SER, eine Lagebesprechung!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 18.11.99 12:42
eröffnet am: 16.11.99 00:31 von: Straßenräube. Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 18.11.99 12:42 von: Straßenräube. Leser gesamt: 3963
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

16.11.99 00:31

187 Postings, 8014 Tage StraßenräuberSER, eine Lagebesprechung!

Tja, es sieht gar nicht gut aus im Moment. Prognosen nach unten korrigiert und die Aktie steht auf Jahrestief. Dazu kommt die allgemeine Angst bei Softwarefirmen vor dem 4 Quartal.
Nach den letzten beiden Börsentagen gibt es außerdem einen Vertrauensverlust zu beklagen, der meiner Meinung nach aber nicht besonders tief sitzt. Ein bis zwei gute Quartale, und die Anleger sind wieder versöhnt, siehe SCM!
Mehr Negatives fällt mir nicht ein.
Was das 4.Q angeht, diese Angst wird am 1.1.2000 nicht mehr relevant sein. Börsianer schauen nach vorne und was sieht man da bei SER?
Einen prognostizierten Gewinn pro Aktie von 2,10 Euro für 2001. Ergibt ein KGV von 18. Das bei jährlichen Wachstumsraten von über 50%. Dazu kommt ab 1.1. die Archivierung des Internet via Brainware. Brainware wird nächstes Jahr sehr stark in den Fokus der Anlegergemeinde drängen. Hier gibt es eine Menge Fantasie!
Wie die letzten Zahlen belegen, ist die DMS-Software von SER ein voller Erfolg, hier wird es also noch manche positive Überraschung geben bei den Q-Zahlen 2000.
Ab Januar werden sich institutionelle Anleger wieder in die günstigen Softwareaktien einkaufen, SER ist dann erste Wahl.
Ganz nüchtern betrachtet ist SER momentan wirklich ein sehr günstiger Kauf. Allerding nur für Mutige. Niemand weiß, wieviel der Kurs noch nachgibt. Wenn ich allerdings die letzten Zahlen und Prognosen betrachte, sind die gar nicht schlecht, im Gegenteil. iXOS hat nach seinen Horrorzahlen gerade mal 15% verloren und da sind auch die weiteren Aussichten wahrlich nicht besonders.
Ich persönlich werde meine SER´s mindestens bis zur Bekanntgabe der Zahlen für das 1Q 2000 halten. Bei Kursen unter 35 Euro werde ich konsequent nachkaufen. Wenn die Stimmung noch schlechter wird könnten wir solche Kurse vielleicht noch sehen.
Ich bin mir aber absolut sicher, daß die Stimmung nächstes Jahr sehr schnell drehen wird. Ihr wißt ja, wie schnell das an der Börse geht! Dann wird es nämlich nur noch positive Aussichten geben, und die ziehen bekanntlich steigende Kurse nach sich!    
Das nächste Jahr beginnt in 7 Wochen, solange kann ich mich noch gedulden und die Zeit zum verbilligen nutzen.
Von 38 Euro aus, ist SER eine klare 100% Chance auf Sicht von 4-6 Monaten.
mfG
SR

 
be_prepared 16.11.99 00:18
Fakt ist doch wohl, dass Geld in den nächsten Monaten fast überall besser angelegt ist, als in erwiesenermassen weit unter Plan liegenden Softwarefirmen.

Wer also einer nach oben stürmenden Börse hinterher sehen will, der bleibt fest in Aktien wie SER investiert und spricht sich allabendlich hier mit den anderen "Ich-weigere-mich-Verluste-zu-realisieren-und-bin-im-übrigen-sowi­eso-Langfristanleger"-Gestalten neuen Mut zu.

Viel Spass


Fakt ist aber auch, daß keine Aktie so "sicher" steigen wird, wie die total runtergeprügelten Softwareaktien. Außerdem nenn mir doch bitte eine relativ sichere 100% Chance am NM. Da warte ich lieber ein paar Wochen, bevor ich mein Geld in irgendeinem Modewindei auf´s Spiel setzte und fahre dann sichere Gewinne ein!
SR
 

16.11.99 00:29







 





 
 
Seite: 1 | 2  
14 Postings ausgeblendet.

16.11.99 13:42

871 Postings, 7989 Tage chf1Falsch Strassenräuber (und preis)

Strassenräuber:
Die Stimmung am NM ist gut; die Baisse ist fertig und das Jahresendrallye hat begonnen. Wenn in diesem postiven Umfeld eine Aktie nicht profitiern kann, stimmt etwas nicht. Siehe Teles !!!!! Für mich sieht das ganze sehr ähnlich aus wie bei Teles. Die Aktie wurde immer in den höchsten Tönen gelobt, bei jedem neuen Tief wurde immer wieder mit Kaufsempfehlungen gepusht und das über Monate. Es ging aber stetig abwärts. Wenn SER weiter so läuft wie Teles, wird sich die Aktie nochmals halbieren.

preis:
Wenn wir schon von Teles sprechen: die Aktie notiert jetzt unter meinem "Tiefstkurs", zu dem ich verkauft habe. Wir werden bei SER ja sehen, in wie weit die Fundamentaldaten wirklich stimmen.

Gruss, CHF  

16.11.99 14:20

15491 Postings, 7901 Tage preisCHF

Hi CHF!
aus deiner sicht hast du sicher recht, aber du hättest teles ein paar tage später auch für 35 verkaufen können. wer jetzt ser rauswirft, handelt wohl in panik. ich gebe zu, mir meine informationen über neue-markt-unternehmen aus 2. hand zu besorgen, das heißt für mich, daß ich in ser investiert habe, weil ich in keinem mir bekannten board oder in keiner analyse den grund hatte, an der qualität dieses unternehmens zu zweifeln (was ich bis heute auch noch nicht tue). das einzige was ich wohl nicht berücksichtigt habe, ist das jahr 2000 problem. also sehe ich jetzt auch keinen grund mit verlust zu verkaufen.

schau dir einfach mal die zahlen von svc an und erkläre mir, warum der kurs heute um 4 % fällt.

gruss, preis  

16.11.99 14:40

871 Postings, 7989 Tage chf1preis: Das ist so eine Sache mit dem optimalen Zeitpunkt

Ich hätte bei Teles bis 35 warten können. Ja, aber woher weiss ich dass 35 überhaupt erreicht wird? Und wenn 35 erreicht ist, woher weiss ich, dass es nicht 36 oder 37 werden?

Panik? Ich wäre froh, wenn ich bei Aktien mehr Panik hätte. Dann wären mir ganz andere Verluste erspart geblieben. Leider bin ich viel zu ruhig, wenn die Kurse rutschen.

"svc" verfolge ich nicht. Was ist das? 4% minus an einem Tag erschrecken mich nicht. Das passiert sogar Titeln wie Intel und Cisco. Schlimm finde ich es erst, wenn das mehrere Tage in Folge geschieht, wenn es einen Abwärtskanal gibt, wenn Unterstützungslinien nicht halten oder wenn neue Tiefstpunkte markiert werden. Bei SER sind gleich mehrere dieser Punkte erfüllt.

Gruss, CHF  

16.11.99 14:51

138 Postings, 8021 Tage MaxxRe: SER, eine Lagebesprechung!

warum fallen SER und Kleindienst dramatisch,Ixos moderat, CE und EASY steigen deutlich. Sie sind alle in der gleichen Branche, sie haben alle ein Y2K Problem. EASY steigert Umsatz und Gewinn über Plan, andere stufen ihre Prognosen zurück...  

16.11.99 15:09

220 Postings, 7883 Tage scrollRe: SER und Y2k

washabt ihr immer mit Y2k. Es ist doch kein Problem. Alles nur Schindluder!!
Die Zukunfttechnologie macht das rennen nicht die Zeit zwischen 99 und 2000!! Bei SER bin ich heute fett rein!! vielleicht sind parallele zu PSI
nach den Zahlen auch stark gefallen und danach wieder super erholt!!
SER unter 36 EUR kaufen!!  

16.11.99 15:24

10739 Postings, 8025 Tage Al BundyAn MAXX:

Easy arbeitet viel mit Lizenznehmern und externen Beratern, so ist da Risiko geringer und die Erträge fließen weiter. SER macht die Installationen und IT Dienstleistungen selber. Wenn dann ein Kunde verschiebt um seine Kapazitäten auf Y2K zu konzentrieren, geht das voll zu Lasten des Umsatzes. Ich sehe bei SER noch kein Licht am Horizont. Das 4. Quartal wird wie bei SAP nochmals schlecht ausfallen.

Al grüßt  

16.11.99 16:22

187 Postings, 8014 Tage StraßenräuberCHF,als ich von Stimmung sprach,

meinte ich die Stimmung für SER. Und die ist momentan sehr schlecht, allerdings ausschließlich wegen des Kursverlaufs. Das Softwareaktien den Aufschwung nicht mitmachen liegt am Jahreswechsel und nicht an der Qualität der Unternehmen.
Gruß
SR  

16.11.99 17:57

871 Postings, 7989 Tage chf1Ich weiss nicht, ob ich dir wieder widersprechen soll, Strassenräuber

Dem Y2k Ereignis die Schuld an der schlechten Performance der Softwareaktien zu geben, finde ich nicht sehr plausibel. Wenn das so wäre, müssten die Softwareaktien weltweit unter Druck kommen. Davon sehe ich aber nichts. Schau dir mal den Kursverlauf von Microsoft an! Oder noch besser von Oracle! Ich sehe nur noch neue Höchstkurse.

Für mich gibt es eine andere Erklärung. Bei den Softwareaktien am Neuen Markt stimmen die Fundamentaldaten nicht. Nun, wir werden bei SER sehen, ob die Wachstumserwartungen erfüllt werden. Eine erste Warnung hat SER von sich aus abgegeben; auch wenn die Begründung anders war. Es könnte durchaus sein, dass das ein taktisches Vorbereiten auf fundamental schlechtere Zahlen war. Vielleicht soll auf diese Art ein echter Rückgang von den Aktionären etwas besser geschluckt werden.

Gruss, CHF  

16.11.99 19:00

187 Postings, 8014 Tage Straßenräuberschau dir die Zahlen doch an,

Umsatz um 80% gestiegen, Gewinn um 44%. Die Planzahlen für 2001 sind noch nicht mal um 10% gesenkt worden. Das auch nur, weil sich die US-Übernahme um ein halbes Jahr verzögert hat. Dafür 25% Kursrückgang?
Fundamental ist offensichtlich alles in Ordnung. Wenn du was anderes siehst, dann sag mir Wo?
Die Börse übertreibt einfach mal wieder, das kommt jeden Tag vor, nichts besonderes. Genauso normal ist es, das solche Übertreibungen wieder korrigiert werden. Siehe SCM!
Gruß
SR  

16.11.99 23:06

871 Postings, 7989 Tage chf1Strassenräuber: Ja, die Zahlen

Die sehen auf dem Papier wirklich gut aus. Das tun die Zahlen von Teles aber auch. Was bei SER wirklich nicht stimmt, weiss ich auch nicht. Und wir, die Kleinaktionäre sind auch die letzten, die es erfahren werden. Wie bei Teles wussten die Grossen schon lange vorher, dass nicht alles im Lot ist. Als am Ariva Board noch lange Zeit Durchhalteparolen und Pushereien an der Tagesordnung waren, als man von den Analysten fast täglich mit Kaufempfehlungen für Teles bombardiert wurde, waren die Grossen fleissig daran, sich zu verabschieden. Das Resultat ist ja hinreichend bekannt.

Ich hoffe für dich und die anderen SER-Fans, dass es wirklich nur die Jahr2000 Hysterie ist, die SER in neue Tiefen geführt hat. Wie ich aber oben geschrieben habe, zweifle ich daran. Warum sollte nur SER und ein paar andere Software-Firmen am NM wegen Y2k so gebeutelt werden? An der NASDAQ spüren die SW-Unternehmen nichts davon. Schau dir Oracle an, heute wieder mit einem Plus geschlossen.

Eine Übertreibung nach unten? Glaube ich auch nicht; wenigstens nicht in diesem Ausmass und sicher nicht in diesem positiven Umfeld.

Ich weiss nicht, was nicht stimmt. Ich weiss nur, dass was da passiert, nicht normal ist. Bisher hatten solche massiven Kursstürze in über 90% der Fälle schlussendlich fundamentale Ursachen. Wenn dieses Mal SER zu den andern 10% gehört, dann hast du Glück gehabt und ich einen unnötigen Verlust realisiert. Doch dieses Risiko wollte ich nicht auf mich nehmen (90:10, du weisst ja).

Gruss, CHF  

16.11.99 23:28

232 Postings, 8028 Tage Me262SER

Tja, irgendwie scheint ja an allen bedenken was dran zu sein, aber kann mir mal jemand sagen, warum die Prognosen gerade jetzt herausgegeben wurden. So wie ich die Sache sehe lag doch noch gar kein akuter Grund dafür vor, zumal die Aquisition in Amerika doch wohl noch gar nicht über den Tisch ist. Wie kann man denn da schon die Prognosen revidieren? Für mich klingt das nicht besonders logisch, oder steckt da irgend etwas dahinter. Persönlich glaube ich nicht, daß SER noch unter 30 fallen wird. Also werde ich wohl nachkaufen.

Me262.

 

17.11.99 09:05

871 Postings, 7989 Tage chf1Chartanalyse SER unter URL:

http://www.gsc-research.de/

Siehe
> Nebenwerte-Chartcheck
>> 16.11.99: SER Systeme: Trübes Bild

Gruss, CHF  

17.11.99 09:20

4 Postings, 7825 Tage MotorpsychoRe: SER, eine Lagebesprechung!

Wollen die einen veräppeln ? Es ist zwar übertrieben, aber es geht weiter runter. Andererseits gehts auch wieder rauf. Hmmm

>Zitat: Zwar halten wir diese Reaktion für überzogen, der Markt will bei der >SER-Aktie anscheinend aber tiefere Notierungen sehen. Zumindest aber stehen >die Chancen nun gut, daß wir nach den schlimmen letzten Tagen nun kurz vor >einer technischen Reaktion nach oben stehen. Wie weit diese aber gehen >dürfte, ist aus jetziger Sicht schwer abzuschätzen.  

17.11.99 12:46

38 Postings, 7971 Tage ouzoo.k. CHF, du hast mich überzeugt...

... habe soeben meine SER verscherbelt (sattes minus). bin trotzdem froh nicht den tiefstkurs erwischt zu haben.
vermute das es noch ein stückchen runter, richtung 28-30 geht.
obwohl, gerade für dieses unternehmen y2k kein thema sein sollte, wird es den kurs, wie auch andere sw-firmen stark beuteln.
naja, ich werfe jedenfalls erst wieder jan-feb ein auge auf SER. so lange
ist das ding für mich tabu.
an alle SER freunde: good luck  

17.11.99 13:09

15491 Postings, 7901 Tage preisdas ist ja alles richtig aber

wenn man jetzt ser verkauft in was soll man es denn stecken (das geld) ??
die werte die jetzt gut gelaufen sind ?
 

17.11.99 14:37

871 Postings, 7989 Tage chf1Neue Chartanalyse SER nun auch bei BörsenAgent unter URL:

http://www.boersenagent.de

Gruss, CHF  

18.11.99 00:36

573 Postings, 8099 Tage BanditRe: SER, eine Lagebesprechung!

Ich sehe es wie Straßenräuber.
Wenn man sich die neuen Planzaheln mit den alten vergleicht, fällt auf, daß die Umsätze aus den Übernahmen nur um 6 Monate nach hinten verschoben sind.
Von der Brainware - Phantasie gar nicht zu sprechen.( Internetangebot startet im Januar)

Ich bin mit meiner ganzen Position weiter in SER geblieben , trotz Y2K.
Die neuen Planzahlen sind bewußt niedrig angesetzt. In den vorherigen Jahren hat SER im 4.Q immer doppelt so viel erwirtschaftet  wie im Vorquartal. Nach den neuen Planzahlen geht man konsevativ von nur den Umsatz des 3.Q aus.
Dieses sollte einzuhalten sein.
Für 00  und 01 sollte dann wieder alles o.K. sein. Das Wachstum stimmt ( in 00 fast 100% geplant)  

Auf Basis der Wachstumsraten ist die jetzige Bewertung ein Wiz.
Viel Glück mit deinem Ausstieg, ouzo.....
Ich denke eher an aufstocken.

Grüße
Bandit
www.finance-city.de/Boerse/bandit/  

18.11.99 11:04

573 Postings, 8099 Tage BanditBodenbildung

Es zeichnet sich eine Bodenbildung im Bereich um 36 ?ab.
Auch Charttechnisch ist damit noch nicht alles verloren.
Die guten Fundamentalen Daten sollen den Kurs weiterhin nach unten abstützen. Dazu kommt noch das Aktienrückkaufprogramm seitens SER, das wohl immer noch nicht erschöpft ist.

Auf Basis der gestrigen WestLB Analyse hat SER damit derzeit ein KGV von 17 auf das 01 Ergebnis, und das bei über100 % Gewinnwachstum .

Grüße
Bandit  

18.11.99 11:30

573 Postings, 8099 Tage BanditSER - CEO Reinhardt im WO Chat, am Freitag 17.oo SER -> ariva

18.11.99 11:54

32 Postings, 7866 Tage CastingRe: SER, eine Lagebesprechung!

ich denke nicht, daß das Y2 ein Problem ist, das haben die anderen auch. CE Computer Equipment geht sehr gut ab und die lassen sich von dem Schreckgespenst Y2 nicht aufhalten.Easy hält sich auch gut. Das kann es nicht sein, daß SER in den Abgrund treibt.  

18.11.99 11:59

573 Postings, 8099 Tage BanditNun erzähl hier keinen Müll

Hast du überhaupt mal einen Blick auf die Quartalszahlen bzw. auf die neuen Planzahlen geworfen.
Das Problem war nicht Y2K, SER liegt jetzt schon über dem Vorjahresumsatz. Auch den Vorjahresgewinn wird man übertreffen.
Das Problem sind einzig und allein die Übernahmen, bei dennen man ein halbes Jahr hinter den ursprünglichen Planungen zurückliegt. Ansonsten hätte es mit den alten Planzahlen geklappt.
Das Wachstum ist in den neuen exakt das gleiche, nur ein halbes Jahr nach hinten verschoben!

Am Ende des 3. Quartals lag man beim Umsatz um 80% über den Vorjahresergebnis nach 3 Quartalen.
Welche NM DMS Firma kann das noch aufweisen?
 

18.11.99 12:09

58 Postings, 7823 Tage uvexRe: SER, eine Lagebesprechung!

die werden morgen die zahlen rausbringen und dann ab richtung 20 gehen. ihr werdet es sehen....  

18.11.99 12:16

58 Postings, 7823 Tage uvexRe: SER, eine Lagebesprechung!

sry, falsche posting, meinte softmatic    

18.11.99 12:41

187 Postings, 8014 Tage Straßenräubertja, gäbe es doch keine Planzahlen,

dann hätte man nur die nackten Q3-Zahlen gesehen und wäre begeistert gewesen. Firmen wie Intershop, die noch Verluste machen, haben es da besser. Da besteht sowieso alles nur aus Luft, also kann man auch nicht wegen irgendwelcher Zahlen abgestraft werden.
Ich kaufe mir für 200 Euro jedenfalls lieber 6 Aktien von SER, die machen Gewinne und steigern diese noch im Schnitt um 80% p.a., als eine Intershop, deren Kursverlauf mich stark an Micrologica erinnert (ISH ist natürlich viel besser als Mic., ich rede nur vom übertriebenen Kursverlauf)!
Aber das muß jeder selbst wissen!
Gruß
SR  

18.11.99 12:42

187 Postings, 8014 Tage Straßenräubertja, gäbe es doch keine Planzahlen,

dann hätte man nur die nackten Q3-Zahlen gesehen und wäre begeistert gewesen. Firmen wie Intershop, die noch Verluste machen, haben es da besser. Da besteht sowieso alles nur aus Luft, also kann man auch nicht wegen irgendwelcher Zahlen abgestraft werden.
Ich kaufe mir für 200 Euro jedenfalls lieber 6 Aktien von SER, die machen Gewinne und steigern diese noch im Schnitt um 80% p.a., als eine Intershop, deren Kursverlauf mich stark an Micrologica erinnert (ISH ist natürlich viel besser als Mic., ich rede nur vom übertriebenen Kursverlauf)!
Aber das muß jeder selbst wissen!
Gruß
SR  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben