Wer auf solche Phishing-mails reinfällt,

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.05.05 10:12
eröffnet am: 09.05.05 08:25 von: hippeland Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 09.05.05 10:12 von: hippeland Leser gesamt: 573
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

09.05.05 08:25

4104 Postings, 6649 Tage hippelandWer auf solche Phishing-mails reinfällt,

gehört mit lebenslangem PC-Entzug bestraft. Das ist ja haarsträubend schlecht.
Soeben mal wieder in meinem Spam-Filter mit gefaktem Absender support(at)postbank.de:

Sehr geehrter Kunde!
Wir sind erfreut, Ihnen mitzuteilen, dass Internet - Ueberweisungen ueber unsere Bank noch sicherer geworden sind!
Leider wurde von uns in der letzten Zeit, trotz der Anwendung von den TAN-Codes, eine ganze Reihe der Mitteldiebstaehle von den Konten unserer Kunden durch den Internetzugriff festgestellt.
Zur Zeit kennen wir die Methodik nicht, die die Missetaeter fuer die Entwendung der Angaben aus den TAN - Tabellen verwenden. Um die Missetaeter zu ermitteln und die Geldmittel von unseren Kunden unversehrt zu erhalten, haben wir entschieden, aus den TAN - Tabellen von unseren Kunden zwei aufeinanderfolgenden Codes zu entfernen.
Dafuer muessen Sie unsere Seite besuchen, wo Ihnen angeboten wird, eine spezielle Form auszufuellen. In dieser Form werden Sie ZWEI FOLGENDE TAN - CODEs, DIE SIE NOCH NICHT VERWENDET HABEN, EINTASTEN.

Achtung! Verwenden Sie diese zwei Codes in der Zukunft nicht mehr!
Wenn bei der Mittelueberweisung von Ihrem Konto gerade diese
TAN - Codes verwendet werden, so wird es fuer uns bedeuten, dass von Ihrem Konto eine nicht genehmigte Transitaktion ablaeuft und Ihr Konto wird unverzueglich bis zur Klaerung der Zahlungsumstaende gesperrt.




Diese Massnahme dient Ihnen und Ihrem Geld zum Schutze! Wir bitten um Entschuldigung, wenn wir Ihnen die Unannehmlichkeiten bereitet haben.

Mit freundlichen Gruessen,
Bankverwaltung

 

 

ariva.de Grüße
-hippeland-

 

09.05.05 08:29
1

13451 Postings, 7540 Tage daxbunnyman sollte den Absender ausfindig machen und

diesen öffenlich am Marktplatz/ Rathausplatz auspeitschen .....  

09.05.05 08:37

50716 Postings, 6385 Tage SAKUNeee...

mit TANs totschmeißen ;o)

Aber das gleiche in grün mit der DB: Das war sowas von bescheidenes Deutsch, dass der Absender

a) die Kunden der DB für total Banane hält
b) total Banane ist
c) nicht so ganz des deutschen mächtig ist
d) so ca. 9 Jahre alt ist
e) bei Ariva täglich postet  

09.05.05 08:40

1329 Postings, 7971 Tage DancerDas Schöne ist ...

der Unterschied zwischen phising- und non-phising-Mails ist immer noch an dem Sprachniveau zu erkennen - meine fünfjährige Nichte ist da wohl jedem russlanddeutschen Übersetzungsprogramm im Internet überlegen ...  

09.05.05 08:41

24273 Postings, 7797 Tage 007Bondirgendwie frage ich

mich nur wie solche Kriminelle an Kundenadressen der Postbank kommen? Ein Bekannter von mir ist Postbankkunde und ich nicht - er hat diese Mail auch bekommen, ich jedoch nicht. Ist das nur rein zufällig?!  

09.05.05 08:45

50716 Postings, 6385 Tage SAKUNee, is kein Zufall...

was solltest du denn als Nicht-PBKunde mit ner Phishingmail für nen Onlinekonto bei der PB? ;o)  

09.05.05 08:48

36845 Postings, 6452 Tage TaliskerÄh,

nachdem ich die mail bekommen hatte, begann ich eifrig mit der Suche der TAN-Liste. Nach zwei Stunden vergeblicher Suche war das Ergebnis amtlich: Ich habe gar kein Konto bei der Postbank.
Gruß
Talisker  

09.05.05 08:53

61594 Postings, 6419 Tage lassmichreinIst schon seit 2.5. unterwegs, diese Mail

Klicksch Du HIER

 

09.05.05 08:57

61594 Postings, 6419 Tage lassmichrein??? Wo ist mein Text??

09.05.05 08:57

61594 Postings, 6419 Tage lassmichreinAch le** mich doch...

09.05.05 09:01

3061 Postings, 7827 Tage PieterHabe die Mail auch bekommen, wurde aber gleich

von meinem Spam Tool abgefangen und als Spam gekennzeichnet.
Verwende den SpamPal.

Ansonsten werden bei mir grundsätzlich sämtlich e-mails aus USA, China + Korea, Nigeria, Russland als potentiell Spams geblockt. Habe dort eh niemanden der mir mailen
würde, kann also nur unerwünschtes sein. Und zur Not kann man Bekannte ja auch in einer White-Liste freigeben.
Ansonsten fragt das Tool bei jedem Mailabruf erstmal auch die bekannten Spammailabsenderadressen (ist das neue oder alte Rechtschr.) bei in verschieden Spamadressenlisten im Internet ab. Funktioniert recht gut.

Pieter

 

09.05.05 09:19

4104 Postings, 6649 Tage hippeland@007: Ich bin kein Postbank-Kunde

Das wird halt wild an Adressen verschickt, die in irgendwelchen Listen von Adresshändlern stehen. Der ein oder andere wird schon der richtige Adressat sein.

Vielleicht könnte man die Seite ja mal ausgiebig mit frei erfundenen Kontodaten und TANs füttern, um den Idioten ein wenig den Spaß zu verderben? Allerdings müsste man die verlinkte Seite dazu ja öffnen, was sich wohl eher nur mit einem Experimentier-PC anbieten würde?!

 

 

ariva.de Grüße
-hippeland-

 

09.05.05 09:22

61594 Postings, 6419 Tage lassmichrein#12 Hab´ich schon gemacht... Verlinkte Seiten kann

ich Problemlos öffnen, da ich alles was mit Internet zu tun hat, auf einer eigenen Partition der FP liegen habe... ;)

 

09.05.05 10:04

19522 Postings, 7418 Tage gurkenfredhehe, hab ich auch schon mal gemacht.

aber notgedrungen, weil sich das fenster nicht mehr schließen ließ.
bin gespannt, wieviel taler die vom konto "dagobert duck" weggephisht haben :-))


mfg
GF

 

09.05.05 10:06

61594 Postings, 6419 Tage lassmichrein*g* Dagobert Duck ??

Bei mir war´s Bill Gates ! *ggg*

 

09.05.05 10:09

19522 Postings, 7418 Tage gurkenfredauch nich schlecht.

aber gegen onkel dagobert ist billy-boy doch ein armer schlucker....

mfg
GF

 

09.05.05 10:12

4104 Postings, 6649 Tage hippelandVorsicht gurkenfred

Aus grauer Vorzeit kann ich mich erinnern, dass Onkel Dagobert ausgesprochen gerzeizt reagiert, wenn man an seine Taler geht. Lass Dich nicht von ihm erwischen!

 

 

ariva.de Grüße
-hippeland-

 

   Antwort einfügen - nach oben