Und er muß doch gehen!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.03.01 09:17
eröffnet am: 05.03.01 08:20 von: luiza Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 05.03.01 09:17 von: flexo Leser gesamt: 445
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

05.03.01 08:20

2719 Postings, 7579 Tage luizaUnd er muß doch gehen!

Telekom-Chef Sommer unter Beschuß aus dem eigenen Haus

 
Nach dem Kurssturz der T-Aktie, Klagen von Kleinaktionären und Rücktrittsforderungen aus der Politik droht Telekom-Chef Ron Sommer nun auch Ärger aus dem eigenen Haus. Wie das Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL meldet, will eine Gruppe von Führungskräften, die der SPD nahe stehen, um Termine bei hochrangigen Regierungsmitgliedern wie Finanzminister Hans Eichel und Kanzleramtsminister Hans Martin Bury nachsuchen. Dort wollen sie die ihrer Ansicht nach "mangelnden Managementqualitäten" Sommers darstellen und darauf drängen, einen Nachfolger zu suchen.

Anlass für den internen Aufstand ist ein Rundschreiben, das Sommer vor einigen Tagen 300 Führungskräften geschickt hat. Darin macht er vor allem die von "Halbwahrheiten" geprägte "Medienberichterstattung" für den schlechten Kurs der T-Aktie verantwortlich und kündigt verstärkte Kommunikationsbemühungen an. Diese Analyse, so glaubt die Gruppe der Manager, gehe an der Realität vorbei. Sommer und Teile seines Vorstandes würden Probleme wie die "eklatante Ertragsschwäche" in fast allen Geschäftsbereichen verdrängen, anstatt Lösungen zu suchen.  
 

05.03.01 08:55

19522 Postings, 7389 Tage gurkenfredwerden noch wetten angenommen????? o.T.

05.03.01 09:03

3862 Postings, 7377 Tage flexoIch wette mit: Er geht.

Auch wenn es für DTE keinen besseren geben wird.  

05.03.01 09:07

19522 Postings, 7389 Tage gurkenfred@flexo: jetzt fehlt uns nur noch jemand, der

dagegen hält....  

05.03.01 09:08

3862 Postings, 7377 Tage flexoachso, hmmmmm - keiner? o.T.

05.03.01 09:11

1030 Postings, 7475 Tage taipan09schwere Diskussion

ich glaub auch, dass man das als aussenstehender kaum beurteilen aknn, wie gut welcher Chef für die Firma ist. Wir kennen Ron ja nur aus den Medien, wie er seine Firma leitet wissen wir nicht wirklich.
Klar, am Anfang war er der Held, der Guru, der Reichmacher. Aber schon damals fingen die Fehlschläge an (France Telecom, Telecom Italia...).
Auch wenn Aktien wie Fußball Stammtischthema sind, sollte man einen Trainerwechsel nicht mit einem Führungswechsel einer solchen Firma vergleichen.
Ich denke eine Ablösung wäre kurzfristig(1 Woche) gut für den Kurs, aber dann würde man sich fragen, was der neue besser machen kann. Und das Unternehmen wäre eine zeitlang fast führungslos, da so ein Wechsel nie ohne Probleme ablaufen kann. Und das wäre für den Kurs ganz sicher nicht so toll.
Aber wenn der Kurs noch längere Zeit so tief steht, wird Ron fliegen. Ob er will oder nicht.
T.
 

05.03.01 09:17

3862 Postings, 7377 Tage flexoGrundsätzlich

ist mir DTE egal, aber wenn Sommer geht, dann wäre das ein Sieg für die neuerdings wieder "politisch" positionierte SPRINGER PRESSE & CDU. Dieses Blatt ist in den letzten Monaten wieder zu einem Revolverblatt geworden, Titten, Tratsch und Politik light - die Spezialitäten aus den 60&70ern neu aufgelegt.  

   Antwort einfügen - nach oben