Warum jetzt die Hausse (n. Rallye) beginnt....

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.04.04 15:09
eröffnet am: 20.11.03 11:48 von: patcat72 Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 16.04.04 15:09 von: patcat72 Leser gesamt: 1775
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

20.11.03 11:48
1

459 Postings, 7004 Tage patcat72Warum jetzt die Hausse (n. Rallye) beginnt....

1. Viele Kritiker und Gegensprecher einer Jahresendrallye --> Pessimisten
2. Viele Investmendfonds haben ohne Ende Liquidität - gerade die, welche den vielgerühmten Märzaufschwung verpennt haben. Sprich: Diese müssen ihre Jahresperformance noch erheblich verbessern
3. Tagesaktuell haben wir im Dax an die Maximalkorrekturschwelle geklopft und haben nun perfekte Einstiegskurse
4. Die Anschlagsserie der Türkei hat Europa erzittert. In den USA ist die Türkei in der Bevölkerung wohl so bekannt, wie für uns Paraguay oder Uruguay. Wenns da kracht, juckt das hier auch niemanden - zumindest an den Kapitalmärkten. Heute nachmittag wird davon lediglich eine vollendete Kursdelle übrig sein (Downmove Gap)
5. The trend is your friend. Und momentan ist der Trend aufwärts - immer noch!!!
6. Wer anderer Meinung ist schreibt hier und jetzt und bestätigt meine Theorie, welche schon bald keine mehr ist.  

20.11.03 11:51

459 Postings, 7004 Tage patcat72P.S.

Vielleicht gibt es ja auch noch Punkte für die Liste, welche sich bestimmt ergänzen läßt.  

20.11.03 11:56

69182 Postings, 8002 Tage Kickydas wirste heute nachmittag sehen ob...

denn wenn Greenspan was von Zinserhöhung nicht ausgeschlossen murmelt oder der Philly Index heute abend schlecht ist,wird es  erst mal weiter abwärts gehen,siehste ja jetzt schon wie vorsichtig die Märkte reagieren heute  

20.11.03 11:59

9439 Postings, 7354 Tage Zick-Zockbin nun innerhalb einer stunde

auf einmal ziemlich baerisch gestimmt...

werde meine offenen positionen womoeglich bis 19:00 uhr liquidieren.

erstmal die daten abwarten.
 

20.11.03 12:00

4691 Postings, 7310 Tage calexaUnd in der Tat

ist für Amerika vollkommen uninteressant, was sich zwischen Deutschland und der Türkei abspielt.
ABER was sich zwischen Amerika und China abspielt, das ist sogar höchst interessant. Und das wird in der nächsten Zeit die Märkte beschäftigen. Da bin ich mir völli sicher.

Und: Liquidität ohne Ende bei AKtienfonds??? Also in der FAZ stand vor ein paar Tagen, daß diese Quote in dedn letzten Wochen massiv abgebaut wurde......

So long,
Calexa
www.investorweb.de  

20.11.03 12:02

7336 Postings, 6835 Tage 54reabeine richtige abhärtung ist noch nicht erreicht

und die us-amerikaner schauen heute nach europa. schließlich verweilt ihr präsident in london. dabei wird die türkei nicht zu übersehen sein.


 www.baer45.de.vu">
 

20.11.03 12:03

459 Postings, 7004 Tage patcat72@ Kicky

Da geb ich Dir Recht. Aber unruhige Märkte gehören vor Haussen nunmal dazu. Die Angst schlägt auch Ruck Zuck in Kaufrausch um. Bei dem derzeitigen Niveau will keiner was verpassen, sobald die Signale auf grün stehen.

Soweit man Berichten glauben darf, soll der Zins erst im April erhöht werden. Momentan halte ich dies durch die wirtschaftliche Gesamtlage ausserdem für zu früh. Die zarte Konjunktupflanze wird auch Greenspan nicht zertreten wollen.  

20.11.03 12:03

4560 Postings, 7955 Tage Sitting BullInteressante Gedanken

allerdings sollten die Bomben künftig nicht im Minutentakt hochgehen.  

20.11.03 12:09

25951 Postings, 7392 Tage PichelKaufrausch hat man heute morgen vorbörslich schon

gemerkt. 30 Pkt besser nur wegen HP, obwohl eigentlich fundamentale Daten (Einzelwerte Deutschland) schlecht waren.
Nix mit effektiven Käufen im mom, nur abwarten und lass die futureszocker mal machen...

Gruß Pichel ariva.de  

20.11.03 12:11

459 Postings, 7004 Tage patcat72@ Calexa

Noch ein Zusatz:

Viele Fonds haben ihr Kapital grösstenteils noch in diversen Geldmarktfonds und Anleihen platziert. Wenn die locker gemacht werden rauscht es.  

20.11.03 12:15

128 Postings, 6818 Tage pedroinvestGrau ist alle Therorie

Fakt ist aber dass die Wirtschaftsdaten für die Amis spricht ( temporär durch bekannte Steuermassnahmen ).....

ABER

Wer vertraut zu Zeit noch Bush und CO ??????

Fakt ist dass die Investoren ( und davon lebt Amiland ) kein vertrauen haben !!!

Sie investieren auf Grund des Dollars und aus politischen Gründen nicht mehr !!!

Drastischer Rückgang der Investitionen ist bereits nachweisbar und im Oktober erwartet man zum ersten Mal überhaupt Gelmittelabflüsse.

Da könnten Wirtschaftsdaten sehr schnell anders ausschauen !!!

Aber eben ist alles Grau ...

Liebe Grüße an alle


 

20.11.03 13:32

459 Postings, 7004 Tage patcat72Kennt jemand die Umsätze am DAX heute? o.T.

20.11.03 14:36

25551 Postings, 7435 Tage DepothalbiererIch glaub nicht mehr dran.

Bis letzte Woche habe ich auch noch Stände von über 4000 für möglich gehalten.
Jetzt ist die Obergrenze 3810 max 3850.

Und schon wieder so viele Kaufempfehlungen bei den Läden, die eh schon wieder so hoch stehen.

Sind das auch alles Pessimisten, oder wo kommen diese Empfehlungen her?  

20.11.03 14:40

459 Postings, 7004 Tage patcat72@ Depothalbierer

genau deswegen geht der Dax nach oben. (Über 4000)  

20.11.03 16:58

25551 Postings, 7435 Tage DepothalbiererWegen der Empfehlungen, oder was?

Kann Deiner Logik nicht folgen.

Du redest davon, daß es so viele Pessimisten gibt, die müßten dann doch eher Verkaufsempfehlungen aussprechen, oder?  

21.11.03 09:58

459 Postings, 7004 Tage patcat72@Depothalbierer

Rede ursprünglich von Pessimisten den Gesamtmarkt betreffend. Gibt jedoch auch schon viele Kritiker die von gutgelaufenenen Titeln abraten und von einer Umschichtung sprechen.

Und jetzt zum eigentlichen Kernpunkt -

Wenn keiner mehr die 4000 für möglich hält, kommen diese eher, als wenn alle darauf warten und fest mit rechnen. Desto größer wird der KAufdruck, da wieder jeder Angst hat was zu verpassen, wenn die nicht mehr für möglich gehaltene Rallye einsetzt.

 

21.11.03 10:14

459 Postings, 7004 Tage patcat72Update 21.11

Quo vadis, DAX?

Die Situation:

Der Dax testete mittlerweile 3 mal seinen Support bei 3579-3589 Punkte getestet, welcher sich als fest und stabil, da massiv, erwiesen hat. Wenn man sich den Intraday chart (10 Tage) ansieht, ist der Dax am 14.11 "weggeknickt" und befindet sich seither im kurzfr. Abwärtstrendkanal, der zur Zeit 10 Uhr bei ca. 3630 Punkten verläuft.

Der Fakt:

Wir haben also eine Range von 40 - 50 Intradaypunkten, welche als neutral zu werten ist.

Die Möglichkeit:

Fällt der Dax unter seinen unteren Support bei ca. 3580 Punkten, fällt die ganze Kiste bis 3470 Punkte, wo der Haupsupport verläuft

FALSCH! Der DAX hat 3 mal seinen Support getestet, was für einen Ausbruch nach oben spricht. Ich erwarte spätestens Montag, dass es wieder aufwärts geht. Montag, da der Dow noch durchaus bis 9500 Punkte korrigieren könnte, um eine bessere Basis für die 10000 Punkte zu haben.

Bumms. Mahlzeit.  

21.11.03 10:22

25551 Postings, 7435 Tage DepothalbiererDa sind wir sogar einer Meinung.

Gerade wenn wir heute im Minus schließen, halte ich einen steigenden Dax am Montag für wahrscheinlich.

Es würde mich sogar freuen, denn ich habe noch keine Dax-Shorts und bin sowieso allgemein sehr vorsichtig.

In diesen unsicheren Zeiten gilt:

Alles ist möglich!  

24.11.03 09:22

459 Postings, 7004 Tage patcat72Heute alle Ampeln auf grün! o.T.

24.11.03 16:09

459 Postings, 7004 Tage patcat72Go

Wem es noch nicht aufgefallen ist. Der kurfristige Abwärtstrend wurde heute morgen um 9 Uhr verlassen. Nächste Station

4000 Punkte!!  

24.11.03 16:22

21205 Postings, 7253 Tage lehnaFür steigende Kurse spricht folgendes:

Trotz Terrorangst geht der Markt heute nicht den Bach runter.
In einer Baisse wär er nämlich heute dann garantiert weiter abgesoffen.
Die Papiere befinden sich also in ziemlich festen Händen.
Also bleib ich weiter zu 100% investiert.
Basta.....
 

16.04.04 15:09

459 Postings, 7004 Tage patcat72Im Prinzip..

.....wiederholt sich jetzt alles unter denselben Massgaben.  

   Antwort einfügen - nach oben