Über das Buch von Kommissar Wendt

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 09.03.17 14:46
eröffnet am: 14.01.17 09:52 von: Talisker Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 09.03.17 14:46 von: Talisker Leser gesamt: 1784
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

14.01.17 09:52
2

36845 Postings, 6656 Tage TaliskerÜber das Buch von Kommissar Wendt

Polizist am Abgrund
Deutschland lebt in einer Zeit der Angst. Der Polizeibeamte Rainer Wendt hat aus diesem Gefühl einen knalligen Bestseller gemacht. Unser Autor hat ihn gelesen.
Von Thomas Fischer
http://www.zeit.de/2017/01/...and-in-gefahr-rezension/komplettansicht

"Psychologen, Kriminologen, Sozialforscher: Witzfiguren; Statistik, Empirie, Fakten ? alles wurscht. Schutzmann Wendt braucht keine Dummschwätzer. Auf das Gefühl kommt es an und auf das Wollen. In diesem Ton geht es dahin. 188 Seiten können sehr lang sein."
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Seite: 1 | 2  
17 Postings ausgeblendet.

14.01.17 14:50
4

54847 Postings, 2753 Tage Lucky79Die Kritik von eurer Seite an Hr. Wendt...

ist mehr als unangebracht.

Kritik von meiner Seite werdet ihr nicht hören, denn ich
kann die Zustände die er beschreibt nicht prüfen, da ich
nicht als Polizist vor Ort war...
Er wird da schon mehr Erfahrung haben...

#17 Ein Richter sollte sich nicht parteiisch verhalten...
tut er aber in dem Fall....

 

14.01.17 14:50
2

54847 Postings, 2753 Tage Lucky793 hängen an mir dran...

die zieh ich eine Zeit lang hinter mir her... ;)))))  

14.01.17 14:51
2

54847 Postings, 2753 Tage Lucky79Müssen sich gleich zu dritt mit mir

beschäftigen... joh!  

14.01.17 15:27
10

24319 Postings, 7715 Tage modAls BGH-Richter (zu # 1) in

überwiegender Heimarbeit knallhart an der Realität der Polizeiarbeit:
Thomas-Fischer, BGH-Richter.
Da kann natürlich ein Polizei-Lobbyist (Wendt) überhaupt nicht mitreden.
Der kennt doch nix vom simplen gesellschaftlichen Alltag oder?
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

14.01.17 15:33
3

54847 Postings, 2753 Tage Lucky79#22... oh je...

so hab ich mir den nicht vorgestellt !

Meine Worte gewinne nur mehr an Bedeutung..  

14.01.17 15:53
3

53294 Postings, 4051 Tage boersalinodown

Murmeltier

Nicht lesenswert

http://www.ariva.de/forum/...u-medien-543851?search=richter%20fischer  

14.01.17 15:57
7

2546 Postings, 7363 Tage komatsuDiejenigen, die gegen Wendt motzen

können gerne ihre Gegendarstellung bringen - außer substanzlosem Bauchgestammel, weil ihnen die Berichte von Wendt über Ausländerverhalten nicht in ihre künstliche und migrantenfreundliche Welt passen, ist hier nichts mitzubekommen..  

14.01.17 16:59

178860 Postings, 7372 Tage GrinchNa komatsu?

Und du so? Aktiv oder i. R.?

Wenn nicht dann halt dich mal schön an lucky, der dir oben das Maul verboten hat!  

14.01.17 17:04
6

24319 Postings, 7715 Tage modMein Gedächtnis

Ich hab mal hier gelesen (war sehr interessant),
dass komatsu täglich beruflich mit der entsprechenden Zielgruppe
zu tun hat.
Seine Aussagen haben für mich eine gewisse "Bedeutung".
Andere lesen anscheinend nur immer wieder berauscht
ihre eigenen Quatsch-Ps oder?
... von Fürzen und so
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

14.01.17 17:11
6

2546 Postings, 7363 Tage komatsu25 damits kein Mißverständnis gibt

ich teile nicht alles von Wendt, vor allem nicht seine Befürwortung für die Aufrüstung der Polizei mit Elektroschockern, Distanzwaffen, Einengung des Datenschutzes usw.

Wo er aber richtig liegt, sind seine Kommentare über die Grünen: " Vor allem von Grünen-Politikern hört Wendt "so viel dummes Zeug, dass ich es nicht fassen konnte. Ich dachte nicht, dass man so viel Blödsinn in so kurzer Zeit überhaupt aussprechen kann."

Und vor allem seine Einschätzung über die Bedrohung durch Ausländerkriminalität dürfte nicht ganz danebenliegen:
er sieht Deutschland bedroht durch nordafrikanische Kleinkriminelle und Vielfachtäter, arabische Clans, nicht zuletzt aber auch durch Politiker, die "Kuschelkurse" für Schwerverbrecher und sinnlose Integrationskurse für sogenannte Flüchtlinge anbieten. "Parlamentarische Wichtigtuer" versuchen, dem Volk den Blick auf die Wirklichkeit zu verstellen. "Glücklicherweise haben andere Länder dem hilflosen Agieren deutscher Politik nicht länger zusehen können."

Quelle: teils Auszüge aus der Zeit. siehe 1
http://www.zeit.de/2017/01/...and-in-gefahr-rezension/komplettansicht
 

14.01.17 17:13
1

178860 Postings, 7372 Tage GrinchHab ich dich angesprochen?

Oder kann komatsu nicht für sich selbst sprechen? Im übrigen hat meine Familie auch jeden tag irgendwie mit den Herren in Grün zu tun. Wir haben sogar welche davon in der Familie.

Ich denke jedoch das lucky sich klar ausgedrückt und die schwellen fürs Maulhalten genau genug umrissen hat. Also beschwerden bitte an ihn.  

14.01.17 19:43
1

54847 Postings, 2753 Tage Lucky79Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.01.17 16:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

14.01.17 19:44
1

54847 Postings, 2753 Tage Lucky79Ich will meinen Rotwein in Ruhe genießen...

edler Tropfen...  

14.01.17 19:44
1

129861 Postings, 6595 Tage kiiwiidas solltest du mal selber beherzigen

statt in jedem Thread dein Bein zu heben  

14.01.17 19:52
6

17795 Postings, 3704 Tage tirahundGuten Abend.

Fakt ist, dass ich zur Zeit kein Polizist in Deutschland sein wollte.

Die hiesigen Geschichten unserer Polizisten reichen mir.  

14.01.17 20:20
1

54847 Postings, 2753 Tage Lucky79Kiiwii...

fühlt sich ans Bein gepinkelt...?  

14.01.17 20:21
1

54847 Postings, 2753 Tage Lucky79In welchen Thread ich einrolle...

kann dir mein lieber hübsch egal sein!

Gelle...!

2. mag ich keine Käsebrötchen...
3. bin ich trotzdem schön...
 

14.01.17 21:12
1

129861 Postings, 6595 Tage kiiwiidu bist ein Käsebrötchen

und schön geht anders  

14.01.17 21:15
1

178860 Postings, 7372 Tage GrinchKäsebrötchen fress ich zum Frühstück

14.01.17 22:13
3

53294 Postings, 4051 Tage boersalinoSolln die Cops doch nach Schweden gehen, wenn sie

hier nicht klar kommen !!!! Die brauchen dringend Verstärkung.

"Polizist in Schweden - der reinste Albtraumjob

Es gibt tatsächlich etwa 50 "No-Go-Areas" vor allem in Vorstädten, Problemgebiete mit extrem hoher Kriminalität, in die sich normale Streifen nicht mehr hinein trauen."

https://www.google.de/...8&usg=AFQjCNGix0ScyM9z_BGwxaecZNjSMM68Ig  

15.01.17 18:47
2

7539 Postings, 2256 Tage bigfreddy"Notruf einer Polizistin" eine Nummer kleiner

da "nur" eine einfache Polizistin.  Möchte gerne mal wissen was der klugscheißende BGH-Richter an dieser Autorin und deren Schilderung auszusetzen hat.


Deutschland im Blaulicht: Notruf einer
Polizistin

Tania Kambouri hatte genug. Wieder einer dieser Einsätze, bei denen ihr kein Respekt entgegengebracht, sondern sie stattdessen wüst beschimpft und beleidigt wurde. Der türkischstämmige Mann, der die Polizei um Hilfe gerufen hatte, war empört: Was wollte diese »Bullenschlampe« von ihm? Warum kam eine Frau ? und kein Mann ? zum Einsatzort? Vorkommnisse dieser Art erleben Polizisten im Einsatz immer öfter. Als Polizistin und Frau griechischer Abstammung ist Tania Kambouri den Angriffen auf der Straße besonders häufig ausgesetzt. Jetzt setzt sie sich zur Wehr: »Ich will den Finger in die Wunde legen, auch wenn mir bewusst ist, wie explosiv das Thema ist«.




 

15.01.17 18:51

7539 Postings, 2256 Tage bigfreddyLink dazu, sonst wird gleich wieder gemeldet

und das wollen wir doch nicht. Stimmt's G. ?

https://www.amazon.de/...ulicht-Notruf-einer-Polizistin/dp/3492060242  

15.01.17 18:54

7539 Postings, 2256 Tage bigfreddy#29 "...mit den Herren in Grün zu tun---"

ach so, und was machen die so JEDEN Tag ?  

15.01.17 19:16

178860 Postings, 7372 Tage GrinchWieder mal ein bisserl aufgeregt heute oder

was?

Und dann noch ein Maulkorb von Lucky auch für dich... na das muss weh tun!  

09.03.17 14:46

36845 Postings, 6656 Tage TaliskerAngesichts der jüngsten Neuigkeiten

lohnt es sich nochmal, den Artikel in #1 zu lesen.
Aber Herr Wendt lässt sich wohl nicht an seinen eigenen Aussagen messen, was Recht, "Privilegien-Abgreifer" und vieles mehr betrifft.
Für ihn gilt ja:
"?Meine Bezüge sind gemessen an meiner Arbeit angemessen?, sagte er dem ?Spiegel?"
und
?Der große Zuspruch des überwiegenden Teils meiner Kolleginnen und Kollegen zeigt mir, dass innerhalb der Organisation ein Schaden bislang nicht eingetreten ist. Die Berichterstattung über meine Person wird die Gewerkschaft aushalten, wenn nicht sogar am Ende stärken.? Er wolle weiterhin Vorsitzender der DPolG bleiben."
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...-verdienen-14914953.html
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben