Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 75 778
Talk 37 677
Börse 37 93
Rohstoffe 7 14
Blockchain 8 10
Devisen 8 11

Was haltet Ihr von QSC?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.04.01 16:10
eröffnet am: 26.04.01 11:15 von: fiberoptics Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 26.04.01 16:10 von: fiberoptics Leser gesamt: 299
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

26.04.01 11:15

517 Postings, 7612 Tage fiberopticsWas haltet Ihr von QSC?

Ich überlege zu kaufen. ? 3,50 scheint der Boden zu sein. Außerdem empfiehlt die Credit Suisse First Boston QSC mit Kursziel ? 12,50 zum Kauf.

Danke
Fiber  

26.04.01 12:55

6045 Postings, 7632 Tage jack303@fiberoptics

Do it !

Suche mal meinen QSC und Aol Thread. Da gibt es alles an Adhocs, News und Infos die Du brauchst um Dir eine Meinung zu bilden.

Gruß

jack  

26.04.01 13:09

826 Postings, 7926 Tage KAWAMANQSC --MEIDEN-- o.T.

26.04.01 13:25

4613 Postings, 7696 Tage Nobody II@Jack303

Schaut mit Pushen von QSC nicht gut !
Vielleicht sollte ich  mir auch überlegen, ob Äußerungen wie ich sei ein Lügner auch : Zitat (QSC) "justitiabel" sind.

Du denkst doch nicht, dass man vor dir und vorallem wenn du über die IR-Abteilung kommst, zugibt, dass man Kundenpicking betreibt.


Kannst du auch gleich weiterleiten. Spätestens in 3 Monaten wirst du es sehen.



Gruß
Nobody II  

26.04.01 13:45

4613 Postings, 7696 Tage Nobody IIWie schon gesagt : Fundamental kein Kauf !!!!!!

QSC steigert Verlust auf 89,2 Mio. Euro

QSC musste im vergangenen Jahr eine investitionsbedingte Ausweitung des Verlustes auf 89,2 Mio. Euro hinnehmen. Insgesamt investierte das Unternehmen 2000 85,5 Mio. Euro in den Aufbau einer eigenen Breitband-Infrastruktur in den 40 größten deutschen Städten.
Noch im Vorjahr lag der Verlust bei 7,5 Mio. Euro. Die Liquidität lag Ende des vergangenen Jahres bei 294 Mio. Euro.

Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 5 Mio. Euro, soll aber in diesem Jahr schon auf 38-46 Mio. Euro ansteigen.

Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) wird für das laufende Geschäftsjahr voraussichtlich bei -90 bis -120 Millionen Euro erwartet. Die Planungen des Unternehmens gehen davon aus, im Laufe des Jahres 2003 erstmals die Gewinnzone auf EBITDA-Basis zu erreichen.

QSC: Mindestens 38 Mio.? Umsatz geplant
 
Breakeven für 2003 geplant
 
Die QSC hat im abgelaufenen Geschäftsjahr fast 5 Mio.? umgesetzt. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) erreichte minus 79,4 Mio.?. Das Ergebnis vor Steuern kam auf minus 89,2 Mio.? nach minus 7,5 Mio.? im Vorjahr. Der Zeitvergleich ist jedoch wenig aussagekräftig, da das vergangene Jahr zugleich das erste vollständige Geschäftsjahr als DSL-Anbieter war.

Im Jahr 2000 investierte das Unternehmen 85,8 Mio.? in den Aufbau einer eigenen Breitband-Infrastruktur, die jetzt in den 40 größten deutschen Städten zur Verfügung steht.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet QSC einen Umsatzanstieg auf Werte zwischen 38 und 46 Mio.?. Das EBITDA soll auf voraussichtlich minus 90 bis minus 120 Mio.? kommen. Die Gewinnzone auf dieser Basis soll erstmals im Laufe des Jahres 2003 erreicht werden.

Per Bilanzstichtag verfügte QSC über liquide Mitel in Höhe von 294,8 Mio.? nach 137,2 Mio.? in 1999. Der Börsengang im April letzten Jahres erbrachte einen Netto-Erlös von 283,2 Mio.?. Damit sind im laufenden Geschäftsjahr rund 120 Mio.? abgeflossen. Nach den Planvorgaben für das laufende Jahr ist in 2001 mit einem Mittelabfluss in ähnlicher Höhe zu rechnen, so dass dann rund 170 Mio.? in der Kasse liegen werden. Dies sollte es dem Unternehmen ermöglichen, den Businessplan bis zum Erreichen der Gewinnzone ohne Kapitalerhöhung umzusetzen.

Die Analysten von Morgan Stanley Dean Witter stuften die Aktie von QSC kürzlich als ?Outperformer? ein. Man rechne mit einem guten Jahr für das Unternehmen und billigt ihm als einzigem Anbieter die Chance zu, mit DSL eine echte Herausforderung für die Dt. Telekom darzustellen. Man erwarte daher solide Resultate, auch wenn die Umsatzprognosen für 2001 und 2002 nach unten korrigiert worden seien. Die Bank führte das IPO-Konsortium an. Weitere Mitglieder waren Deutsche Bank, Salomon Smith Barney und Commerzbank.

Beobachter sehen die Chancen für alternative DSL-Anbieter durchwachsen .

Die Aktie notiert aktuell mit minus 11,2% bei 3,95?, nachdem sie im frühen Handel schon deutlich stärker verloren hatte. Eine letzte Unterstützung bietet Halt, bevor das Papier nochmals die Allzeitiefs bei rund 3,15? auslotet. GD30 waagerecht bei 4,62?.

Autor: Klaus Singer, 11:28 29.03.01


EBITDA  2000 : 79 Mio Verlust  Umsatz :  5 Mio
EBITDA  2001 : 90 Mio Verlust  Umsatz : 40 Mio

Mittelabfluss 2000 : 120 Mio EUR (Liquide Mittel : 294 Mio)
Mittelabfluss 2001 : 120 Mio EUR (Liquide Mittel : 174 Mio)

???

Ob man so bis ins Jahr 2003 kommt !

Gruß
Nobody II  

26.04.01 15:44

6045 Postings, 7632 Tage jack303@nobody II

Wer lesen kann, ist klar im Voteil...

Wenn der Verbrauch an Geldmitteln in 2002 gennauso hoch ist wie
2001, wovon auszugehen ist, weil der ausgabenintensivste Teil(Aufbau des Netzes) weitestgehend abgeschlossen ist, sowie sich die Kosten zum Aufbau auch nur auf 2/3 des Kalkulierten Budgets belaufen, dann müssten doch nach Adam Riese, auch ohne einen Pfennig Umsatz noch 54 Millionen Euro im Töpfchen liegen. Dann gibt es auch noch so etwas wie Guthabenzinsen. Aber ich will Dich nicht missionieren. Das ist mit zu blöd. Informiere Dich

Mittelabfluss 2000 : 120 Mio EUR (Liquide Mittel : 294 Mio)
Mittelabfluss 2001 : 120 Mio EUR (Liquide Mittel : 174 Mio)
Mittelabfluss 2002 : 120 Mio EUR (Liquide Mittel : 54 Mio)

Gruß JACK 303  

26.04.01 16:10

517 Postings, 7612 Tage fiberopticsjack303 - Du hast völlig recht.....

Der Aufbau des Netzes scheint ja weitgehend abgeschlossen.

Glaub mir eines: Wenn Du einmal mit einer Adsl-Leitung surfst (so wie ich seit 3 Monaten) kannst Du Dir was anderes gar nicht mehr vorstellen.

Dieser Technologie gehört zumindest für die nächsten 5 Jahre sicher die Zukunft.

QSC arbeitet doch auch mit Worldcom zusammen, auch kein schlechtes Zeichen.

Gruß
Fiber      

   Antwort einfügen - nach oben