Problem beim Verkauf von Aktien

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.07.14 20:28
eröffnet am: 17.07.14 20:28 von: Ralf2000 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 17.07.14 20:28 von: Ralf2000 Leser gesamt: 809
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

17.07.14 20:28

1 Posting, 2651 Tage Ralf2000Problem beim Verkauf von Aktien

Hallo Leute,

ich bin ein absoluter Börsen-Neuling und bräuchte mal Eure Hilfe.

Ich habe Aktien geerbt, von einem amerikanischen Unternehmen (Dubli InC).
Ich möchte diese nun verkaufen, jedoch ist meine deutsche Bank der Meinung dies wäre nicht möglich. Die Bank schreibt "Das Wertpapier ist weder handelbar noch übertragbar" und bietet mir nur eine wertlose Ausbuchung an. Jedoch liegt der Depotwert noch bei einigen Tausend Euro.

Ich möchte nun keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Penny-Stocks lostreten, sondern bin ernsthaft auf der Suche nach Lösungsmöglichkeiten, da ich mit dem Geld einige Löcher stopfen muss.

Soweit ich es erfahren habe, sind die Wertpapiere wohl in einem Depot in den USA verwahrt, das Online-Depot wird aber bei einer deutschen Online-Bank geführt.

Die ausgebende Firma selbst, macht keine Anstalten die Aktien selbst zurück zu kaufen, jedoch wurde mir mitgeteilt, dass es sich um ein Zertifikat handelt, das nun auf meinen Namen umgeschrieben wurde.

Habt Ihr Tipps, wie ich weiter verfahren kann, denn die deutsche Online-Bank, bei der das Depot geführt wird kann mir nicht helfen.

Vielen Dank um voraus

Ralf  

   Antwort einfügen - nach oben