SER Systeme: 2stelliger Mio Auftrag von Adig Investment m.T.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.08.00 11:17
eröffnet am: 10.08.00 12:16 von: Bandit Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 15.08.00 11:17 von: nemain Leser gesamt: 2273
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.08.00 12:16

573 Postings, 8196 Tage BanditSER Systeme: 2stelliger Mio Auftrag von Adig Investment m.T.



                      Auftrag in zweistelliger Millionenhöhe:

                      ADIG Investment GmbH kauft
                      V3.Anlagekonto der SER
                       



                      Neustadt/Wied / Haar b. München, 10.08.2000


                      Die ADIG Allgemeine Deutsche Investment-Gesellschaft mbH hat sich
                      für das Produkt V3.Anlagekonto (Softwarepaket zur Verwaltung von
                      Investmentdepots) der SER Software Engineering GmbH entschieden.
                      Das V3.Anlagekonto dient zukünftig als Software-Plattform, um die von
                      ADIG Investment geplante deutliche Geschäftsausweitung national und
                      international zu unterstützen. Die ADIG Investment ist eine Tochter der
                      Commerzbank AG und derzeit die fünftgrößte
                      Kapitalanlagegesellschaft in Deutschland.

                      "Die ADIG Investment hat sich nach einem intensiven Auswahlverfahren, bei
                      dem sowohl deutsche als auch internationale Hersteller intensiv begutachtet
                      worden sind, für SER mit dem V3.Anlagekonto als strategischen Partner
                      entschieden. Die bereits heute vorhandene Funktionalität, die moderne
                      Struktur und Flexibilität des Systems sowie das klare Commitment der SER
                      für diesen Markt haben dabei für uns den Ausschlag gegeben" sagte Arnd
                      Thorn, Geschäftsführer der ADIG Investment.

                      Die ADIG Investment ist die älteste deutsche Investmentgesellschaft. Seit
                      ihrer Gründung 1949 bietet die ADIG innovative Produkte, die allen
                      Anlegerinteressen gerecht werden. Je nach individueller Risikobereitschaft
                      kann der Anleger aus über 160 Renten-, Aktien-, Geldmarkt- und gemischten
                      Fonds wählen. Die Zentrale des Traditionsunternehmens befindet sich in Haar
                      bei München, das Fondsmanagement agiert in Frankfurt/Main. Hinzu kommt
                      die 1988 gegründete ADIG Investment Luxemburg S.A. Insgesamt verwaltet
                      die ADIG heute ein Fondsvermögen von über 30 Milliarden Euro. Sowohl die
                      ADIG Investment in Haar, als auch in Luxemburg, werden mit dem
                      V3.Anlagekonto ausgestattet. Für SER ergibt sich hieraus für die nächsten
                      fünf Jahre insgesamt ein zweistelliger Millionenbetrag als Auftragsvolumen.

                      "Mit derzeit über 900.000 Depots und der geplanten deutlichen Ausweitung
                      wird die Partnerschaft zwischen ADIG und SER das V3.Anlagekonto
                      endgültig als das dominierende Paket im Bereich der Verwaltung von
                      Investmentdepots etablieren - und zwar sowohl für kleine, als auch für sehr
                      große Kapitalanlagegesellschaften. Unsere bestehenden Kunden werden an
                      den daraus entstehenden funktionalen Weiterentwicklungen in gleicher Art
                      und Weise partizipieren können. SER ist und bleibt ein Hersteller von
                      Standard-Software" so Dieter Richter, Geschäftsführer der SER Software
                      Engineering GmbH anlässlich der Vertragsunterzeichnung.


                      Die SER Software Engineering GmbH

                      Die SER Software Engineering GmbH, eine Tochter der SER Systems AG,
                      hat mit ihrer Software für die professionelle Vermögensverwaltung V3 die
                      Marktführerschaft bei Kapitalanlagegesellschaften im deutschsprachigen
                      Raum erreicht. Die Produktpalette wurde jüngst um eine Anwendung für den
                      Private-Banking Bereich in Banken und für professionelle Vermögensberater
                      erweitert.

                      Das Unternehmen wurde 1984 von Gert J. Reinhardt, dem heutigen
                      Vorstandsvorsitzenden der SER Systeme AG, gegründet und beschäftigt
                      derzeit ca. 90 Mitarbeiter. Geschäftsführer der SER Software Engineering
                      GmbH sind Dieter Richter und Thorsten Heissel.

                      SER Software Engineering GmbH
                      Solmsstraße 2-22
                      60486 Frankfurt am Main
                      Tel.: +49 (0) 69-707 68-0
                      Fax: +49 (0) 69-707 68-599
                      eMail: sales.v3@ser.de
                      Internet: www.ser.de

                                                                             

                      Weitere Informationen & Bildmaterial erhalten Sie bei:

                      SER Systems AG
                      Bärbel Heuser-Roth
                      Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
                      D-53577 Neustadt/Wied

                      Tel.: +49-2683-984-220
                      Fax: +49-2683-984-222
                                                    Good News!
                                                    René Sven Körber
                                                    Kolberger Straße 36
                                                    23617 Stockelsdorf

                                                    Tel.: +49-451-499-800-4
                                                    Fax: +49-451-499-800-5
                      eMail:
                      baerbel.heuser-roth@ser.de
                                                    eMail:
                                                    Sven@goodnews.de  

11.08.00 00:40

187 Postings, 8111 Tage Straßenräuberinteressiert hier anscheinend keine Sau!

gibt es hier denn niemanden, der sich mal für ein wirklich gutes Investment interessiert?
SER wird der Knaller in den nächsten 6 Monaten!  

11.08.00 08:57

45 Postings, 7745 Tage DemianRe: SER Systeme: 2stelliger Mio Auftrag von Adig Investment m.T.

@Strassenräuber

Du hast ja recht, SER wird der Knaller! Leider interessiert es noch keinen. Die Aktie ist momentan einfach noch nicht "sexy", aber das wird kommen, glaube es mir.

Ich kenne Bandit aus einem anderen Board. Er leistet dort hervorragende Arbeit für SER, stösst aber auch immer wieder auf Blödschätzer, Basher und Nixchecker.

Schau: Würde SER jeden Vertragsabschluß per ad hoc melden, wie das beispielsweise ein AG tut, die Boxen herstellt, die man an den Fernseher anstöpselt... usw., dann wäre der Kurs längst über 100 Euro. SER tut das aber nicht, die halten sich an die Regeln und das ist gut so. Bei SER kauft man Substanz und keinen Heißluftballon!!

Grüße

Demian
 

11.08.00 10:15

573 Postings, 8196 Tage Bandit@ Demian zu MBX und SER SER -> ariva

Die Problematik, daß SER die Aufträge nicht Medienwirksam vermeldet ist auch mir ein ...... Gerade der obige Auftrag wäre bei 95% aller Firmen am NM als Ad hoc herausposaunt worden, und so sicherlich weiter verbreitet worden.
Mich ärgert vor allen, daß sie es nicht schaffen die News in vernünftigen Presseverteilern zu plazieren wie z.B. im redaktionellen Teil von WO, ariva,
dpa, vwd oder Newsaktuell. Darin sollte eigentlich die Arbeit von Goodnews liegen!


Zu MBX: Ich bin auch dort investiert. Die Aufträge sind in einer solche Größenordnung, daß ich es für richtig halte sie per Ad hoc zu vermelden.
Jeder der 3 Großaufträge übersteigt das Vorjahresumsatzvolumen um das 10fache. Wenn das keine Kursrelevanten News sind, was dann? Auch der LOI in der Größenordnung geht o.K. Wenn die es nicht gemeldet hätten und Insider vorgekauft hätten, würden auch alle maulen. So haben alle die gleichen Chancen.

Grüße
Bandit  

11.08.00 16:14

187 Postings, 8111 Tage Straßenräuberna das wird schon werden!

Qualität und gute Zahlen setzten sich irgendwann immer durch.
SR  

11.08.00 18:04

573 Postings, 8196 Tage BanditAm Dienstag gibts Zahlen

Hier meine Prognose:

Voraussetzung der Konsolidierungskreis bleibt der gleiche (100% Mega...)

Umsatz 45 Mio ?
EBIT (ohne ausßerordentliche Gewinne 3,6 Mio ?
Gewinn je Aktie 24 cent!


Viele Grüße
Bandit  

15.08.00 08:40

573 Postings, 8196 Tage BanditHier sind die Zahlen SER -> ariva

Ad hoc-Service: SER Systeme AG SER H1-2000

Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

                                                          1 / 3
              Konzernbericht zum 30. Juni 2000 /
               Consolidated Report June 30, 2000


Neustadt/Wied, 15.08.2000 / August 15, 2000
Konzerndaten im Überblick / Figures in Summary
in Tausend EUR / in thousands of EUR
Für 6 Monate endend am /                      30.06.2030.06.19
                                                 00      99
For the 6 month period ending:

Umsatzerlöse - Sales                          85.327,9 53.746,0
Personalaufwand - Personnel costs             42.562,8 24.249,8
Entwicklungsaufwendungen - Development costs  13.565,0  9.458,9
EBIT ohne außerordentliches Ergebnis - EBIT   6.421,0  8.166,5
before extraordinary items
Konzernperiodenergebnis - Net income for the  5.111,6  4.419,0
group
Ergebnis je Aktie (EUR) - Profit per share *     0,34     0,33
Mitarbeiter am Quartalsende - Employees at      1.295      934
quarter end

                                                      31.12.19
                                                         99
Bilanzsumme - Balance sheet total             263.724, 224.352,
                                                    8        7
Eigenkapital - Shareholders' equity           164.422, 166.111,
                                                    0        8

in % von der Bilanzsumme - in % of balance       62,3     74,1
sheet total

*berechnet  auf 15,15 bzw. 13,5 Millionen Aktien  -  based  on
 15.15   and   13.5   million  shares  for  2000   and   1999,
 respectively.

6 Monate 2000: Umsatzwachstum von 59%

SER hat den Umsatz in den ersten 6 Monaten des Jahres 2000  um
58,8%   gegenüber   dem   Vergleichszeitraum   des   Vorjahres
gesteigert  und erzielte 85,3 Mio. EUR. Der Trend  des  ersten
Quartals mit einem stark wachsenden Kerngeschäftsfeld Document
und  Knowledge  Management, sowie einem stagnierenden  Bereich
Business  Solutions setzte sich im zweiten Quartal  fort.  Die
Umsatzsteigerung  gegenüber dem ersten  Quartal  2000  beträgt
22,8%.  Bereinigt um den Effekt der vollständigen Einbeziehung
der  Portal Connect, die im ersten Quartal lediglich mit  zwei
Monaten berücksichtigt wurde, ergibt sich eine Steigerung  von
13,5%.

Der  EBIT  (ohne außerordentliches Ergebnis) betrug 6,42  Mio.
EUR  verglichen  mit  8,17 Mio. EUR  zum  Halbjahr  1999.  Das
Konzernperiodenergebnis steigerte sich von 4,42 Mio.  EUR  auf
5,11   Mio.   EUR,  im  Wesentlichen  begründet  durch   einen
außerordentlichen  Gewinn resultierend  aus  dem  Verkauf  der
gesamten Anteile an der Quantum.Logistics.

Für  das Gesamtjahr 2000 hält SER die Planung in vollem Umfang
aufrecht,    begründet   durch   signifikante   Umsatz-    und
Ertragsbeiträge neuer Produkte, insbesondere SERbrainware  und
Interaction   Portale.   Der   Verkauf   von   Produkten   mit
SERbrainware-Technologie hat bereits im zweiten Quartal diesen
Jahres begonnen. Interaction Portale werden im September  ihre
Vertriebsfreigabe für den amerikanischen Markt  erhalten.  Das
Divesting  der  nicht  zum  Core-Business  Bereich   der   SER
gehörenden   Unternehmensteile  bedingt  keine  Änderung   der
Planzahlen.

Mit  Wirkung vom 01. April 2000 hat die SER die restlichen 49%
an  der Quantum.Logistik an die D.Logistics veräußert. Im  Mai
2000  ist  die  Sparte  Mega  in ein  Joint  Venture  mit  der
norwegischen  Agresso Group ASA eingebracht  worden.  Aufgrund
der  Mehrheitsverhältnisse werden die Ergebnisse  der  Agresso
Mega   GmbH  bis  zum  Ende  des  Jahres  2000  bei  der   SER
vollkonsolidiert. Mit Wirkung vom 03. Juli 2000  hat  die  SER
die  restlichen 49% der CSE Solutions GmbH, Salzburg, erworben
und verstärkt mit dieser Transaktion ihre strategische Präsenz
auch im europäischen Public Sector.

Vorstand  und  Aufsichtsrat der SER haben die Erweiterung  des
Vorstands mit Wirkung vom 01. September 2000 entschieden.  Zum
zusätzlichen  Vorstandsmitglied wurde Nico  Lemmens  bestellt,
der  bereits  seit  Januar 2000 zur SER  Gruppe  gehört.  Nico
Lemmens  übernimmt  im SER Vorstand das Ressort  Finanzen  und
Business  Development. Er unterstützt damit die internationale
Entwicklung der Gesellschaft.

First 6 months of 2000: Sales growth of 59%

SER's  sales  for the first 6 months of 2000  rose  by  58.8%,
compared  to  the same period in the previous year,  to  reach
85.3 million EUR. The strong growth of SER's core document and
knowledge  management business of the first quarter  continued
into  the  second  quarter. Similarly the  business  solutions
divison,  now  representing only 16.7% of sales, continued  to
stagnate. The growth in sales for the second quarter, compared
to  the  first  quarter of 2000, was 22.8%. Adjusted  for  the
partial  consolidation of Portal Connect in the first quarter,
Q2 sales were 13.5% up on the first quarter.

The EBIT (before extraordinary items) amounted to 6.42 million
EUR  as  compared to 8.17 million EUR for the  first  half  of
1999. Net income rose from 4.42 million EUR for the first  six
months of 1999 to 5.11 million EUR, based for the most part on
the extraordinary earnings resulting from the complete sale of
SER's holding in Quantum.Logistics.

SER's  outlook is in line with the plan for 2000, with  growth
coming,  in particular, from sales of new products, especially
SERbrainware  and  interaction portals. The sale  of  products
using SERbrainware technology started in the second quarter of
this  year. Interaction portals will be released for US market
sales   in   September.  The  program  of  divesting  non-core
businesses will not change the planned figures.

Effective as of April 1, 2000, SER sold the remaining  49%  of
Quantum.Logistics  to D.Logistics. In May 2000,  the  business
unit  Mega  was brought into a joint venture with the  Agresso
Group ASA, Norway. Because of SER's majority shareholding, the
results of Agresso Mega GmbH will be fully consolidated by SER
until  the  end  of 2000. Effective as of July  3,  2000,  SER
purchased  the remaining 49% of CSE Solutions GmbH,  Salzburg,
and  with  this transaction strengthens its strategic position
in the European public sector.

SER's Management and Supervisory Boards have decided to extend
the  number  of  members  of the Management  Board.  Mr.  Nico
Lemmens  has  been  appointed to the board, with  effect  from
September 1, 2000. This will increase the number of Management
Board members from three to four. Mr. Lemmens responsibilities
will  be  for Group Finance and Business Development  and  his
appointment further strengthens the company as it continues to
grow internationally.

Für  weitere  Informationen halten wir den  Bericht  über  die
ersten 6 Monate 2000 auf unserer Website, www.ser.de, bereit.
For  detailed information please refer to our 6 months of 2000
business   report,  which  is  available  on  our  web   site,
www.ser.com.
Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:
For further information please contact:
Nico Lemmens; Chief Financial Officer
SER Systems AG
Tel. +49 (0) 26 83-9 84-3 61; Fax +49 (0) 26 83-9 84-2 22;
eMail: ir@ser.de
Manfred Zerwas; Marketing Manager
SER Systems AG
Tel. +49 (0) 26 83-9 84-3 61; Fax +49 (0) 26 83-9 84-2 22;
eMail: ir@ser.de
Ende der Mitteilung




150826 Aug 00  

15.08.00 11:00

45 Postings, 7872 Tage harryzockerZahleninterpretation! Halbjahresergebnis SER!

Hallo Bandit,

wie interpretierst Du den bescheidenen Ergebnisanstieg? Liegt dies im Plan? da brauchen wir wohl noch viel Geduld bis zu dem Zielkurs des Managements!

Danke, Gruß Harry  

15.08.00 11:08

65 Postings, 8017 Tage nemainZielkurs o.T.

15.08.00 11:17

65 Postings, 8017 Tage nemainHalbjahreszahlen

Das zweite Quartal ist auch in der Softwarebranche bekanntermassen immer das schwächste. Von daher kann man mit einem Ergebnisrückgang zum 1. Quartal leben. Aber wir haben es bei SER mit einem EBIT-Rückgang zum Vergleichszeitraum des Vorjahres von 27% zu tun!!! Bleibt zu hoffen, dass sich wenigstens Portal Connect gut entwickelt und dass Brainware nun endlich serienreif wird. (Reinhard hatte auf der HV eine Testversion zum Download ab Ende Juli versprochen, bis jetzt ist noch gar nichts davon zu sehen ... naja, wenigstens eine neue domain "www.serbrainware.com"). Jedenfalls muss Reinhard jetzt gas geben, wenn er in zwei jahren nicht sein persoenliches kursziel von 250 verfehlen will...

Es gruesst: nemain  

   Antwort einfügen - nach oben