Welche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.12.99 23:29
eröffnet am: 03.12.99 16:59 von: raco Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 05.12.99 23:29 von: nemain Leser gesamt: 2657
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.12.99 16:59

424 Postings, 7912 Tage racoWelche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

Suche dringend gute Infos über Direktanlagebanken.Welche ist die Beste???

Habe es satt über meine Hausbank zu ordern!!!Über Tipps würde ich mich sehr freuen.Danke und viele Gruesse.  

03.12.99 17:04

131 Postings, 8050 Tage nemazRe: Welche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

Consors oder comdirect für den Kleinanleger.
Beide haben Ihre Macken. Im Vergleich zu anderen schneiden sie am besten ab.
Consors hat leichte Vorteile beim Handel im Ausland.  

03.12.99 19:11

424 Postings, 7912 Tage racoRe: Welche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

Welche Macken meinst Du? Ich bin wirklich ein Ahnungsloser was diesen Bereich anbetrifft?Wie sieht es denn mit den Gebühren aus?
Vielen Dank für Deine Hinweise!!! Und ein schönes Wochenende!!!  

03.12.99 20:55

220 Postings, 7985 Tage scrollRe: Consors!!

Ich bin jetzt schon ein halbes Jahr bei Consors und habe noch nie!! Probleme gehabt.Für mich Platz 1. 5000 DM Order für 19,50DM
Beispiel-Order über 2012 EUR
            Courtage 1,61 EUR
            Provision 5,11 EUR
            Eigene Spesen4,60 EUR !!
Zur Zeit bei Anmeldung 3 Freetrades. Ist aufjedenfall einer der billigsten und besten. Habe schon ziemlich alle Banken miteinander verglichen.Fimatex,DAB
zu undurchsichtig bei der Preisliste. Bank 24 zu Teuer. Viele Exragebühren
Comdirect wäre auch nicht schlecht aber 50DM Anmeldegebühr dafur aber ein
paar boerse online kosenlos und eine Telekom -Aktie und so Schott.
Bin ebenfalls auf der Suche nach einer 2ten finde aber keine bessere als Consors: Rendite dort auch OK.zur Zeit ca bei 1,7%.
Allgemein fuer kleine Order bis 20000 EUR ist Consors OK. Limitgebühr 2,55 EUR bei manchen 5 EUR.  

03.12.99 20:58

40 Postings, 7913 Tage AvatarWarum nicht Diraba

Bin jetzt ein paar Monaten bei der Diraba,
und hab nichts groß zu meckern.
Einzige Voraussetzung ist ne Superschnelle Internetleitung,
denn die Seiten bauen sich mir zu Hause mehr als langsam auf,
während es von der Arbeit richtig schnell geht.
Cool sind auch die unbegrenzt abfragbaren Realtime-Kurse.

Ciao,
Der Avatar  

03.12.99 21:05

220 Postings, 7985 Tage scrollPreisliste war zu undurchsichtig. Frage!!

habe was gelesen von monatlicher gebühr pro Posten.(BIN ABER NICHT SICHER)  Preisliste undurchsichtig - RISIKO !!?? Ist das korrekt.
Na ja wenn man viele Werte bestitzt mit kleiner Summe kann das schnell teuer werden??!!
Gebühren weiss ich nicht mehr. Was kostet der 5000 DM Order ca?  

03.12.99 21:22

424 Postings, 7912 Tage racoRe: Welche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

Vielen Dank für die Infos!!Vielleicht kann ich das ja mal irgendwie gut machen!!!!????Schönes Wochenende!!!  

04.12.99 01:34

357 Postings, 8105 Tage DiplomatDirabakonditionen

scroll, es gibt einen Depotpostenpreis pro Monat von 1,56 DM / 0,80 ?, bei DAX 100, TOP 100-Fonds, Indexzertifikaten im Sparplan, dt. Renten entfällt der aber. Außerdem:

"Aktive Kunden werden belohnt!
Sparen Sie sich...
bei mehr als 40 Transaktionen im Jahr -> den Depot-Postenpreis
bei mehr als 80 Transaktionen im Jahr -> den Depot-Postenpreis und den Depot-Grundpreis" (kopiert von der Dirabawebsite)

Depotgrundpreis/Monat sind 1,96 DM bzw. 1 ?, die Gutschriften erfolgen jeweils im ersten Quartal des Folgejahres. Wer am NM investiert sollte m.E. diese Transaktionszahlen locker erreichen. Muß aber jeder selber wissen.

Beispiel: Order über 2011,40 ? (in der Beispielrechnung werden 178 Teplaaktien limitiert zu 11,30 geordert - ist nur ein Beispiel, das versucht, den 2012 ? von scroll nahezukommen.)
Grundpreis: 4,6 ?
prozentuale Staffel: 4,53
Limitgebühr: 0 (!)
Fremde Spesen: 1,61 ?
Zusammen: 10,73 ? (DM 21,30)
Das Beispiel ist eine Online-Order, per Telefon ist das alles teurer.

Avatar, die Realtimekurse bei der Diraba sind von Lang&Schwarz, nicht von der Börse. Nett ist bei Diraba der außerbörsliche Handel bis 22.00 Uhr, was man da alles handeln kann, sollte der Interessierte aber lieber selber nachsehen. Beim außerbörslichen Handel gibt es auch keine fremden Spesen (Courtage). Außerbörslichen Handel gibt es über die Diraba ab sofort auch am Samstag!

Probleme hatte ich da schon genug. Depotupdate zu spät, kein Zugriff aufs Depot, das Übliche halt, was wir hier schon von so ziemlich jedem Discounter mal gelesen haben. Wurde aber immer auf Anruf sofort behoben. Und falls die Lösung länger dauert, hat mir der Mensch von der Online-Technik auch sofort Onlinekonditionen für Telefonorders eingeräumt. Kann mich im großen und Ganzen also überhaupt nicht beschweren.

Außer über die Depot-Performance. Aber, scroll, das hat ja nun mit der Direktbank überhaupt gar nichts zu tun.

Grüße
Diplomat





 

04.12.99 01:39

32 Postings, 7922 Tage few1Re: Welche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

Ich bin seit Ende 1995 bei ConSors und bereue da eigentlich nicht. Damals hatten die noch keine 5000 Kunden, aber auch keine Internet-Broking. Heute sind so mache Probleme einfach vorprogrammiert wegen der enormen Zuwächse bei der Zahl der Kunden etc., aber dennoch habe ich bisher kaum Probleme gehabt.

Mich persönlich interessiert außer Consors noch Fimatex, einerseits wegen dem Preis, andererseits wegen außerbörslichem Handel mit Optionsscheinen und Terminbörse.  

04.12.99 01:50

251 Postings, 7950 Tage ADVOKATIch habe vor einem Jahr von meiner Hausbank nach Consors gewechselt

und damit seither keine nennenswerten Probleme gehabt, sondern überwiegend sehr gute Erfahrungen gemacht!

und Als ich auf der Suche nach einer zweiten Bank war, habe ich mich dazu entschlossen, mich bei comdirect anzumelden. Dort bin ich momentan "Kunde", aber comdirekt hat es seither nicht geschafft, mir einen online-Zugang zu ermöglichen. Anfragen werden ignoriert oder mit einem lapidaren standard-Textbaustein abgetan. Folge: Konto besteht seit einem halben Jahr, es wurde seither aber rein gar nichts über comdirect abgewickelt. Ich neheme an, dass ich ein Einzelfall bin, da ich von anderen Seiten auch Positives über comdirect höre. Für mich ist die comdirect gestorben, habe denen schon geschrieben, dass sie alles auflösen sollen und die über mich gespeicherten Daten löschen sollen, da ich echt die Nase voll habe. Consors langt mir eingentlich, da ich Neuemmissionen i.d.R. nicht zeiche.

Gruss  Advokat  

04.12.99 02:01

453 Postings, 8109 Tage IDDeutsche bank 24

keine limitgebühr, keine zeichnungsgebühr.... keine zusätzliche gebührenverarschung, beratungshotline bis 22uhr, sonst allesrundum die uhr, filialen der db24
DASALLES GIBTS SONST NIERGENDS  

04.12.99 06:41

1524 Postings, 7930 Tage DaLuigiRe: Welche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

mach auf keinen fall den fehler und lass dich durch die werbung der citibank täuschen, bin dort auch weil ich dort mein " konseratives depot" habe.
beim online banking hast du dort nur ärger und probleme. orders werden nich ausgeführt, konoaktualisierung erst nach ca. einer woche u.s.w.
und zu teuer.

bin auch noch bei consors. nie probleme gehabt. orders innerhalb von 15 min
ausgeführt. geld bei verkauf nach spätestens 1 std wieder zur verfügung und nach 20:00 konto und depotstand aktualisiert.  

04.12.99 08:27

68335 Postings, 7946 Tage Kicky,aber jetzt offenbar deutlich besser mit neuem Programm

die online-Bestellung geht bei mir völlig problemlos.bei der Aktualisierung von Depot und Orderbuch gibt´s Verzögerungen.Das Abrufen der Realtimekurse ist zeitaufwendig und ein Vergleich der Handelsplätze erst recht.Das neu eingerichtete Board ist ganz nett,aber macht längst nicht sovielSpass wie Ariva.Die News zu einzelnen Werten kann man vergessen.
Hab mir mal die Unterlagen von Volksbank direct.at angefordert ,die ja mit demselben System arbeiten wie Diraba,das ich ganz gut finde.Kenne auch jemanden ,der dort als Daytrader handelt.
  mfG  Kicky  

04.12.99 11:42

2316 Postings, 7926 Tage furbyRe: Kicky, Advokat, ID u.a

Kicky: es geht aus Deinem Beitrag, nicht ganz hervor welche Bank Du meinst. Wenn Du etwas über die Volksbank direct at weist, laß es uns wissen. Soll steuerlich interessant sein in AT sein Konto zu führen, oder?

Advokat: Ich habe auch vor kurzem sowohl bei der Comdirect als auch bei Consors ein Konto/Depot eröffnet. Bei mir ist noch nicht ganz klar wer das Rennen macht, da beide unangenehme Seiten haben. Vielleicht lag Dein Problem mit dem Zugang darin begründet, daß Du keine TAN-liste erhalten hattest? Die gibt's erst nach dem ersten Versuch Hombanking zu machen, während Consors die gleich zuschickte.

ID: Die bank 24 hat den Nachteil, daß sie bei kleinen Ordervolumen (zwischen 5000 bis 10000.- DM) deutlich teurer ist als z.B. Comdirect und Consors

An alle: Folgende Aspekte werden meist nicht beachtet bei Direktbankenvergleichen:

- Consors erhebt eine versteckte Gebühr, da das Porto selbst zu zahlen ist. Es mag kleinlich klingen, aber dieser Posten kann sich ganz schön zusammenläppern, wenn jeder Aktion per Brief dokumentiert wird!

- Bei comdirekt läßt sich die Portogebühr vermeiden, wenn mann Vierteljährliche Zusendung und Homebanking am PC beantragt.

- Wenn ich von meinem Firmensystem aus versuche Onlinebroking/Homebanking zu machen, erhalte ich bei beiden Consors und Comdirekt eine Fehlermeldung. Für Consors kann ich die Firewall Hürde nicht nehmen und bei Comdirekt geht's trotz Fehlermeldung weiter. Dies ist aber ein Firewall spezifisches Problem, daß viele auch erst bemerken, wenn's zu spät ist.

- Bei den Gebühren war's für mich wichtig Direktbanken auszuwählen, die sowohl Online als auch über's Telephon nicht zu teuer sind. Da bleibt dann nur noch Comdirect und Consors übrig!

- Bei der Comdirect Telephonbroking geht ins Geld und in die Zeit, weil man meist erst mal 5 Minuten in der Warteschleife hängt.

- Sowohl Consors als auch die Comdirekt haben die teueren 01803 Service Nummern (Ich glaube 0,24 Pf je Minute für die Warteschleifenmusik)

- Consors hat eine kostenlose 0800 Nummer für's Phonebroking

- Consors-Anmeldungsprozedere dauerte bei mir etwa 3 Wochen bei der Comdirekt etwa 5 Wochen

- Es gibt bei Focus-Online einen Gebührenrechner, der für Eure individuellen fiktiven Situationen einen Gebührenvergleich errechnet

- Es gibt immer noch Direktbanken, die nur die Abwicklung der Order an einem bestimmten Tag (bei Eingang der Order bis zu einer bestimmten Zeit) garantieren können oder wollen.

- Ein großes Risiko bei Direktbankendepot's herrscht für den Kunden im Falle eines Crash's. Egal bei welcher Direktbank ihr seit, die Systeme werden zusammenbrechen und Eure Verkauforder wird nicht angenommen werden. Sowohl consors als auch Comdirekt haben heute schon Probleme die Orders abzuwickeln, wenn etwas mehr als üblich an den Börsen los ist.

- Die Börsenpages von Consors und Comdirect sind bestenfalls Mittelmaß. Um alles zu erkennen braucht man eine Lupe. Eine Kundennummer wird verlangt, aber die Kontonummer ist gemeint. Eine PIN wird verlangt und im Schreiben wird diese als Geheimzahl bezeichnet. Solche Wirren gibt's auch bei ConSors.

- Das Haftungsrisiko wälzen die Direktbanken auf den Kunden ab (lest mal im Kleingedruckten nach). Dies ist bei "normalen" Banken noch nicht so brutal. Der Gebührenpreisvorteil ist teuer erkauft!

- Es gibt bis jetzt noch keine Direktbank, die auch nur annähernd rundum gut ist.

- Zeichnungszuteilungschancen bei Consors = 0 und bei den anderen auch nicht besser (siehe die Berichte hier am Board).

- und, und und....

Ein wütender furby  

04.12.99 17:52

20 Postings, 7920 Tage SniefRe: Welche Direktanlagebank könnt Ihr empfehlen???

Entium kann man eigendlich auch empfehlen!
Keine Porto, kein Telefongeb, guenstige Orderpreise, Verkaufs-und Kauforder
moeglich ohne Barbestand auf Konto.( Kauf wird gleich nach Verkauf getaetigt
) Freundlicher Service!  

04.12.99 19:20

68335 Postings, 7946 Tage KickyOHWEH;ich hab die Comdirect gemeint

hat er doch glatt verschluckt.man kommt übrigens telefonisch relativ schnell durch wenn man ,sobald der Servicecomputer die verschiedenen Möglichkeiten aufzählt,sofrt die 9 wählt.Natürlich kann man nicht einfach so ein Konto eröffnen.Man braucht das Formular für die Identitätsbestätigung durch die Post von Comdirect und dann die überweisung und ohnehin dauert es fast 2 Wochen.Aber sobald man seine Kontonummer und die Geheimnummer hat,die man auch ändern kann,gibt es eigentlich keine Probleme  

04.12.99 22:53

112 Postings, 7940 Tage maximumDIRABA ist gut .

Bei Neuemissionen : Drei Zuteilungen 99
Bei Neuemissionen : Immer Anruf vor dem ersten Handelstag falls Zuteilung.
Bei Fehlern der Bank : Erstattung des entgangenen Gewinnes in den letzten
                      4 Jahren bestimmt 10 mal. Oft habe ich das nicht mal
                      gemerkt. Die melden sich von alleine. Wahnsinn !

Bei meinen RAIBA/DG Bank Depots gibts genau die gleichen Server und Standleitungsprobleme.  

04.12.99 23:16

155 Postings, 7933 Tage TrundleBin bei Comdirect...................

und eigentlich zufrieden.
-4x gezeichnet und 2 Zuteilungen
-nach Verkauf sofort Zugang zum Geld
-Orderausführung soweit ok, bei großem Börsenhandel gibt es Stau,
ich denke aber jede Direktbank arbeitet daran.
-man ist bei Problemen immer freundlich bemüht.
-Realtime alles ok.

Ich bin rundum zufrieden, wenn ich die Probleme der anderen höre.
Bei Consors gefällt mir die Homepage nicht, habe mich dort deshalb
auch nicht weiter bemüht.

Mein Tip: Comdirect  

05.12.99 14:47

1038 Postings, 8020 Tage FireflyBin auch bei COMDIRECT und ganz zufrieden

Die neue COMHOME-Page ist gut gemacht und ausreichend schnell. Nur die Echtzeitkurse mit 30 Abfragen pro Buchung finde ich kindisch. 100 pro Tag wie bei Consors sind da schon was anderes.
Ansosnsten habe ich noch keine Probleme gehabt. Orderausführung erfolgt prompt, Bestätigung sehr schnell.
Praktisch bei der Comdirect ist das COMBIKONTO. Girokonto mit Depot. Alles in einem. Und sehr günstig.
War vorher bei der Hypo-Vereinsbank. Deren Online-Banking/Broking kannst Du glatt vergessen.
 

05.12.99 23:29

65 Postings, 8022 Tage nemainMit DB24 sehr zufrieden!

Bin schon seit langem bei der (Deutschen) Bank 24 und voll zufrieden. Habe letztens nochmal einen Preisvergleich mit Citibank, comdirect, fimatex, entrium, diraba und consors gemacht. Dabei waren bei wenigen und billigen Aufträgen zwar comdirect und fimatext insgesamt etwas günstiger, aber viel teurer ist die DB24 nicht. Außerdem ist sie bei einem größeren Auftragsvolumen günstiger. Da ich bisher SEHR zufrieden mit dem Service bin und das Online-Broking noch besser geworden ist, bleibe ich dabei. DB24 hat keine Limitgebühren (außer Du willst ein gestztes Limit abändern), keine Portogebühren und ist bei Zeichnungen echt gut (habe in diesem Jahr Drei Chancen wahrnehmen können u.a. freenet und evotec).  

   Antwort einfügen - nach oben