Weltverschwörung-Katastrophe!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.06.04 11:58
eröffnet am: 24.06.04 10:29 von: TomIndustry. Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 24.06.04 11:58 von: Karlchen_I Leser gesamt: 434
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

24.06.04 10:29

2273 Postings, 6614 Tage TomIndustryIIWeltverschwörung-Katastrophe!

rein informativ und ohne absicht:

Bocholt: Sieben Männer entführen zwei Mädchen und misshandeln eines sexuell
In der Bocholter Innenstadt wurden am gestrigen Abend gegen 21 Uhr zwei von zu Hause abgehauene Mädchen aus Gladbeck im Alter von zwölf und 13 Jahren von sieben bislang noch unbekannten Männern entführt. Dabei nutzten die Täter zwei Autos.    
Ein Mädchen hatte kurz geschrien, was Nichtbeteiligte mitbekommen haben sollen. Die Täter brachten ihre beiden Opfer in ein Wohnhaus. Dort misshandelten zwei der Männer die Zwölfjährige sexuell.    
Der Haupttäter wurde von seinen Komplizen 'Jonny' genannt und ist zwischen 25 und 30 Jahre alt. Der zweite Sextäter ist zwischen 18 und 20 Jahre alt. Beide tragen schwarze kurze Haare. Alle sieben sind vermutlich arabisch-abstämmig.
Die Opfer wurden heute Morgen von der Polizei auf einem Spielplatz aufgegriffen.  
 Quelle: www.presseportal.de
 

24.06.04 10:37

1015 Postings, 7658 Tage schneeSehr interessant.

Leider kann ich mit Deiner Quellenangabe die "Nachrichtenmeldung" nicht finden.

Du wirst ihn doch nicht etwa selbst erfunden, oder gar aus einer rechten Spam-Mail kopiert haben, oder?  

24.06.04 10:46

2273 Postings, 6614 Tage TomIndustryIIschnee, immer wenn ich

morgens meine mails bei gmx checke, dann mich auslogge, kommt doch unten der nachrichtenflash.

und dort nehm ich meist diese kurznachrichten her. schau schnell, dort laufen die nachrichten dann durch im sekundentakt.

natürlich habe ich keine zeit so etwas abscheuliches selbst zu erfinden.  

24.06.04 10:47

3051 Postings, 7981 Tage ruhrpottIst leider wahr

 

Weitere Funktionen:

 Druckversion

 PDF erzeugen

 Meldung versenden
POL-BOR: Bocholt - Sexueller Missbrauch von Kindern/Kripo sucht Zeugen
23.06.2004 - 16:01 Uhr, Polizei Borken    [Pressemappe]
   Borken (ots) - Am Mittwochmorgen wurde gegen 08.15 Uhr auf einemSpielplatz an der Niersstraße zwei 12 und 13 Jahre alte Mädchen ausGladbeck aufgegriffen. Es wurde festgestellt, dass sie seit demWochenende aus dem Elternhaus abgängig waren. Da sie sich in einemgesundheitlich angegriffenen Zustand befanden, wurden sie von derPolizei ins Krankenhaus gefahren. Bei der Anhörung durch Beamte derKriminalpolizei gaben die beiden Mädchen an, dass sie amDienstagabend, gegen 21.00 Uhr, in der Bocholter Innenstadt voninsgesamt 7 männlichen Personen, vermutlich arabischer Herkunft,angesprochen wurden. Die beiden Mädchen wurden unter Drohungenaufgefordert, in zwei Pkw einzusteigen. Dabei habe eines der Mädchenkurz geschrien. Dies sei auch von Passanten bemerkt worden. Gemeinsamfuhren dann alle zu einem Mehrfamilienhaus (grauer Putzbau mit weißerEingangstür und vermutlich vier Mietparteien). Bei den beiden Pkwhandelt es sich vermutlich um einen schwarzen BMW mit hellererInnenausstattung und hinten getönten Scheiben. Bei dem 2. Pkw soll essich um einen roten Mercedes mit BOR-Kennzeichen handeln. Wo sichdieses Haus befindet, steht derzeit noch nicht fest. In einer Wohnungkam es dann zu sexuellen Übergriffen durch zwei männliche Personen ander 12-Jährigen. Der Haupttäter, der "Jonny" genannt wurde, ist ca.25 bis 30 Jahre alt, 165 cm groß und von kräftiger Gestalt. Er trugschwarze Haare, die an den Seiten sehr kurz rasiert waren. Er sprachin gebrochenem Deutsch. Bekleidet war er mit einer gelben kurzenJacke mit einem brauen Streifen an den Jackenärmeln sowie einerdunklen Jeanshose mit weißen Streifen an der rechten hinterenHosentasche. Der 2. Mann ist ca. 18 bis 20 Jahre alt, ca. 180 bis 185cm groß und ebenfalls von kräftiger Statur. Auch er hatte schwarzekurze Haare. Er trug einen Ohrring in Form eines Kreuzes mit weißenSteinen. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-shirt mit der rotenRückennummer 95 und schwarz-gelben Puma Stoffschuhen. Die Kripo suchtinsbesondere die Personen, die in der Innenstadt das Zusteigen derMädchen in die Pkw beobachtet haben könnten. Hinweise bitte an dieZentrale Kriminalitätsbekämpfung (Tel. 02861-9000) in Borken oder dieKripo in Bocholt, Tel. 02871-2990.

Ausgedacht ist oft viel schöner als die Wahrheit.
Deshalb verkauft sich die BLÖD-Zeitung wie Sau.
Vorteil: Das Denken wird einem abgenommen.
Nachteil: Das Denken wird einem abgenommen.

Viele Grüße

....................../´¯/)
....................,/¯../
.................../..../
............./´¯/'...'/´¯¯`·¸
........../'/.../..../......./¨¯
........('(...´...´.... ¯~/'...')
..........................'...../
..........''............. _.·´
..........................(
.............................

aus dem Ruhrpott

 

24.06.04 11:45

13393 Postings, 6511 Tage danjelshakehört sich nach ner message von sober.g an!

also totaler schwachsinn!!!

mfg ds  

24.06.04 11:53

1015 Postings, 7658 Tage schnee@daniel

Hatte ich auch gedacht, ist aber wohl leider nicht so. :-(

@tom: Ich entschuldige mich für meine Vermutung, aber letztens hatte auch jemand unreflektiert eine dieser Mails gepostet. Über die Suchfunktion hat er die Nachricht nicht gefunden.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/...7&firmaid=24843&keygroup=  

24.06.04 11:54

2273 Postings, 6614 Tage TomIndustryIIkein problem schnee,

würde solche nachrichten nicht selbst verfassen. bin ja kein student, der den ganzen tag zeit hat sich etwas zu erfinden.  

24.06.04 11:58

21799 Postings, 7972 Tage Karlchen_INa - ob das alles stimmt, bleibt ja nun erst

einmal abzuwarten.  

   Antwort einfügen - nach oben