Senat will Noten abschaffen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.07.14 20:01
eröffnet am: 17.07.14 18:56 von: Pankgraf Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 17.07.14 20:01 von: badtownboy Leser gesamt: 639
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

17.07.14 18:56
1

10276 Postings, 2705 Tage PankgrafSenat will Noten abschaffen

ARIVA ist mein Vorbild:  
                           
                           Interessant
                           gut analysiert
                           witzig
                           informativ  
                                           
                           reicht für Kiddies                  

http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/...fen,7169128,27863158.html  

17.07.14 19:06

5252 Postings, 4153 Tage sabaIst doch wie im Paradies


Alle dummen Schüler aller Bundesländer,auf nach Berlin. Abi für Alle. Ohne Anstrengung und geistige Voraussetzung.

Ist da längerfristig auch was für Berliner Unis geplant? Wir schicken die Versager dann dort hin,zwecks Medizinstudium. Damit kann man das Landärzteproblem elegant lösen.  

17.07.14 19:32
2

36845 Postings, 6615 Tage TaliskerWenn man den Artikel

nicht rafft, sollte man lieber keinen Kommentar dazu abgeben. Bewerten kann man auch ohne die klassischen Schulnoten.
Und merke: wer ein sehr gutes Abi hat, wird auch ein sehr guter Mediziner. Das is doch klar.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

17.07.14 19:39
1

9533 Postings, 3405 Tage mexx8888Auch ohne Noten können Schüler viel leisten

In Finnland, dem Land, das nach wie vor an der Spitze der Leistungsvergleiche steht, legen die Schüler die ersten verbindlichen Tests erst mit 16 Jahren ab. Damit ist zwar kein Kausalzusammenhang bewiesen, wohl aber, dass Schulen ohne Benotung effizient sein können.

http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2014-02/...beurteilung/seite-2  

17.07.14 19:46
1

42620 Postings, 7498 Tage Dr.UdoBroemmeHör doch auf!

Das kannst du deinen Gutmenschenkumpels und Taz-Lesern erzählen.

Schule ohne Noten. Womöglich auch noch so ein weichgspülter Wohlfühlunterricht.
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

17.07.14 19:47

5252 Postings, 4153 Tage saba#3 so wie in der Grundschule,

bis zur 2.oder3.Klasse? Wir haben alle so lieb!

Nach dem Motto, auch die Dummen haben ein Anrecht aufs Gymnasium,aber dann mit wachsweichen Beurteilungen.

So eine klare,aussagefähige Bewertung wie die Noten,weswegen soll so etwas  durch  Wischiwaschi ersetzt werden? Schon wieder soll hier rumexperimentiert werden.Wann ist endlich mal Schluss damit?  

17.07.14 19:53
1

11076 Postings, 4899 Tage badtownboyKritik an guten Abiturnoten

http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/...rnoten-in-niedersachsen
oder werden die Schüler tatsächlich immer besser.
Hält man aber an dem Notensystem fest , müsste der Durchschnitt bei 3 liegen, den dies ist eine durchschnittliche Leistung,  die ja gerade von den Leistungen aller Schüler gebildet wird.
Der Durchschnitt kann nicht besser benotet werden als der Durchschnitt sein kann und eine durchschnittliche Leistung liegt nun einmal bei einer 3 befriedigend.  

17.07.14 19:55
2

5252 Postings, 4153 Tage saba#4 na dann

Vergleich mal einen finnischen Lehrer mit einem Deutschen.

Ich glaube das macht's aus,dass die Finnen mit an der Spitze liegen. Mit oder ohne Noten.


"Wo die Lehrer sitzen bleiben

Wer in Finnland eine Schule bauen will, muss Schnee und Eis besiegen. Und wer Lehrer werden will, muss harte Prüfungen bestehen."

vgl. Die Zeit


 

17.07.14 19:57

42620 Postings, 7498 Tage Dr.UdoBroemmeDas ist doch Nonsens

Wenn in einer Klassenarbeit keiner eine Aufgabe richtig gelöst hat, bekommen alle ein Drei oder wie?
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

17.07.14 20:01

5252 Postings, 4153 Tage saba#9 steht doch im Welt-Artikel

in etwa so:

"Aus Lehrerkreisen heißt es hinter vorgehaltener Hand allerdings, dass Kollegen schlicht die Konfrontation scheuen. Eine Fünf auf dem Zeugnis bedeutet in der Regel die Auseinandersetzung mit den Eltern. Gute Noten hingegen müssen sie nicht rechtfertigen, sie werden gern genommen."  

 

17.07.14 20:01

11076 Postings, 4899 Tage badtownboyNein Broemme

denn dann hat der Lehrer einen Fehler in der Aufgabengestaltung/Vorbereitung gemacht,  dann halt nicht bewertbar oder die Schüler sind tatsächlich so dumm,  dass allesamt ein ungenügend verdienen.

Der Durchschnitt wird auch nicht von der einzelnen Klasse gebildet,  sondern von allen Schülern eines Jahrgangs, also auch andere Klassen , die von anderen Lehrern unterrichtet wurden.  

   Antwort einfügen - nach oben