Reinh. Mey über M. Friedman

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.06.04 10:15
eröffnet am: 05.06.04 08:59 von: AlanG. Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 05.06.04 10:15 von: Bernhard Leser gesamt: 280
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

05.06.04 08:59

2235 Postings, 7474 Tage AlanG.Reinh. Mey über M. Friedman

Reinhard Mey wirft Bundeskanzler Gerhard Schröder Übertreibung vor.  

Der 61-jährige Sänger sagte in einem FOCUS-Interview, Schröders Feier zum 60. Geburtstag sei ?total daneben? gewesen. ?500 Freunde hat er eingeladen. 500 Freunde! Es gibt keinen Menschen auf der Welt, der so viele Freunde hat.? Mey fügte hinzu: ?Ich würde vor Kummer in die Tischkante beißen, wenn ich weiß, jetzt kommt mein Freund Putin aus dem fernen Russland, bringt noch Ludmilla und 40 Kosaken mit, und ich kann nur ein Foto mit ihm machen, dann ist er wieder weg.?

Der Liedermacher distanzierte sich von der Generation der 68er. Er habe schon zur Zeit der Studentenrevolte gesehen, dass diese ?neues Unrecht und Zerstörung? geschaffen habe. Er selbst sei nie ein typischer 68er gewesen, ?weil ich nicht nur den bestehenden Umständen kritisch gegenüberstand, sondern auch dem, wie es verändert und zerschlagen werden sollte", erklärte Mey, der 1967 seine erste Langspielplatte ?Ich wollte wie Orpheus singen? herausbrachte.

Auch heute könne er mit den 68ern nichts anfangen, ?weil ich meine Ideale nicht für die Krumen am Tisch der Wirtschaftsbosse verrate?. Kritisch äußerte sich Reinhard Mey auch über TV-Moderator Michel Friedman: Dieser schwinge sich wieder zur moralischen Instanz auf. ?Meinetwegen kann er so viel koksen, bis ihm die Nase wegfliegt. Aber wenn er weiß, dass er Menschen benutzt, die als Sklavinnen gehalten werden, dann ist das ein Verbrechen.?

Quelle: Focus  

05.06.04 09:21

9123 Postings, 7730 Tage ReilaDie Zahl wirklicher Freunde

läßt sich beim 70 Geburtstags des alternden Ex-Kanzlers ohne politischen Einfluß in seinem Reihenhaus in Niedersachsen leicht ermittlen. Man muß nur die Gäste im Wohnzimmer zählen.  

05.06.04 10:15

204 Postings, 6893 Tage BernhardAuch Altkanzler Helmut fühlt sich einsam und

sucht wieder die Öffentlichkeit in TV-Shows. Gern gesehn isser beim ZDF!
Reinhard M. Kritik ist mutig , aber auch berechtigt. Bezüglich Friedmann sowieso!  

   Antwort einfügen - nach oben