Wichtige US-Quartalszahlen und News vom 06.05.200

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.05.05 20:29
eröffnet am: 06.05.05 09:24 von: iceman Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 06.05.05 20:29 von: iceman Leser gesamt: 379
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

06.05.05 09:24
1

5444 Postings, 7896 Tage iceman Wichtige US-Quartalszahlen und News vom 06.05.200

Boeing erhält Auftrag von Northwest Airlines
          §06.05.2005 08:46:00
                              
           §
Die Boeing Co., der weltweit zweitgrößte Flugzeughersteller nach Airbus, erhielt von der Northwest Airlines Corp., der viertgrößten Fluggesellschaft in den USA, einen Auftrag zur Lieferung von 18 Flugzeugen des Typs 787 Dreamliner.

Wie die Unternehmen am Donnerstag bekannt gaben, beläuft sich das Auftragsvolumen auf 2,2 Mrd. Dollar. Die ersten Maschinen sollen im August 2008 ausgeliefert werden.

Ferner erwirbt Northwest eine Option auf 50 weitere Dreamliner. Der Auftrag für alle 68 Flugzeuge hätte einen Wert von 8,16 Mrd. Dollar.

Gestern fielen die Aktien von Boeing an der NYSE um 0,54 Prozent und schlossen bei 59,74 Dollar. Die Titel von Northwest gewannen 0,21 Prozent auf 4,82 Dollar hinzu.
Gruss Ice

 

06.05.05 09:44

5444 Postings, 7896 Tage icemanIntel

Intel erwartet zweistelliges Umsatzwachstum für 2005
          §06.05.2005 09:33:00
                                        §
          §Der amerikanische Chip-Hersteller Intel Corp. geht auch für das laufende Fiskaljahr von einer zweistelligen Zuwachsrate beim Konzernumsatz aus.

Wie der weltweit führende Halbleiterhersteller am Donnerstagabend im Rahmen des Intel Spring Analyst Meeting erklärte, geht man für das Geschäftsjahr 2005 von einer zweistelligen Umsatzsteigerung aus. Dies wäre damit das dritte Jahr in Folge.

Analysten erwarten für das Gesamtjahr einen Gewinn von 1,35 Dollar je Aktie sowie einen Erlös von 37,93 Mrd. Dollar.

Die Aktie von Intel schloss am Donnerstag mit einem Plus von 0,62 Prozent bei 24,26 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 09:47

5444 Postings, 7896 Tage icemanJ&J

J&J: FDA-Berater lehnen Zulassung von Zarnestra ab
          §06.05.2005 09:39:00
                              
           §
Der Konsumgüter- und Pharmakonzern Johnson & Johnson (J&J) erlitt in den USA einen Rückschlag mit seinem Leukämiemedikament Zarnestra.

Ein Beratungsausschuss der US-Gesundheitsbehörde FDA hat sich am Donnerstag gegen eine Marktzulassung des Präparats ausgesprochen, da das Arzneimittel nur einer Minderheit hilft. So konnte lediglich bei 11 Prozent der 135 Testpersonen ein Behandlungserfolg festgestellt werden. Die FDA folgt üblicherweise den Empfehlungen ihrer Berater.

Zarnestra dient zur Behandlung von Leukämie bei älteren Patienten und war in einem beschleunigten Zulassungsverfahren geprüft worden. Trotz der Ablehnung durch den FDA-Ausschuss will J&J seine klinischen Phase-III-Studie fortsetzen.

Gestern stiegen die Aktien an der NYSE um 0,43 Prozent und beendeten den Handel bei 68,51 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 11:38

5444 Postings, 7896 Tage icemanWichtige US-Quartalszahlen

Wichtige US-Quartalszahlen vom 06.05.2005

Name, Kürzel, Erwartung:

Vor Börseneröffnung:

Cox Radio Inc. CXR 0.12

Dreyer's Grand Ice Cream Holdings Inc. DRYR -

Revlon Inc. REV -0.07

______________________

Nach Börsenschluss

keine Termine bekannt
Gruss Ice

 

06.05.05 11:46

5444 Postings, 7896 Tage icemanNicht viel los heute

an der Earnings-Front!
Gruss Ice

 

06.05.05 12:12

5444 Postings, 7896 Tage icemanWeight Watchers

Weight Watchers steigert Gewinn im ersten Quartal
          §06.05.2005 11:56:00
                              
           §
Die amerikanische Weight Watchers International Inc. konnte im ersten Quartal aufgrund der guten Entwicklung im Online-Geschäft beim Gewinn deutlich zulegen.

Wie der weltweit führende Anbieter von Diätprogrammen erwirtschaftete im Berichtszeitraum einen Nettogewinn in Höhe von 51,6 Mio. Dollar bzw. 49 Cents je Aktie, nach 36,8 Mio. Dollar bzw. 34 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Das Ergebnis beinhaltet dabei positive Sondereffekte in Höhe von 3 Cents je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld ein EPS von 48 Cents je Aktie erwartet.

Der Konzernumsatz kletterte von 281,4 Mio. Dollar um 17,3 Prozent auf 330 Mio. Dollar, was oberhalb der Analystenprognose von 299 Mio. Dollar lag.

Für das Gesamtjahr erwartet Weight Watchers einen Gewinn von 1,88 bis 1,98 Dollar je Aktie. Analysten gehen für das laufende Fiskaljahr von einem EPS in Höhe von 1,88 Dollar sowie einem Erlös von 1,06 Mrd. Dollar aus. Für das zweite Quartal erwarten Analysten einen Gewinn von 54 Cents je Aktie sowie einen Umsatz von 272 Mio. Dollar.

Die Aktie von Weight Watchers legte im nachbörslichen Handel an der NYSE um 6,6 Prozent auf 43,95 Dollar zu.
Gruss Ice

 

06.05.05 12:14

5444 Postings, 7896 Tage icemanActivision

Activision meldet Gewinnrückgang im ersten Quartal
          §06.05.2005 12:08:00
                              
           §
Der amerikanische Software-Konzern Activision Inc. verbuchte im ersten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang, konnte jedoch die Analystenerwartungen übertreffen.

Wie der Spielesoftware-Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss bekannt gab, lag der Nettogewinn im Berichtszeitraum bei 3,6 Mio. Dollar bzw. 2 Cents je Aktie, nach 6,7 Mio. Dollar bzw. 3 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von 1 Cent je Aktie erwartet.

Der Konzernumsatz kletterte im Vorjahresvergleich von 162,9 Mio. Dollar auf 203,9 Mio. Dollar, was deutlich oberhalb der Analystenprognose von 155,9 Mio. Dollar lag.

Für das laufende zweite Quartal erwartet Activision einen Verlust von 3 Cents je Aktie sowie einen Erlös von 200 Mio. Dollar. Analysten gehen hingegen von einem EPS in Höhe von 2 Cents sowie einem Umsatz von 220 Mio. Dollar aus. Für das Gesamtjahr erwartet Activision nach wie vor einen Gewinn von 68 Cents sowie einen Erlös von 1,43 Mrd. Dollar, was jedoch unterhalb der Analystenprognose von einem EPS von 71 Cents sowie einem Umsatz von 1,45 Mrd. Dollar liegt.

Die Aktie von Activision schloss zuletzt bei 15,03 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 12:20

5444 Postings, 7896 Tage icemanPixar

Pixar meldet Gewinnsprung im ersten Quartal
          §06.05.2005 12:16:00
                              
           §
Die amerikanische Pixar Inc. verbuchte im ersten Quartal aufgrund eines Absatzanstiegs bei DVD-Flimen einen deutlichen Gewinnanstieg.

Wie das auf Trickfilme spezialisierte Filmstudio am Donnerstag nach Börsenschluss bekannt gab, lag der Nettogewinn bei 81,9 Mio. Dollar bzw. 67 Cents je Aktie, nach 26,7 Mio. Dollar bzw. 23 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten waren im Vorfeld von einem EPS in Höhe von 47 Cents ausgegangen.

Der Konzernumsatz verbesserte sich deutlich von 53,8 Mio. Dollar auf 161,2 Mio. Dollar, was ebenfalls deutlich über der Analystenprognose von 117 Mio. Dollar lag.

Für das laufende Quartal liegen die Analystenerwartungen bei einem EPS von 21 Cents sowie einem Erlös von 57 Mio. Dollar.

Die Aktie von Pixar schloss zuletzt bei 46,27 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 12:23

5444 Postings, 7896 Tage icemanDolby muss trotz Umsatzsteigerung

Dolby muss trotz Umsatzsteigerung Ergebnisrückgang hinnehmen
          §06.05.2005 12:20:00
                              
           §
Die Dolby Laboratories Inc., der Entwickler der Audiotechnologien Dolby Surround und Dolby Digital, gab am Donnerstag nach US-Börsenschluss die Zahlen für das zweite Quartal bekannt. Demnach musste das seit Februar börsennotierte Unternehmen trotz höherer Umsätze einen Ergebnisrückgang hinnehmen.

Demnach ging das Nettoergebnis von 12,4 Mio. Dollar bzw. 14 Cents je Aktie auf 10,3 Mio. Dollar bzw. 10 Cents je Aktie zurück. Das um Einmaleffekte bereinigte Ergebnis belief sich auf 14,9 Mio. Dollar bzw. 14 Cents je Aktie. Die Analysten hatten im Vorfeld das EPS bei 17 Cents gesehen.

Die Umsätze konnten dagegen von 78,7 Mio. Dollar auf 85,1 Mio. Dollar gesteigert werden. Analysten hatten hier einen durchschnittlichen Wert von 88,8 Mio. Dollar erwartet.

Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein EPS von 45 bis 51 Cents bzw. 55 bis 62 Cents ohne Einmaleffekte. Den erwarteten Umsatz gibt das Unternehmen mit 335 bis 350 Mio. Dollar an. Die Analysten schätzen das Gesamtjahres-EPS auf 64 Cents.

Die Dolby-Aktie schloss gestern an der NYSE bei 21,35 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 12:35

5444 Postings, 7896 Tage icemanUTStarcom meldet Gewinnrückgang

UTStarcom meldet Gewinnrückgang, kündigt Stellenabbau an
          §06.05.2005 12:31:00
                              
           §
Der amerikanische Telekommunikationsausrüster UTStarcom Inc. musste im ersten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen und kündigte im Anschluss die Streichung von knapp 17 Prozent der weltweiten Stellen an.

Wie der Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss bekannt gab, lag der Nettogewinn im Berichtszeitraum lag bei 38 Mio. Dollar bzw. 29 Cents je Aktie, nach 54,8 Mio. Dollar bzw. 40 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Analysten waren im Vorfeld von einem EPS in Höhe von 13 Cents je Aktie ausgegangen.

Der Konzernumsatz kletterte hingegen von 622,3 Mio. Dollar auf 901,9 Mio. Dollar, wobei dies auf die Übernahme des Mobilfunkgeräteherstellers Audiovox Communications zurückzuführen ist.

Für das laufende Quartal erwartet UTStarcom einen Erlös von 740 Mio. Dollar, was deutlich unterhalb der Analystenprognose von 844 Mio. Dollar liegt. Begründet wurde der schwache Ausblick mit der deutlich fallenden Nachfrage nach Mobiltelefonen sowie Telekommunikationsinfrastruktur in China.

Die Aktie von UTStarcom schloss zuletzt bei 10,45 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 12:45

5444 Postings, 7896 Tage icemanMcAfee meldet Ergebnisrückgang

McAfee meldet Ergebnisrückgang und erhöht Gesamtjahresprognose
          §06.05.2005 12:34:00
                              
           §
Die Antivirensoftware-Hersteller McAfee Inc. gab am Donnerstag nach US-Börsenschluss die Zahlen für das erste Quartal bekannt. Demnach musste das Unternehmen einen kräftigen Ergebnisrückgang hinnehmen. Dennoch erhöhte McAfee seine Schätzungen für das Gesamtjahr.

Im ersten Quartal ging das Nettoergebnis von 58 Mio. Dollar bzw. 33 Cents je Aktie auf 35,9 Mio. Dollar bzw. 21 Cents je Aktie zurück. Ohne einen Einmaleffekt in Höhe von 19 Mio. Dollar belief sich das Nettoergebnis auf 45,6 Mio. Dollar bzw. 27 Cents je Aktie, nach 20,9 Mio. Dollar bzw. 11 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten zuvor ein EPS von 19 Cents erwartet

Die Umsätze erhöhten sich im Jahresvergleich von 219 Mio. Dollar auf 236 Mio. Dollar. Die Analysten hatten zuvor Umsatzerlöse in Höhe von durchschnittlich 216,8 Mio. Dollar erwartet.

Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen nun ein bereinigtes EPS von 1,15 bis 1,20 Dollar bei Umsätzen von 955 bis 975 Mio. Dollar. Die Analysten sehen die Werte für das Gesamtjahr bei einem Ergebnis von 1,10 Dollar je Aktie bei einem durchschnittlichen Umsatz von 947,1 Mio. Dollar. Für das zweite Quartal erwartet McAfee ein EPS von 24 Cents bei Umsätzen von 220 bis 230 Mio. Dollar. Die Analysten erwarten hier ein EPS von 25 Cents bei Umsatzerlösen von 228,3 Mio. Dollar.

Die McAfee-Aktie beendete gestern den Handel an der NYSE bei 22,35 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 12:50

5444 Postings, 7896 Tage icemanAES. Gewinn deutlich gesteigert

AES. Gewinn im ersten Quartal deutlich gesteigert
          §06.05.2005 12:42:00
                              
           §
Der amerikanische Energieversorger AES Corp. verbuchte im ersten Quartal aufgrund der starken Geschäftsentwicklung in Südamerika einen deutlichen Gewinnanstieg.

Wie der weltweit tätige Stromkonzern am Donnerstag nach Börsenschluss bekannt gab, lag der Nettogewinn im Berichtsquartal bei 133 Mio. Dollar bzw. 20 Cents je Aktie, was deutlich über der Analystenprognose von 17 Cents je Aktie lag. Im Vorjahresquartal verbuchte AES einen Nettogewinn von 48 Mio. Dollar bzw. 8 Cents je Aktie.

Der Konzernumsatz verbesserte sich von 2,26 Mrd. Dollar, was im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Anstieg von 17 Prozent entspricht. Analysten waren im Vorfeld von einem Erlös von 2,5 Mrd. Dollar ausgegangen.

Für das laufende Quartal erwarten Analysten einen Gewinn von 17 Cents je Aktie sowie einen Umsatz von 2,58 Mrd. Dollar.

Die Aktie von AES schloss zuletzt bei 15,78 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 13:44

5444 Postings, 7896 Tage icemanRegis verbucht Rückgang der Filialumsätze

Regis verbucht im April Rückgang der vergleichbaren Filialumsätze
          §06.05.2005 13:18:00
                                        §
          §Die amerikanische Friseursalonkette Regis Corp. musste im April bei den vergleichbaren Filialumsätzen einen Rückgang hinnehmen.

Wie der Konzern am Freitag bekannt gab, verbuchte die weltweit größte Friseursalonkette im Berichtsmonat bei den vergleichbaren Filialumsätzen einen Rückgang von 1,4 Prozent. Auf Konzernebene verbuchte Regis hingegen im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Erlösanstieg von 20 Prozent auf 193 Mio. Dollar.

Die Aktie von Regis notierte zuletzt bei 35,92 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 13:47

5444 Postings, 7896 Tage icemanGeneral Electric veräußert Medical Protective

General Electric veräußert Medical Protective an Berkshire Hathaway
          §06.05.2005 13:40:00
                              
           §
Der amerikanische Mischkonzern General Electric Co. trennt sich von seiner Haftversicherungssparte Medical Protective Corporation.

Wie der Konzern am Freitag bekannt gab, hat die Versicherungssparte GE Insurance Solutions mit National Indemnity eine Absichtserlärung über den Verkauf des führenden amerikanischen Haftpflichtversicherungsanbieters für Ärzte und Zahnmediziner abgeschlossen. Bei National Indemnity handelt es sich um eine Tochter des Investmentkonglomerats Berkshire Hathaway Inc.

Im Rahmen des Abkommens wird National Indemnity 100 Prozent der Anteile von Medical Protective sowie deren Tochtergesellschaften übernehmen. Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht. Die Transaktion soll im Juni dieses Jahres abgeschlossen werden.

Die Aktie von General Electric notierte zuletzt bei 35,85 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 16:08

5444 Postings, 7896 Tage icemanGeneral Electric berichtigt Ergebnisse

General Electric berichtigt Ergebnisse, bestätigt Prognose für 2005
          §06.05.2005 14:15:00
                              
           §
Der amerikanische Mischkonzern General Electric Co. kündigte am Freitag die Berichtigung seiner Konzernergebnisse im Zeitraum von 2002 bis 2004 an. Dabei müssen alle Quartalsergebnisse der Fiskaljahre 2003 und 2004 sowie bestimmte Periodenergebnisse aus dem Fiskaljahr 2001 korrigiert werden, teilte der Konzern weiter mit.

Im Rahmen einer turnusmäßigen Überprüfung wurde eine Neubilanzierung bei der Verbuchung von Derivaten zur Absicherung von Zins- und Kursrisiken notwendig. Aufgrund dieser Maßnahmen wird der im Zeitraum von 2001 bis zum ersten Quartal 2005 ausgewiesene Nettogewinn um 381 Mio. Dollar nach oben revidiert.

Für das erste Quartal 2005 wird der ausgewiesene Nettogewinn um 78 Mio. Dollar oder 1 Cent je Aktie auf 37 Cents je Aktie nach unten korrigiert. Gleichzeitig bestätigte General Electric die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr und erwartet weiterhin einen Gewinn von 1,78 bis 1,83 Dollar je Aktie.

Die Aktie von General Electric notiert im vorbörslichen Handel an der NYSE mit einem Plus von 0,75 Prozent bei 36,12 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 16:10

5444 Postings, 7896 Tage icemanRevlon verringert Verlust

Revlon verringert Verlust im ersten Quartal
          §06.05.2005 14:28:00
                              
           §
Der amerikanische Kosmetikkonzern Revlon Inc. konnte den Verlust im ersten Quartal aufgrund geringerer Zinsbelastungen verringern.

Wie der Kosmetikhersteller am Freitag bekannt gab, lag der Nettoverlust im Berichtszeitraum bei 46,8 Mio. Dollar bzw. 13 Cents je Aktie, nach einem Fehlbetrag von 58 Mio. Dollar bzw. 63 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Im Berichtszeitraum hat sich die Zahl der ausstehenden Aktien signifikant von 92,93 Millionen auf 370,13 Millionen. Analysten hatten im Vorfeld einen Verlust von 7 Cents je Aktie erwartet.

Beim Konzernerlös verbuchte Revlon im Vorjahresvergleich einen leichten Rückgang von 308,4 Mio. Dollar auf 300,9 Mio. Dollar, was ebenfalls unterhalb der Analystenprognose von 314 Mio. Dollar lag.

Für das laufende Quartal erwarten Analysten einen Verlust von 9 Cents je Aktie sowie einen Umsatz von 332 Mio. Dollar.

Die Aktie von Revlon notierte zuletzt bei 3,22 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 16:12

5444 Postings, 7896 Tage icemanCox Radio legt beim Gewinn deutlich zu

Cox Radio legt beim Gewinn deutlich zu
          §06.05.2005 14:30:00
                              
           §
Die Cox Radio Inc., der drittgrößte Radiosender in den USA, konnte im ersten Quartal 2005 einen kräftigen Gewinnanstieg verzeichnen.

Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, erhöhten sich die Umsatzerlöse auf 98,6 Mio. Dollar, nachdem sie im Vorjahresquartal noch 93,1 Mio. Dollar betrugen. Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 5,9 Prozent.

Dank steigender Werbeeinnahmen kletterte der Nettogewinn um 24,1 Prozent von 11,1 Mio. Dollar oder 11 Cents je Aktie auf nun 13,8 Mio. Dollar bzw. 14 Cents pro Aktie. Analysten hatten nur mit einem EPS von 12 Cents bei Umsätzen von 95,8 Mio. Dollar gerechnet.

Für das laufende zweite Quartal 2005 gehen Analysten von einem Gewinn pro Aktie von 22 Cents sowie Umsatzerlösen in Höhe von 118,9 Mio. Dollar aus.

Gestern fielen die Aktien an der NYSE um 1,67 Prozent und gingen mit 15,30 Dollar aus dem Handel.
Gruss Ice

 

06.05.05 16:13

5444 Postings, 7896 Tage icemanUS-Beschäftigtenzahl steigt unerwartet stark

US-Beschäftigtenzahl steigt unerwartet stark
          §06.05.2005 14:48:00
                              
           §
Das US-Arbeitsministerium in Washington veröffentlichte für April 2005 eine Verbesserung bei den saisonbereinigten US-Arbeitsmarktdaten.

Die Arbeitslosenquote verharrte bei 5,2 Prozent, nachdem sie bereits im Vormonat bei 5,2 Prozent gelegen hatte. Volkswirte hatten dies bereits im Vorfeld erwartet.

Die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft erhöhte sich im Berichtsmonat um 274.000 Personen gegenüber dem Vormonat. Volkswirte hatten lediglich einen Stellenanstieg um 175.000 Beschäftigte prognostiziert, nach einem revidierten Zuwachs um 146.000 im März.

Die durchschnittlichen Stundenlöhne stiegen um 0,3 Prozent an, nach einer Steigerung um 0,3 Prozent im Vormonat. Sie gelten als wichtiger Indikator für die Inflations-Entwicklung. Gleichzeitig verlängerte sich die durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 33,7 auf 33,9 Stunden
                              §
                              §
Gruss Ice

 

06.05.05 16:15

5444 Postings, 7896 Tage icemanDaimlerChrysler: Mercedes Car Group verbucht Absat

DaimlerChrysler: Mercedes Car Group verbucht Absatzplus im April
          §06.05.2005 14:44:00
                              
           §
Die Mercedes Car Group verbuchte im April einen leichten Absatzanstieg.

Wie die Tochter des Automobilherstellers DaimlerChrysler AG am Freitag bekannt gab, wurden im Berichtszeitraum weltweit 104.900 Pkw abgesetzt. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahresmonat (102.800 Modelle) einem Absatzplus von 2,0 Prozent.

Die Marke Mercedes-Benz verzeichnete dabei im April einen Anstieg der Verkaufszahlen von 91.500 auf 92.400 Pkw. Dabei trugen mit Ausnahme von Deutschland alle Absatzmärkte in den Kernregionen Westeuropas, Asiens und den USA zu der Steigerung bei. Der smart verbuchte im Berichtsmonat ein Absatzplus von 10 Prozent auf 12.500 Einheiten.

In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres wurden insgesamt 366.500 Pkw der Mercedes Car Group ausgeliefert, nach 341.000 Fahrzeugen im Vorjahreszeitraum.

Die Aktie von DaimlerChrysler notiert aktuell mit einem Minus von 1,11 Prozent bei 31,05 Euro.
Gruss Ice

 

06.05.05 19:37

5444 Postings, 7896 Tage icemaneadWestvaco kündigt Rückkauf eigener Aktien an

MeadWestvaco kündigt Rückkauf eigener Aktien an
          §06.05.2005 15:55:00
                                        §
          §Der amerikanische Verpackungshersteller MeadWestvaco Corp. kündigte am Freitag den Rückkauf eigener Aktien sowie von Unternehmensanleihen an.

Demnach wird das Unternehmen insgesamt bis zu 16 Millionen eigene Aktien für 28,25 bis 32,50 Dollar je Anteilsschein zurückkaufen. Dies entspricht 7,8 Prozent der ausstehenden Aktien des Konzerns. Darüber hinaus wird MeadWestVaco Unternehmensanleihen im Gesamtwert von 850 Mio. Dollar vorzeitig ablösen.

Zur Finanzierung dieser Maßnahmen wird der Konzern die Erlöse aus dem Verkauf seiner Papiersparte verwenden.

Die Aktie von MeadWestVaco notiert aktuell mit einem Plus von 3,78 Prozent bei 30,50 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 19:38

5444 Postings, 7896 Tage icemanMarriott hebt Dividende an

Marriott hebt Dividende an
          §06.05.2005 17:40:00
                                        §
          §Die amerikanische Hotelkette Marriott International Inc. hat ihre Dividende angehoben.

Wie der Konzern am Freitag bekannt gab, wird an die Anteilseigner im kommenden Quartal eine Dividende in Höhe von 10,5 Cents je Aktie ausbezahlt. Dies entspricht gegenüber der zuletzt vorgenommenen Ausschüttung in Höhe von 8,5 Cents je Aktie einem Anstieg von 23,5 Prozent.

Die Dividende wird erstmals am 25. Juni ausbezahlt. Dies ist die höchste Dividendenanhebung seit mehr als zehn Jahren, teilte der Konzern weiter mit.

Die Aktie von Marriott notiert aktuell mit einem Minus von 0,03 Prozent bei 62,09 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 19:40

5444 Postings, 7896 Tage icemanAlcoa kündigt Werksschließung in Elyria an

Alcoa kündigt Werksschließung in Elyria an
          §06.05.2005 16:56:00
                                        §
          §Der amerikanische Aluminiumkonzern Alcoa Inc. kündigte am Freitag die Schließung einer Werksanlage zur Herstellung von Hartplastikplatten an. Das in Elyria im Bundesstaat Ohio ansässige Werk mit dem Namen Alcoa Kama beschäftigt derzeit 66 Mitarbeiter soll im dritten Quartal geschlossen werden.

Finanzielle Einzelheiten über aus der Schließung resultierenden Belastungen für Alcoa wurden nicht bekannt gegeben.

Die Aktie von Alcoa notiert aktuell mit einem Plus von 0,58 Prozent bei 29,52 Dollar.
Gruss Ice

 

06.05.05 20:29

5444 Postings, 7896 Tage icemanAusblick: Quartalszahlen bei Priceline.com

Ausblick: Quartalszahlen bei Priceline.com
          §06.05.2005 20:20:00
                                        §
          §Der amerikanische Online-Händler Priceline.com wird am Montag nach Börsenschluss in den USA seine Ergebnisse für das vergangene Quartal vorlegen.

Derzeit rechnen Analysten mit einem Gewinn von 20 Cents je Aktie. Die Spanne der Erwartungen liegt zwischen 18 und 22 Cents je Aktie. Im entsprechenden Quartal des Vorjahres verdiente Priceline.com noch 13 Cents je Aktie.

Beim Umsatz liegt die Prognose bei einem Wert von 240 Mio. Dollar nach 224,1 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum.

Die Aktie gewinnt aktuell 1,2 Prozent auf 26,17 Dollar.
Gruss Ice

 

   Antwort einfügen - nach oben