Telekom schaltet Verbindungen zu Viatel ab

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.06.01 16:39
eröffnet am: 15.06.01 16:39 von: rebecca Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 15.06.01 16:39 von: rebecca Leser gesamt: 325
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

15.06.01 16:39

108 Postings, 8043 Tage rebeccaTelekom schaltet Verbindungen zu Viatel ab

Telekom schaltet Verbindungen zu Viatel ab
Düsseldorf (vwd) - Die Deutsche Telekom AG, Bonn, wird am Dienstag die Verbindungen zu dem Telekommunikationsanbieter Viatel Communications GmbH in Frankfurt abschalten. Grund seien die Schulden des Unternehmens, das unter der Call-by-Call-Nummer 01079 als Service Provider eigene Telefongespräche über das Leitungsnetz der Telekom vermittelt, wie der Bonner Konzern am Freitag mitteilte. Trotz intensiver Verhandlungen habe Viatel kein tragfähiges Zahlungskonzept für die aufgelaufenen Verbindlichkeiten vorlegen können. Ein Telekom-Sprecher sagte vwd, es handele sich um einen DEM-Betrag in zweistelliger Millionenhöhe. Zuletzt hatte die Telekom die insolvente TelDaFax vom Netz genommenm.



Die Telekom teilte weiter mit, die Leitungen blieben noch bis Dienstag, 08.00 Uhr MESZ, geschaltet, um den Kunden von Viatel Gelegenheit zu geben, sich auf die neue Situation einzustellen und sich gegebenenfalls an ein anderes Telekommunikationsunternehmen zu wenden. Bei Viatel war zunächst niemand zu einer Stellungnahme erreichbar. Es handelt sich um ein Tochterunternehmen des international tätigen US-Konzerns Viatel Inc, der an der Nasdaq notiert ist. Viatel betreibt unter anderem Glasfasernetze für Hochgeschwindigkeitsverbindungen zwischen Europa und Amerika.


vwd/15.6.2001/stm/zwi


 

   Antwort einfügen - nach oben