Ryanair will Billig-Flieger an Bord stehen lassen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.07.09 17:47
eröffnet am: 06.07.09 17:47 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 06.07.09 17:47 von: kiiwii Leser gesamt: 165
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.07.09 17:47

129861 Postings, 6382 Tage kiiwiiRyanair will Billig-Flieger an Bord stehen lassen

Ryanair will Billig-Flieger an Bord stehen lassen

06. Jul 17:05
 
 
 

Wenn es ums Sparen geht, ist Ryanair-Chef O'Leary ausgesprochen erfinderisch. Nach der Dicken-Steuer und Bord-WC-Gebühr kommt der neueste Clou: Die Billiglinie prüft den Einbau von Quasi-«Stehplätzen».



Michael O'Leary ist immer wieder für verrückte Sparvorschläge bekannt. Eine Extra-Gebühr für Übergewichtige hatte der Chef der Billig-Fluglinie Ryanair ins Spiel gebracht, dann dachte er laut über eine kostenpflichtige Nutzung der Bordtoilette per Münzeinwurf in einen Schlitz an der WC-Tür nach oder darüber, das Gepäck von den Passagieren selbst bis zum Flugzeug tragen zu lassen, um die Flughafengebühren zu reduzieren.

 

 

Jetzt der neueste Vorstoß des Ryanair-Chefs: Quasi-«Stehplätze». O'Leary sei bereits mit dem Flugzeughersteller Boeing im Gespräch, ob der Plan durchführbar sei, neben Sitzen auch Hocker in die Maschinen einzubauen, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag. «Wenn das die Preise drücken kann, machen wir es.»

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::

 

http://www.netzeitung.de/wirtschaft/unternehmen/1397019.html

-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

   Antwort einfügen - nach oben