Wahljahr 2017: Grüne liebäugeln mit Katzensteuer?!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.01.17 07:05
eröffnet am: 22.01.17 23:36 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 23.01.17 07:05 von: Dope4you Leser gesamt: 1766
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

22.01.17 23:36
3

6751 Postings, 1910 Tage 007_BondWahljahr 2017: Grüne liebäugeln mit Katzensteuer?!

13 Millionen Tiere wären betroffen: Grünen-Politiker offen für Katzensteuer
Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" berichtet, dass die Grüne Jugend sich eine Katzensteuer durchaus vorstellen könne. Die Zeitung zitiert den Bundessprecher der Junggrünen, Moritz Heuberger, mit der Forderung nach "umfassenden Analysen" des Katzenproblems.

Kontra gibt es von der Linkspartei. Diese sieht Katzen "als sozialen Bezugspunkt" für viele Menschen. Die Belastungen würden wieder nur die Ärmsten der Armen treffen.

http://www.huffingtonpost.de/2017/01/22/...rune-wolle_n_14311874.html
 

23.01.17 00:25
2

7560 Postings, 5816 Tage 2teSpitzeSteuer auf Muschis?

Muss das sein?  

23.01.17 01:33
3

19824 Postings, 3196 Tage WeckmannDie Katzen sollten ihrem Personal doch wohl ein

paar Mäuse wert sein.  

23.01.17 03:52
3

35159 Postings, 6028 Tage Jutokein problem

dann kriegt meine katze eben
noch weniger fressen.
kann sie sich bei den grünen bedanken.
 

23.01.17 06:29
3

13304 Postings, 7951 Tage Timchenah a veggie day für die Katze

die wird sich freuen.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

23.01.17 07:05
6

4023 Postings, 6920 Tage Dope4youNoch eine Steuer auf Katzen?

Soweit ich weiß werden Katzen mit 7% und 19% besteuert.
Wenn ich beim Chinesen esse 7% und außer Haus 19%, heißt das jetzt das mein Essen beim Chinesen teurer wird?  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hokai