Wie fühlt man sich als Verlierer?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.06.04 11:41
eröffnet am: 14.06.04 09:23 von: TomIndustry. Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 14.06.04 11:41 von: ruhrpott Leser gesamt: 542
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

14.06.04 09:23

2273 Postings, 6610 Tage TomIndustryIIWie fühlt man sich als Verlierer?

14.06.04 09:26

42561 Postings, 7464 Tage Dr.UdoBroemmeWenn du das nicht weißt, wer dann?


Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense
 

14.06.04 09:26

16587 Postings, 7012 Tage MadChartIn seiner Politik bestätigt, was sonst? o. T.

14.06.04 09:36

59073 Postings, 7605 Tage zombi17Entschuldigung, eine Frage!

Wenn ich es recht verstehe hat sich doch in Thüringen nichts verändert. Die CDU durfte 5 Jahre alleine wurschteln und hat alles super gemacht. Da ist doch jetzt die blühende Landschaft und es kommen keinerlei Klagen.
Jetzt verstehe ich nur nicht warum die CDU bei solch prima Arbeit und diesem vollkommen zufriedenen Volk nur auf läppische 44% kommt.  

14.06.04 09:38

16833 Postings, 7611 Tage chrismitz*lol* Doc... o. T.

14.06.04 09:46

5698 Postings, 7014 Tage bilanzzombi17

Was ist der Unterschied zwischen einem Debakel und einem Desaster?
Oder zwischen 14% und 44%?
Schröder ist abgeschrieben, so wie der Tages-Anzeiger heute geschrieben hat!  

14.06.04 11:05

59073 Postings, 7605 Tage zombi17bilanz

Du glaubst gar nicht wie egal mir das ist. Die eine Graupe geht, die Nächste kommt.
Wenn jetzt schon alle mit der SPD unzufrieden sind, was glaubst du was dann erst in 6 Jahren los sein wird. Veränderungen tun weh, dass hat die SPD deutlich zu spüren bekommen, was auch vollkommen in Ordnung ist.
Nur vergessen anscheinend die meissten das die Union alle wichtigen Entscheidungen mitgetragen hat und viel weiter gehen wollte.  

14.06.04 11:22

4561 Postings, 6959 Tage lutzhutzlefutzAllerweltsanalyse!

Aber zu mehr reicht es bei den meisten heutzutage nicht mehr! Daß die CDU gewonnen hat, liegt nicht daran, daß sie vernünftige Politik macht oder propagiert, sondern nur daran, daß die SPD zu unfähig ist.

Das alles ist also nicht der Verdienst von Angie!

Viel schlimmer ist, daß die PDS so erstarkt ist und sie meiner Meinung nach die Mauer am Besten gleich wieder aufbauen sollten! Diesmal jedoch einen Meter höher und breiter, und diese unnütze Freikirche, können sie auch gleich wieder abreißen, die hat 50 Jahre lang keiner vermisst.

Ebenso Besorgniserregent finde ich das gute Abschneiden der Grünen, da sie gezeigt haben, daß durch falsche Energiepolitik, hohe Spritpreise und Dosenpfand die Wirtschaft nicht in Schwung kommt, frage ich mich, welche Arbeitslosen die wählen?  

14.06.04 11:32

2273 Postings, 6610 Tage TomIndustryIIsolche leute wie absolutn.,

karlchen, chris.... studenten eben, und leute deren existenz geschützt werden muss, damit sie weiter sozialhilfe bekommen.  

14.06.04 11:40

16833 Postings, 7611 Tage chrismitzDanke Tom, dass du meine Existenz schützt!

14.06.04 11:41

3051 Postings, 7977 Tage ruhrpottBei der geringen Wahlbeteiligung

ist eindeutig die "Demokratie" der Verlierer.
Es stimmt mich sehr nachdenklich, dass viele Europäer ihr Wahlrecht nicht nutzen.


Ausgedacht ist oft viel schöner als die Wahrheit.
Deshalb verkauft sich die BLÖD-Zeitung wie Sau.
Vorteil: Das Denken wird einem abgenommen.
Nachteil: Das Denken wird einem abgenommen.

Viele Grüße

....................../´¯/)
....................,/¯../
.................../..../
............./´¯/'...'/´¯¯`·¸
........../'/.../..../......./¨¯
........('(...´...´.... ¯~/'...')
..........................'...../
..........''............. _.·´
..........................(
.............................

aus dem Ruhrpott

 

   Antwort einfügen - nach oben