US-BÖRSENAUFSICHT: IBM im Visier

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.06.03 11:38
eröffnet am: 03.06.03 11:38 von: Happy End Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 03.06.03 11:38 von: Happy End Leser gesamt: 101
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.06.03 11:38

95441 Postings, 7471 Tage Happy EndUS-BÖRSENAUFSICHT: IBM im Visier

Die US-Börsenaufsicht SEC untersucht Umsatzbuchungen des weltgrößten Computerherstellers IBM. Nach der Meldung kamen die Aktien des Unternehmens massiv unter Druck.

San Francisco - Wie IBM  selbst mitteilte, interessieren sich die SEC-Ermittler für Umsatzbuchungen in den Jahren 2000 und 2001. Dabei gehe es um die buchhalterische Praktiken der Sparte für Einzelhandelslösungen, in der unter anderem Kassensysteme für Kunden wie Kmart oder Gap vertrieben werden.

"IBM glaubt, dass seine Geschäfts- und Buchhaltungspraktiken mit allen einschlägigen Vorschriften in Einklang stehen", teilte der Konzern mit. IBM-Aktien gaben dennoch im nachbörslichen Handel fast drei Prozent nach. "Das ist eine wichtige Nachricht, weil es wieder den Blick auf die alten Buchhaltungsskandale lenkt, die das Vertrauen der Investoren erschüttert haben, angefangen mit Enron", sagte Analyst Burton Schlichter von Lind-Waldock & Co.

Die SEC wollte bisher keine Stellungnahme abgeben. IBM teilte mit, man kooperiere mit der Behörde. IBM-Angaben zufolge hat die SEC der Firma mitgeteilt, es gebe in der Angelegenheit noch keine abschließende Bewertung.

IBM-Aktien beendeten den Handel an der New Yorker Wall Street mit 0,7 Prozent im Minus bei 87,42 Dollar. Im nachbörslichen Handel auf Instinet fielen die Aktien unter 85 Dollar.

spiegel.de  

   Antwort einfügen - nach oben