Rentner retten Banken

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.07.12 16:03
eröffnet am: 07.07.12 14:55 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 07.07.12 16:03 von: Evermore Leser gesamt: 235
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

07.07.12 14:55
1

45676 Postings, 4886 Tage RubensrembrandtRentner retten Banken

Merkel schickt die treueste Truppe der CDU ins Gefecht. Nach Eintritt in die
Banken-Union sollen die Rentner im Ernstfall 8 bis 25 Jahre auf die Renten-
ansprüche verzichten, um sämtliche (Groß)Banken des Euroraums zu retten.
Natürlich sind auch andere dran, nämlich die Kleinsparer (die Großsparer
haben inzwischen längst ihre Euro-Bestände in andere Währungen umge-
tauscht).

Das alles erinnert an die  Anordnungen aus dem Führerbunker Adolfs
in den letzten Tagen. Jugendliche Verblendete werden für den Endsieg
in den Kampf geschickt. Durchhalteparolen werden an die Bevölkerung
geschickt.

Der besondere Treppenwitz der Zeitgeschichte ist, dass die treueste
Truppe der CDU/CSU von Merkel besonders geschädigt wird: einmal als
Rentner durch Wegfall oder Kürzung der Renten und zum anderen als
Kleinsparer. Da sie am längsten an Merkel und an den Euro glauben,
werden sie stärksten vom Leben bestraft.  

07.07.12 15:02

53636 Postings, 5607 Tage Radelfan#1 Kannste mal ne Quelle dafür nennen?

Oder fällt das in die Kategorie "unbewiesene Behauptungen"?

>>>Nach Eintritt in die Banken-Union sollen die Rentner im Ernstfall 8 bis 25 Jahre auf die Rentenansprüche verzichten....
-----------
Meine Forderung: Stabiler Server und Entfernung ALLER Bilder, weil sie nur vom Text ablenken.

07.07.12 15:06
1

45676 Postings, 4886 Tage RubensrembrandtAbsurder Haftungsbefehl aus dem Führer-

Hauptquartier Merkel.

http://nachrichten.finanztreff.de/...wirtschaftpolitik&id=8398078

Die Wissenschaftler warnen besonders vor der geplanten europäischen Bankenunion. Unter dieser würden noch "unsere Kinder und Enkel leiden". Die Bankenunion bedeute eine "kollektive Haftung für die Schulden der Banken des Euro-Systems". Da diese fast dreimal so groß seien wie die Staatsschulden, sei es "schlechterdings unmöglich, die Steuerzahler, Rentner und Sparer der bislang noch soliden Länder Europas für die Absicherung dieser Schulden in die Haftung zu nehmen".  

07.07.12 15:09
1

45676 Postings, 4886 Tage RubensrembrandtWarum nicht gleich Gott, Allah und Buddha

gleichzeitig für die Banschulden der Euro-Zone haften lassen? Dieser Vorschlag
enthält nicht weniger Wahnsinn als Merkels absurde Wahnvorstellungen  

07.07.12 15:40

45676 Postings, 4886 Tage RubensrembrandtSelbst stockkonservativer BDI-Präsident

kritisiert Merkels absurde Wahnideen.

http://www.handelsblatt.com/...union-darf-es-nicht-geben/6844286.html

BDI-Präsident: Bankenunion darf es nicht geben
05.07.2012, 16:04 Uhr

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat sich vehement gegen eine Bankenunion in Europa ausgesprochen. "Einen europäischen Bankenrettungsfonds darf es aus Sicht der deutschen Wirtschaft nicht geben", sagte BDI-Präsident Hans-Peter Keitel am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Gleiches gelte für eine gemeinsame Einlagensicherung, ergänzte er mit Blick auf eine mögliche Haftung des deutschen Steuerzahlers für Sparguthaben bei ausländischen Banken.  

07.07.12 16:03
1

4343 Postings, 3791 Tage Evermore#5 Bisher war Keitel immer der Lakeitel der Merkel

und deshalb ist von ihm kein verlässlicher Widerstand zu erwarten. Schon einmal gab es einen Keitel, der dem damaligen Reichskanzler nicht ernsthaft Paroli zu bieten wusste.

Siehe:

http://www.ariva.de/forum/...tastrophen-Zone-444757?page=5#jumppos135  

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ