Recht so: VoIP bedroht UMTS-Milliarden

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.06.04 14:16
eröffnet am: 28.06.04 11:45 von: Parocorp Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 28.06.04 14:16 von: Immobilienha. Leser gesamt: 412
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.06.04 11:45

13786 Postings, 8025 Tage ParocorpRecht so: VoIP bedroht UMTS-Milliarden

VoIP bedroht das UMTS-Geschäft

Voice over IP (VoIP) bedroht das Geschäft mit der Sprachtelefonie im neuen UMTS-Netz, denn UMTS bietet hohe Datenübertragungsraten, die sich auch für Sprachübertragung via VoIP nutzen lassen. Die Übertragung von Sprache als Datenpaket ist dabei meist günstiger als ein Telefonat mit einem Handy, darauf weisen die Marktforscher von Mummert Consulting hin.

weiter: http://www.golem.de/0406/31976.html




hahahahahahohohohohehehehe....  

28.06.04 12:52

1502 Postings, 7612 Tage MaxCohenDas eine hat mit dem anderen doch...

...überhaupt nix zu tun. Für VoIP brauche ich schließlich erst einen Internetzugang wenn der mobil sein soll, heißt das UMTS oder WLAN. Wobei ersteres ein flächendeckendes Netz aufweist und die meisten technischen Probleme gelöst sind. Bei WLAN ist dagegen die Übergabe zwischen Funkzellen noch überhaupt nicht möglich und so ein WLAN-Hotspot ist bei den laufenden Kosten teurer als das bei UMTS der Fall ist.

Das ganze ist also eine ziemlich sinnlose und fragwürdige Studie, WLAN wird UMTS in Ballungszentren ergänzen, aber niemals ersetzen. Und VoIP muß auf irgend ein mobiles Netz zugreifen, dh zu den VoIP-Kosten kommen die Mobilkosten hinzu. Da sowohl die UMTS-Netze als auch die WLAN-Netze in der Hand derselben Mobilfunkunternehmen sind, werden die sich wohl kaum selbst die Butter vom Brot nehmen.






Grüße Max  

28.06.04 13:00

3186 Postings, 6429 Tage lancerevo7mein top tipp

die aktie von voip mdu.com ist top. symbol otc: VPMD  

28.06.04 13:02

552 Postings, 6308 Tage congastimmt MaxC.

VoIP könnte eine sinnvolle Anwendung für UMTS werden so es Kostenvorteile bietet. Zum Telefonieren muss jedenfalls niemand auf UMTS umsteigen, es sei denn man glaubt wirklich daran es sei wichtig seinen Gesprächspartner zu sehen.
Nicht zu vergessen, dass VoIP recht kompliziert sein kann, weshalb es trotz Kostenvorteil im Festnetzbereich auch nur begrenzt eingesetzt wird.  

28.06.04 13:14

13436 Postings, 7771 Tage blindfishmoment mal...

conga hat recht! und eben genau deshalb hat VoIP doch etwas mit UMTS zu tun. denn die übertragung von datenpaketen ist billiger als die übertragung von sprache. somit bekommt der provider nicht mehr z.b. 30cent/minute, sondern vielleicht nur 12cent/minute bei benutzung von VoIP über UMTS...  

28.06.04 13:32

1502 Postings, 7612 Tage MaxCohenNatürlich haben sie was miteinander zutun

Ohne UMTS kein mobile VoIP, deswegen ist es ja Schwachsinn das eine als Alternative zum anderen hinzustellen. Sprache ist auch nur eine Form von Daten, insofern werden dann halt die Sprachpreise gesenkt, und die Datenpreise erhöht. Letztendlich verdient der Provider immer. Abgesehen davon ist die Qualität von VoIP bescheiden zu der Standardsprachenübertragung, da noch ein zusätzliches Protokoll dazwischengeschaltet wird.

Ich sehe im  mobilen Bereich die Chancen von VoIP sehr eingeschränkt, da der Mobilmarkt nur von wenigen Unternehmen bestimmt wird, die wenig Interesse daran haben, anderen das Geldverdienen zu überlassen. Das ganze ist halt ein wenig ein Hype, wie vorher der WLAN-Hype, ändert aber nichts daran, daß UMTS ein Erfolg wird, denn die horrenden Summen für die Frequenzen sind schon bezahlt und abgeschrieben, die Netze weitgehend aufgebaut, jetzt kann damit eigentlich nur noch Geld verdient werden. Sicherlich wird es noch einige Zeit dauern, bis das ein Massenmarkt ist, aber 2010 wird GSM abegeschaltet, dann gibt es eh nur noch UMTS, insofern sind die Kassandrarufe in den Medien bezüglich UMTS schlichtweg Unsinn.






Grüße Max  

28.06.04 13:49

552 Postings, 6308 Tage conga warum das "Recht so" ist

verstehe ich deswegen auch nicht. Wer zahlt den wohl die abgeschriebenen Milliarden für die Frequenzen ??  

28.06.04 14:16

12850 Postings, 7199 Tage Immobilienhaitja conga, wer wohl, die steuerzahler

paracorp scheint nicht dazu zu gehören, das er sich so drüber freut...  

   Antwort einfügen - nach oben