Sind VW-Manager Schwerverbrecher?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 14.01.17 00:31
eröffnet am: 13.01.17 08:48 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 14.01.17 00:31 von: harcoon Leser gesamt: 1657
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2  

13.01.17 08:48
4

6751 Postings, 1899 Tage 007_BondSind VW-Manager Schwerverbrecher?

VW-Manager drohen bis zu 169 Jahre Haft

Der wegen mutmaßlicher Beteiligung am Abgas-Skandal in Florida festgenommene VW-Manager Oliver S. bleibt in Haft. Nach Angaben des US-Justizministeriums drohen dem Manager bis zu 169 Jahre Haft. "Faktisch sieht er sich mit lebenslangem Gefängnis konfrontiert", erklärte das Ministerium am Donnerstag. Insgesamt gebe es elf Anklagepunkte.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-bis-zu-jahre-haft-1.3331494  
Seite: 1 | 2  
11 Postings ausgeblendet.

13.01.17 13:24

46756 Postings, 5051 Tage RubensrembrandtNun stellt sich heraus, dass die Abgaswerte

sauber gefälscht worden sind, in Deutschland möglicherweise im Rahmen des erlaubten
Fälschungsbereichs?  

13.01.17 13:25

46756 Postings, 5051 Tage RubensrembrandtAber die Dieselkraftstoffe sind noch immer so

billig in Deutschland oder täusche ich mich?  

13.01.17 14:40

6751 Postings, 1899 Tage 007_BondGas ist günstiger!

13.01.17 15:09
1

1076 Postings, 3797 Tage harryhamburg007 Bond

Nein die VW Manager sind keine Schwerverbrecher,
sondern nur einfach Kriminell.
Bin auch dafür das sie harte Strafen bekommen, da sie auch betrügerisch ihre Gehälter
bezogen haben, der Absatz der Fahrzeuge wurde ja durch Manipulation erst ermöglicht.
 

13.01.17 16:49
3

1329 Postings, 4974 Tage wilbärVW war einfach größenwahnsinnig,

Durch gute Lobbyarbeit ( VDA ) Wissmann & Co hatten sie die Bundesregierung, und damit auch die EU voll im Griff, und haben die Abgasgrenzwerte selbst bestimmt. In den USA haben sie sich halt sauber verzockt, vielleicht waren die Schmiergelder zu gering?

Nur, wenn Diesel Teufelszeug ist, das die guten Amerikaner krank macht, womit fahren dann die US Monstertrucks? Das erfolgreichste US Geschäftsmodell ist es doch EU Konzerne ( vorwiegend deutsche ) abzuzocken!

Gruß Wilbär.

-----------
Das Geld gleicht dem Seewasser,jemehr man davon trinkt,umso durstiger wird man.

13.01.17 17:44

6751 Postings, 1899 Tage 007_Bond@harryhamburg

Ich meinte das ja nur in Bezug auf die zu erwartende Strafe von 169 Jahren, die den VW-Manager jetzt in den USA erwartet. Solch hohe Strafen bekommen dort doch nur Schwerverbrecher und keine "Kleinkriminellen"?!  

13.01.17 18:15
1

18706 Postings, 4092 Tage The_HopeNatürlich Verbrecher

Kannste besser Waffen in Krisengebieten verkaufen.

Die Umwelt mit Erdöl vergiften oder Deponien mit 1000den Tonnen Müll anzünden.

Mit Drohnen Leute abknallen, geht eh keiner vor den Internationaler Gerichtshof,

in  Den Haag

weil die Amis haben den Persilschein.

Wenn man Weltmacht ist, gelten natürlich eigene Gesetze, und zwar überall!  

13.01.17 18:18
1

18706 Postings, 4092 Tage The_Hope#17 die Ami Trucks tanken

Benzin, kein Diesel

Die Infrastruktur für Diesel war traditionell schlecht.  

13.01.17 18:34

6751 Postings, 1899 Tage 007_BondDer nächste Kandidat

Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Renault

Hat auch Renault bei den Abgaswerten betrogen? Die Staatsanwaltschaft in Frankreich geht dem Verdacht jetzt nach.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...lt/19249580.html

Wenn jetzt die USA jeden Automobilkonzern der Welt um Milliarden erleichtern würden, könnten sie so effizient ihre Schulden tilgen. Das ist gar nicht mal so doof ...  

13.01.17 18:36

6751 Postings, 1899 Tage 007_BondJetzt stellt sich die Frage:

Wird Deutschland Martin Winterkorn an die USA ausliefern?

Hintergrund:

Neue Indizien nähren nach Information von NDR, WDR und SZ den Verdacht, dass Ex-VW-Chef Winterkorn deutlich früher über den Abgasbetrug informiert war als bisher bekannt. Das ergibt sich aus den Ermittlungen des FBI. Es stützt sich auf mehrere Kronzeugen aus Wolfsburg.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/vw-winterkorn-109.html  

13.01.17 18:36
1

18706 Postings, 4092 Tage The_Hopein den 90gern war es

Toyota

So wird der Markt reguliert :-)  

13.01.17 18:52

6751 Postings, 1899 Tage 007_BondSo, ich trinke jetzt

anlassbezogen einen Korn - es ist ja schließlich Winter!

Computer - A u s !  

13.01.17 19:41
1

24654 Postings, 7511 Tage Tony FordSchwerverbrecher ...

Wenn Unternehmen durch Betrug sich mehrere Milliarden an Gewinne erschwindeln, dann gehört dies auch bestraft.
Denn sind wir doch mal ehrlich, hier in Europa und vor allem auch Dtl. haben Top-Manager, erst recht von VW, BMW & Co. einen juristischen Freibrief.
Wenn ein Unternehmen durch Betrug in die Krise geführt wird, so müssen Diejenigen die Verantwortung tragen, die in der Vergangenheit auch für ihre angeblich große Verantwortung Millionen kassiert und sich entsprechend bereichert haben.
Es kann nicht sein, dass die Top-Manager am Ende noch ne Millionenschwere Abfindung kassieren, weil sie diese vertraglich vereinbart haben, während die Mitarbeiter am Band gekündigt werden und Leiharbeitnehmer Werkvertragsmitarbeiter von irgendwelchen großen Abfindungen nur träumen können.

Solange die Gesetze es erlauben, dass Top-Manager und auch Unternehmer frei Hand betrügen und spekulieren können, so wird sich an einer unverantwortlichen Unternehmensführung auch nichts ändern und immer wieder Manager ihr Glück versuchen.

Wenn Manager jedoch harte Strafen fürchten müssen, sie unter Umständen ihre Freiheit riskieren, dann würde dies zu einem Wandel in der Unternehmensführung führen und Manager eben nicht irgendwelche nicht erfüllbaren Ziele ausrufen und bewusst darüber wegschauen wie tiefliegendere Managerebenen die Ziele durch fragwürdige Maßnahmen durchsetzen.
Auch muss man endlich mal von erfolgsabhängigen Boni weg, welche das Einkommen maßgeblich beeinflussen. Wenn 80% des Managereinkommens durch Boni begründet ist, dann braucht man sich nicht zu wundern, dass die Versuchung groß ist die Ziele durch unlautere Mittel zu erreichen.
Da braucht man sich nicht zu wundern, dass man irgendwelche Hochstapler und Betrüger als Manager an Land zieht, weil sie die besten Renditen versprechen.
An dieser Stelle tragen vor allem auch Investoren eine gewisse Schuld, weil sie letztendlich dem Renditewahn genauso hinterher eifern wie die Manager die sie einsetzen.  

13.01.17 19:54
1

14737 Postings, 4797 Tage Karlchen_Vund Vollidiot.

Da denkt der Typ, dass nix gewesen ist und macht in Amiland Urlaub. Doch - hups - muss er seine Unterkunft wechseln: vom Hotel in den Knast.  

13.01.17 22:51
2

19800 Postings, 3185 Tage WeckmannVW zahlte Winterkorn Heizung für Koi-Karpfen-Teich

(Wert der Heizung ca. 60.000 ?); Winterkorn zahlte ganze 5 ? Miete pro Quadratmeter für Luxusvilla.

http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/...gmiete-fuer-luxusvilla.html  

13.01.17 23:00
3

26893 Postings, 4449 Tage hokaija, nun im Winter n Korn in Teich kippen

reicht halt nicht um zu vermeiden, dass die teueren Fischlein zu Fischstäbchen mutieren  

13.01.17 23:08
2

178802 Postings, 7362 Tage GrinchIn meinem see gibt's keine Kois.

Da leben die Einhörner. Eloy hat sie da reingetrieben... oder waren das die Dollhörner?  

13.01.17 23:21
2

17307 Postings, 6109 Tage harcooncoal rollers

Na, ob da nicht doch büschen Diesel im Spiel ist?
Rolling Coal: Pick-Up-Trucks mit schwarzen Abgasen gegen Hybridautos -Video - SPIEGEL ONLINE
Qualm ist gut, die Umwelt egal. In den USA manipulieren Pick-up-Fahrer ihre Trucks, damit sie eine besonders dunkle Rußwolke ausstoßen. Dann filmen sie, wie sie Radfahrer, Hybridautos und Fußgänger einnebeln.
http://www.spiegel.de/video/...n-gegen-hybridautos-video-1518956.html
 

13.01.17 23:24

17307 Postings, 6109 Tage harcoonein ziemlich großes Irrenhaus

The real dirty diesel: Coal rollers - The Globe and Mail
Redneck renegades' attitude toward the Prius and other 'liberal' principles: Smoke 'em if you got 'em
http://www.theglobeandmail.com/globe-drive/...ollers/article26598563/
 

13.01.17 23:28

17307 Postings, 6109 Tage harcoonAbgas-Manipulation der dritten Art

Rolling coal is the practice of modifying a diesel engine to increase the amount of fuel entering the engine in order to emit an under-aspirated sooty exhaust that visibly pollutes the air.[1] It also may include the intentional removal of the particulate filter.[2] Practitioners often additionally modify their vehicles by installing smoke switches and smoke stacks. Modifications to a vehicle to enable rolling coal may cost from $200 to $5,000.[3][4]
Rolling coal - Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Rolling_coal
 

13.01.17 23:30

26893 Postings, 4449 Tage hokaihatte ich auch mal /8 200D

hust röchel  

13.01.17 23:34

17307 Postings, 6109 Tage harcoonaber was ist die Konsequenz?

wird Diesel jetzt verboten? Teurer als Benzin? Oder lässt jemand sein Auto verschrotten?  

13.01.17 23:46

17307 Postings, 6109 Tage harcoonich glaub nicht, dass die mit Benzin fahren

sonst wären es Tanklaster, so viel würden sie verbrauchen :-)
US-Heavy Duty Trucks & Delivery Trucks in klasse Fotos.
US-Heavy Duty Trucks - riesige Lastkraftwagen im amerikanischen Design prägen den Überland-Schwerverkehr auf den Highways und Interstates in den Vereinigten Staaten von Amerika.
http://www.globetrotter-fotos.de/technik/...zeuge/us-cars/trucks.html
 

14.01.17 00:16

26893 Postings, 4449 Tage hokaiwarum sollte Diesel verboten werden?

der Spagat immer günstiger Verbrauch bei mehr Leistung scheint auf legalem Weg an die Grenzen gestossen zu sein; kleine Rollerückwärts und der Diesel ist immer noch am wirtschaftlichsten.
Die Kisten sind falsch ausgelegt, nur weil wir auf unseren Autobahnen noch unlimited fahren dürfen spielt im Kauf-Autoquartet Topspeed und Beschleunigung eine überschätze Rolle. Die Durchschnittsgeschwindigkeit eines Autofahrers dürfte bei +/- 50km/h liegen, wenn die Herrn Autobosse, Marketingstrategen und Autojournalisten sich das mal wieder auf die Fahne schreiben würden und die Motoren entsprechend vielleicht mit max. Speed 170-180km/h ausgelegt würden, bräuchte man bei den Abgaswerten auch nicht tricksen und der Diesel wäre weiterhin wirtschaftlicher ( bei vergleichbaren Abgaswerten) als ein Benziner.  

14.01.17 00:31

17307 Postings, 6109 Tage harcoondie großen Brummer machen es ja vor

Niedrige Geschwindigkeit (90) und moderne Abgastechnik  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hokai