Vater verhaut Schulhof-Dealer

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 21.07.14 10:17
eröffnet am: 09.07.14 12:15 von: mod Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 21.07.14 10:17 von: lassmichrein Leser gesamt: 1927
davon Heute: 2
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2  

09.07.14 12:15
24

24258 Postings, 7674 Tage modVater verhaut Schulhof-Dealer

Ein 39-jähriger Vater aus Wilhelmsburg hat einen Schulhof-Dealer, der seiner Tochter Drogen verkauft hat, das Nasenbein gebrochen.

"Am 26. Februar 2013 suchte Senad D. den Mann auf, von dem er sicher ist, dass der seiner 15-jährigen Tochter auf dem Schulhof der Stadtteilschule Wilhelmsburg Marihuana verkauft hat."

Urteil:
Zehn Monate Haft auf Bewährung,

"Marco S.  wusste sich nicht mehr anders zu helfen.

"Die Zustände hier sind unerträglich ? selbst Zehnjährigen werden Drogen angeboten.
Und niemand ist in der Lage, etwas dagegen zu tun."

http://www.mopo.de/nachrichten/...-selbstjustiz,5067140,27753646.html
-----------
Freies Land !    
... noch
Seite: 1 | 2  
4 Postings ausgeblendet.

09.07.14 12:22
7

14806 Postings, 4990 Tage objekt tief# 5 klasse Vorbild, doch ja...

09.07.14 15:06
6

24258 Postings, 7674 Tage modMan beachte bitte

meine Sperrliste unten.
-----------
Freies Land !    
... noch

09.07.14 15:34
2

9533 Postings, 3405 Tage mexx8888Woher kennst du solche User

09.07.14 15:38
2

11942 Postings, 5382 Tage rightwingden richter

bitte morgen für 10 monate in 'ne zelle mit vier verschwitzten, hundsprimitiven 110 kilo knastsusis, - ohne bewährung und ohne klingel, vor allem aber ohne die geringste diskussion. langsam reicht es!  

09.07.14 15:48
4

50824 Postings, 6548 Tage SAKUHeißt der Dealer denn nun Benjamin oder Gino?

Da kann sich das Blatt nicht wirklich festlegen...

Der Vater is sich sicher aber es ist der "mutmaßliche" Drogenverchecker... Bei allem Verständnis: Selbstjustiz is und bleibt einfach unzulänglich.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

09.07.14 15:52
6

11942 Postings, 5382 Tage rightwingda hast du recht

wenn ein vater allerdings mit ansehen muss, wie die kids von irgendwelchen ratten angefixt werden ohne dass sich irgend eine exekutivgewalt herablässt, dem ein ende zu setzen, dann MUSS er handeln.  

09.07.14 15:53
4

61594 Postings, 6582 Tage lassmichreinDiesem %/$) hätte ich MEHR als nur das

Nasenbein gebrochen....
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

09.07.14 15:56

45564 Postings, 6693 Tage joker67Der soll meinem Sohn mal so nen Mist anbieten.

-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

09.07.14 15:58
3

69031 Postings, 6567 Tage BarCodeDer erste Schritt

wäre vielleicht gewesen: Zur Polizei und den Typ anzeigen. Und wenn sich dann nix tut - mildernde Umstände.

Allerdings sollte ein Vater auch in der Lage sein, seiner Tochter beizubringen, dass man auf dem Schulhof keine Drogen kauft...
-----------
"Doch wir horchen allein dem Gerücht und wissen durchaus nichts." - Ilias, 2. Gesang, 486

09.07.14 16:16
1

95441 Postings, 7599 Tage Happy EndTja....

Zunächst hieß der mutmaßliche Dealer Gino und der Vater Marco S. (ok, passte wahrscheinlich gut für den Stammtisch). Jetzt heißt der Dealer nicht mehr Gino, sondern Sebastian T. und der Vater nicht Marco S., sondern Senad D. (und ist wegen Körperverletzung vorbestraft).

Natürlich kann jeder zur Selbstjustiz greifen - muss dann aber mit den entsprechenden strafrechtlichen Konsequenzen rechnen...  

09.07.14 18:30
7

10275 Postings, 4256 Tage Monti BurnsGut gemacht Senad !

So etwas erledigt man auf den kleinen Dienstweg !

Deutsche Warmduscher zeigen an und passieren tut nix,
auf jeden Fall zu wenig. Die gefühlte und m.E. auch zunehmende
Ohnmacht der Bevölkerung vor Dieben, Räubern, Dealern
und sonstigem Pack, nebst der deutschen m.E. extrem
milden Rechtsprechung, fördert Selbstjustiz.  

09.07.14 19:45

9214 Postings, 4207 Tage mannilueBar Code

Hab da mal ´ne Frage:
Allerdings sollte ein Vater auch in der Lage sein, seiner Tochter beizubringen, dass man auf dem Schulhof keine Drogen kauft...

Wo dann?
a) beim Dealer seines Vertrauens
b) eigen Anbau
c)in der Disco
d)warum nimmst denn nicht welche von meinen?????
e)Coffee Shop.....
f).....

will be continued.....  

09.07.14 20:33
1

437 Postings, 2677 Tage säääherDer Dealer hatte bestimmt ein schlechte Kindheit

und hatte Geldsorgen, sonst würde er so etwas doch gar nicht tun, wie kann man die Tat des Vaters huldigen?  

09.07.14 20:37

178661 Postings, 7331 Tage Grinchder Tat... nicht die Tat...

09.07.14 20:37
2

36365 Postings, 5254 Tage börsenfurz1DSM dafür hast du dir einen schwarzen verdient!!

09.07.14 20:40

11328 Postings, 6435 Tage FrankeHey leute

Hab zwar gerade das Nasenbein gebrochen...aber günstige sachen zum Rauchen im angebot....  

09.07.14 20:41

11328 Postings, 6435 Tage FrankeSchlimm...

Das System versagt immer mehr....  

09.07.14 21:05
4

437 Postings, 2677 Tage säääher...

 
Angehängte Grafik:
ahahahahaha.png
ahahahahaha.png

09.07.14 21:09
5

11076 Postings, 4899 Tage badtownboyPack schläg sich

Pack verträgt sich.
Der bereits vorbestrafte Vater kann mit dem Urteil wegen gefährlicher Körperverletzung sicherlich zufrieden sein,
man hätte da auch wesentlich strenger urteilen können.
Kein Deut besser als der Dealer.




 

10.07.14 07:47
2

36365 Postings, 5254 Tage börsenfurz1Sääher


Nur versteh ich bei solchen Themen keinen Spaß......und Ironie ist da wohl fehl am Platz!

10.07.14 11:58
2

9214 Postings, 4207 Tage mannilueDas Recht auf Rausch

DAs in diesem Staate nicht alles zum Besten steht, ich denke darüber sind wir uns einig.

Welche Möglichkeiten hat Otto Normalo dann?

Sich politisch zu beteitigen.... na klar.... so nach der 12 Std Schicht auch noch das sinnentleerte Gesabbel der Schreibtischtäter anhören.

Wählen gehen ... na... DAS bringt´s ja....

Den Täter anzeigen.-.... und das bei unser so überlasteten Polizei... aber hier in SH denkt man da ganz anders, da will man Stellen kürzen.... scheinen ja wohl doch zuviele zu sein.
Bringt ausser Bürokratie nix.

Dem Täter auffe Fresse hauen.... na klar... dann kriegste das aber so was mit dem Rächtsstaat zu tun. ( kein Verschreiber ). Das ist doch sein Recht, das mit dem auffe Fresse, und DESHALB gibt es dafür auffe Mütze.. man greift damit den Staat an... anders als der Dealer, der vergreift sich ja nur an Kindern. Und die sind nicht so interessant.

Oder einsehen, ich kann doch nix ändern und die Flucht in den Rausch antreten.
Da gibt es dann die staatlich erlaubten Wege....
Alkohol und Tabletten vom willigen Doktor.

Oder eben das Naturprodukt. Gras.

Ganz ehrlich, ich bin lieber mit 100 bekifften Typen zusammen als mit 5 Besoffenen.
Wer kennt das nicht, das Angepöbelt werden der Schnapsleichen das rumgekotze und hinpissen auf Wege....die Randalen, das gekloppe... aber das ist ja alles klasse.... weil es eben legitime Drogen sind, die sich die Betreffenden reinhaun.Und das wichtigste Argument: Da hängen Arbeitsplätze dran !!!!!

Anders ist es beim Kiffen: Ja, das ist ja so was von Böse.... weil .... ja weil die Leute dann einfach friedlich rumliegen und ihren Rausch / ihre Dröhnung genießen.... die wollen sich nicht mit anderen rumprügeln oder kotzen... die wollen einfach nur Ihren Frieden.
Ja ich sehe, das ist ja so was von daneben....und schlimm ist das,,, da traut sich die Oma nicht mehr auf den Rasen...

Darum : Jeder sollte das recht auf Rausch haben... und wie beim Alk... ab einem bestimmten Alter.

Der Staat verschließt auch hier mal wieder die Augen.
Es wäre so einfach: Gras wird wie Alk legitimiert.... Abgabe in der Apotheke... nur gute Ware....und das bringt zusätzliche Steuereinnahmen --- schon mal dran gedacht...

und komm mir jetzt keiner mit den schädlichen Nebenwirkungen...

Alk, Zigaretten, Medikamente .... ist alles ohne Nebenwirkungen....Oder?
Und Abhängig wird man davon auch..... wenn mans übertreibt.

Anders als im Rausch kann man diese verlogene Gesellschaft einfach nicht ertragen.  

10.07.14 13:38
4

7239 Postings, 4383 Tage sebestieDie Lösung wären private Sicherheitsdienste

an Problemschulen.
Das würde auch die überforderten Pädagogen entlasten.  

10.07.14 19:31

9214 Postings, 4207 Tage mannilueWas ist

eine Problemschule?

Und..ab wann gilt das....

ab dem erstem ertappen beim rauchen oder ab dem ersten Drogentoten....

Aufklärung per Unterricht bringt nix... steigert nur die Neu- GIER !

Siehe dazu doch einfach den Alk Komsum... Stichwort: Komasaufen.

Totschweigen ist auch keine Alternative.

Der verantwortungsvolle Umgang mit allem was man konsumiert müßte gelehrt und vorgelebt werden. Das fängt im Elternhaus an.
Wat nutzt es, wenn Willy inne Schule hört: Rauchen ist schädlich, wenn Mamma und Papa die Bude vollqualmen?
Oder Papa sein Leben so schön findet, das er´s nur noch im Suff ertragen kann?

Sicherheitsdienste an Schulen? denkste, das das ein Weg wäre.... das findet das dealen eben vor dem Schultor statt.....

Ich denke: Vorleben ist der Weg.  

13.07.14 10:58
3

4343 Postings, 3925 Tage EvermoreStaatliche Gewalt-Subventionierung.

Laut Anklage hat er sein Opfer Benjamin T. (27) sofort mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als Benjamin T. auf dem Boden lag, soll der Vater dreier Kinder ihm gegen den Kopf getreten haben, sodass dieser das Bewusstsein verlor, ihn dann noch zwei weitere Male in den Rücken getreten haben.
http://www.mopo.de/nachrichten/...-selbstjustiz,5067140,27753646.html

Dafür lediglich zehn Monate auf Bewährung, also praktisch keine Strafe, für einen bereits wegen Körperverletzung (mehrfach?) Vorbestraften. Kein Wunder, wenn die Selbstjustiz in Deutschland blüht. Wie Hohn klingt da die Aussage des Richters: "Wir dulden in diesem Land keine Selbstjustiz."  

21.07.14 10:17
3

61594 Postings, 6582 Tage lassmichreinSelbstjustiz an Kinderschänder. Erfreulicherweise

keine Anklage gegen den Vater :)

"Gegen den Vater wird hingegen nicht ermittelt. Seine brutale Schlägerattacke gilt laut US-Recht als nachvollziehbare Reaktion: ?Der Vater verhielt sich wie ein Vater. Ich sehe keinen Grund, warum wir den Vater anklagen sollten?, erklärte der örtliche Polizeichef Mike Chitwood dem Nachrichtensender"

Daumen hoch für den Polizeichef :)
Vater verprügelt Kinderschänder  - News Ausland - Bild.de
Ein Vater kommt nach Hause, sieht wie ein Mann sich an seinem 11-jährigen Sohn vergeht.  Er schlägt den Kinderschänder k.o. und ruft anschließend die Polizei.
http://www.bild.de/news/ausland/schlaegerei/...der-36902760.bild.html
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben