Verlustzuweisungen: Steuer-Schlupfloch geschlossen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.05.05 09:33
eröffnet am: 10.05.05 09:33 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 10.05.05 09:33 von: EinsamerSam. Leser gesamt: 167
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

10.05.05 09:33
1

24466 Postings, 6073 Tage EinsamerSamariterVerlustzuweisungen: Steuer-Schlupfloch geschlossen

Verlustzuweisungen

Steuer-Schlupfloch geschlossen

Am 5. Mai ist das ?Gesetz zur Verbesserung der steuerlichen Standortbedingungen? in Kraft getreten, es beschränkt zukünftig Steuer sparende Verlustzuweisungen massiv.

Bisher hatten Anleger bei so genannten Steuerstundungsmodellen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktplans prognostizierte Verluste in der Anfangsphase der Investition sofort mit übrigen positiven Einkünften aus verschiedenen Einkunftsquellen verrechnen zu können. Zukünftig werden sie diese Verluste aber nur noch mit späteren positiven Einkünften aus derselben Einkunftsquelle verrechnen können.

Wirtschaftliche Rentabilität entscheidet

Damit werden laut Ministerium Anleger angehalten, verstärkt auf wirtschaftliche Rentabilität zu achten. Diese Maßnahme schränke vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeiten ein, die besonders von Besserverdienenden genutzt würden, um ihre Steuerbelastung zu senken. Somit werde ?die Förderung volkswirtschaftlich fragwürdigen Steuersparens wird beendet,? heißt es in dem Gesetz.

Die Neuregelung betrifft insbesondere Verluste aus Medienfonds, Schiffsbeteiligungen, New-Energy-Fonds, Leasingfonds, Wertpapierhandelsfonds und Videogamefonds. Unberührt bleiben Private-Equity- und Venture-Capital-Fonds sowie Lebensversicherungsfonds, die in gebrauchte Lebensversicherungen investieren. Diese Letzteren gelten als auf den wirtschaftlichen Erfolg gerichtete unternehmerische Betätigungen.

Immofonds profitieren

Die Tageszeitung ?Die Welt? erwartet als eine Folge der Neuregelung, dass diese z.B. ?den Immobilienfonds mehr nützen als schaden wird, weil konkurrierende Fondsprodukte mit höheren Verlustzuweisungen vom Markt verschwinden werden?.

Stichtag 4. Mai

Für die Beschränkung der genannten Abzugsfähigkeit gilt folgende Übergangsregelung: Steuerpflichtige, die vor dem 5. Mai 2005 einem Steuerstundungsmodell beitreten, dessen Außenvertrieb bereits vor dem 18. März 2005 begonnen hat, genießen Vertrauensschutz.

Quelle: focus.de

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

   Antwort einfügen - nach oben