Oster - Rezepte

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.04.06 08:31
eröffnet am: 11.04.06 08:27 von: Zickzackmau. Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 11.04.06 08:31 von: danjelshake Leser gesamt: 535
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

11.04.06 08:27
1

5278 Postings, 5853 Tage ZickzackmausOster - Rezepte

Ostereier - mal ganz anders
------------------------------
Osterhasen Lieblingsessen: Möhrencremesuppe  


Wie schon jedes kleine Kind weiß, kommt dem Osterhasen eine sehr wichtige Aufgabe zu. Er sorgt dafür, daß groß und klein am Ostermorgen mit vielen bunten Eiern überrascht werden.
Das ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Der Osterhase muß für die Eierlieferung sorgen, Eiermalfarben, Pinsel usw. ordern, die Eier kunstvoll bemalen und schließlich für eine korrekte und schnelle Auslieferung sorgen.

Mit zwei Teelöffeln eierförmige Klößchen formen, in leise kochendem Salzwasser ca. drei Minuten gar ziehen lassen.
Mit einem Sieblöffel herausnehmen und in die angerichtete Suppe geben. Mit frischen Schnittlauch bestreuen und servieren.

Guten Appetit dem Osterhasen!



Dafür braucht der Osterhase ganz besondere Nervennahrung. Und wie allgemein bekannt ist, liebt der Osterhase Möhren über alles!

Möhrencremesuppe mit feinen Klößchen

Zutaten: ( für 4 Personen )

Für die Suppe:
400g Möhren
250g Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
Saft von einer halben Zitrone
750 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
250 ml Weißwein
50g Butter
125 ml Sahne
Zucker, Salz, Pfeffer
frischer Schnittlauch

Für die Klößchen:
200g Frischkäse
1 kleines Ei
50g Paniermehl
Salz, Pfeffer, Muskat

Für die Suppe Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und grob würfeln.

Unter Rühren in der Butter anschwitzen, dann Zitronensaft, Wein, Brühe und Zucker zugeben und ca. 25 Minuten köcheln lassen.

Sahne hinzugießen und mit dem Pürierstab fein pürieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Klößchen den Frischkäse mit dem Ei, den Gewürzen und dem Paniermehl vermischen

 

11.04.06 08:28

5278 Postings, 5853 Tage ZickzackmausGefüllte Eier



Die Ostereier werden geschält und der Länge nach halbiert.
Dann wird vorsichtig das Eigelb entfernt und zusammen mit fein gehacktem gekochtem Schinken oder Fleischwurst und Mayonnaise mit dem Handrührgerät verrührt.
Die Masse kann mit Salz und eventuell anderen Gewürzen abgeschmeckt werden.
Anschließend werden die verbliebenen Eiweißhälften gefüllt.
Zur Garnitur empfiehlt sich für die besonderen Anlässe schwarzer Kaviar zusammen mit Sex äh Sekt matürlich serviert.

 

11.04.06 08:30

5278 Postings, 5853 Tage ZickzackmausOsterhasen aus Hefeteig

Osterhasen aus Hefeteig
... Aus dem größeren Teigstück einen ca. 20 cm langen Teigstrang formen. Davon wird eine Kugel als Stummelschwänzchen abgetrennt. Der Rest des Stranges wird aufgerollt. Aus der kleineren Teigportion wird eine Kugel geformt, deren eines Ende eingeschnitten wird, so daß zwei Ohren entstehen. Mit den anderen Teigportionen genauso verfahren.

Zutaten:
125 ml Milch
1 Würfel frische Hefe
125 g Zucker
500 g Mehl
1 Prise Salz
125 g Margarine
100 g Quark
1 Eigelb
Mohn, Sesam, Leinsamen, Rosinen

Die Milch erwärmen, die Hefe mit einem Eßlöffel Zucker darin auflösen.

Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben.

Nachdem die Hefemilch 10 Minuten an einem warmen Ort gegangen ist, die restlichen Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben und alles mit den Knethacken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig mit einem Tuch bedecken und warten bis er sich zur doppelten Größe entwickelt hat.

Tip:

Der Teig kann schon abends zuvor zubereitet werden. Abgedeckt kann er im Kühlschrank über Nacht aufbewahrt werden. Morgens muß er dann noch gehen und kann zu Osterhasen geformt, abgebacken und schließlich knusprig warm verspeist werden.

Nach dem Gehen den Teig noch einmal durchkneten und in fünf bis sechs Portionen teilen.

Jede Portion wiederum teilen und zwar im Verhältnis eins zu zwei. Aus dem größeren Teigstück einen ca. 20 cm langen Teigstrang formen. Davon wird eine Kugel als Stummelschwänzchen abgetrennt. Der Rest des Stranges wird aufgerollt. Aus der kleineren Teigportion wird eine Kugel geformt, deren eines Ende eingeschnitten wird, so daß zwei Ohren entstehen. Mit den anderen Teigportionen genauso verfahren.

Die Teighasen mit Eigelb bestreichen und mit Rosinen als Augen und Mohn, Sesam und Leinsamen verzieren und auf ein gefettestes Backblech legen. Nochmals kurze Zeit gehen lassen.
Im vorgeheitzten Backofen bei ca. 200°C backen.
Tip:

Anstatt Hasen können auch andere Figuren geformt werden, zum Beispiel Schnecken, Kringel, usw., die auch mit Marmelade oder Obst verfeinert werden können.



 

11.04.06 08:31
2

13393 Postings, 6571 Tage danjelshakezu ostern gibts bei uns...

wunderschöne sorbische

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Antwort einfügen - nach oben