Noch mehr Steuer-Milliarden für US-Hedgefonds?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.12.12 12:32
eröffnet am: 02.12.12 11:59 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 02.12.12 12:32 von: cumana Leser gesamt: 212
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

02.12.12 11:59
1

46362 Postings, 4985 Tage RubensrembrandtNoch mehr Steuer-Milliarden für US-Hedgefonds?

http://www.wiwo.de/politik/europa/...ass-ohne-boden-wird/7462624.html

Fraglich ist jedoch, ob die privaten Gläubiger auf das Angebot eingehen. Griechische Banken, die Hellas-Anleihen im Wert von 15 bis 20 Milliarden Euro halten, wird man wohl politisch unter Druck setzen. Sie haben die Anleihen zum Marktwert von derzeit knapp 30 Prozent des Nennwerts bilanziert und dürften keine nennenswerten Verluste machen. Ausländische Gläubiger, darunter Hedgefonds, könnten dagegen auf ein höheres Angebot pokern. Das würde den Rückkauf verteuern und die Tilgung schmälern. Die Zocker aus dem Finanzkasino gingen erneut als Sieger vom Platz.  

02.12.12 12:04

46362 Postings, 4985 Tage RubensrembrandtWeitere Milliarden-Gewinne für angelsächsische

Hedgefonds aus Steuergeldern auch im Falle Portugals?

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-fuer-portugal-11978648.html


Europas Schuldenkrise Euro-Gruppe berät angeblich Finanzhilfen für Portugal

01.12.2012 ·  Nach einem Medienbericht berät die Euro-Gruppe am Montag über Finanzhilfen für Portugal. Das Land beruft sich angeblich auf einen EU-Gipfelbeschluss. Die Portugiesen hoffen auf ähnliche Zugeständnisse wie Griechenland.  

02.12.12 12:32
1

17383 Postings, 6355 Tage cumanaWar zu erwarten das die Trittbrett-Fahrer,

aufspringen. Was dem einen Recht ist ist den anderen billig.  

   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ