersagen, hält er wie bei den meisten Unternehmen aus diesem Sektor, auf kurze Sicht durchaus auch für Broadvision möglich.

© GodmodeTrader.de
Grüsse Auhof  

12.03.01 22:44

10723 Postings, 7729 Tage GruenspanBVSN akt.nachbör.bei 5,50$.

Eine nackte Tatsache ändert sich auch dann nicht, wenn man sie in viele schöne Worte kleidet.


                     Gr.Gr.  

   Antwort einfügen - nach oben