Sehr gut, VW scheint wachgerüttelt zu sein

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.05.16 09:17
eröffnet am: 27.05.16 08:29 von: hokai Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 27.05.16 09:17 von: Woodstore Leser gesamt: 1075
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

27.05.16 08:29
2

26793 Postings, 4381 Tage hokaiSehr gut, VW scheint wachgerüttelt zu sein

VW erwägt Bau gigantischer Batteriefabrik für Elektroautos - SPIEGEL ONLINE
Volkswagen steht offenbar vor einer spektakulären Strategiewende. Der Autokonzern erwägt den Bau einer gigantischen eigenen Batteriefabrik im Raum Salzgitter.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...oautos-a-1094407.html
 

27.05.16 08:32
1

34895 Postings, 3982 Tage NokturnalAuch ich "erwäge" heute eine Kiste Jever

zu erwerben....aber nur wenn der Preis stimmt, ne nette Verkäuferin mir die Kiste zum Auto bringt, und für eine gekaufte ne zweite kostenlos hinterher kommt.....ach ich liebe solch Aussagen
"erwäge".  

27.05.16 08:38
2

26793 Postings, 4381 Tage hokaiNok, das freut mich

weiß ja wie sehr Du gebunden bist und Dich abstimmen musst, wenn es um Investitionen über EURO 10,00 geht.

Drücke Dir die Daumen, dass Du Deine Erwägung durchgeboxt bekommst.  

27.05.16 08:48
2

5040 Postings, 4744 Tage Tiefstaplerklingt nach PR

bevor eine "gigantische Fabrik" Sinn macht, müsste erstmal ein ernst zu nehmendes E-Auto vom Band rollen. Vor allem braucht man zunächst einen großen Lithium-Produzenten. BMW würde die Fabrik eher zutrauen.  

27.05.16 08:57
2

26793 Postings, 4381 Tage hokainö, allein die Plannung

für so ein Werk dauert eine lange Zeit, dann der Bau, blablab da gehen dann schnell mal 3-4 Jahre ins Land, entsprechende modellierbare Modele haben sie in der Schublade bzw. sind in 1-2 Jahren präsentierbar.
Meiner Meinung nach wäre das eine wegweisende und notwendige Entscheidung, wenn man schon mal in einem Tesla gesessen, spürt man wie die Zukunft der Autoindustrie aussieht.

Klar ist die Batterieentwicklung für einen grossen Industriekonzern rasant, was heute entwickelt wird, kann in kurzer Zeit schon wieder überholt sein, dennoch muss man sich dem stellen und darf sich nicht allein auf Zulieferer verlassen  

27.05.16 09:09
2

5040 Postings, 4744 Tage Tiefstaplerganz klar

da bin ich bei Dir hokai. Nur glaub ich eben nicht daran, dass VW es ernsthaft betreibt. Wie viele Lehrstühle für Elektrochemie gibt es denn hierzulande? Und dann schau mal nach Fernost. Hier schlafen die Manager.

 

27.05.16 09:15

26793 Postings, 4381 Tage hokai#6 eben, deswegen ja auch in #1 wachgerüttelt

27.05.16 09:17
1

12990 Postings, 6047 Tage WoodstoreLehrstühle für Elektrochemie

Einige! Google mal.

Nominal sicher weniger als in Fernost.
Aber nominal wohnen da auch mehr potentielle
Lehrkörper. Masse statt Klasse. Wenn irgendwas wollten,
könnten wir. Nur wollen müssen wir erstmal. Und dieser
Weg,  in die Köpfe der Manager hier zu Lande, ist
ist nicht gespickt mit Steinen. Vielmehr blockiert,
mit Brocken aus Ignoranz die und Arroganz!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

   Antwort einfügen - nach oben