News Mologen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.05.04 19:04
eröffnet am: 28.05.04 19:04 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 28.05.04 19:04 von: gurke24448 Leser gesamt: 870
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.05.04 19:04

1813 Postings, 6444 Tage gurke24448News Mologen

MOLOGEN Hauptversammlung: Großauftrag in Aussicht, Neuer Aufsichtsrat

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

MOLOGEN Hauptversammlung: Großauftrag in Aussicht, Neuer Aufsichtsrat

Auf der ordentlichen Hauptversammlung der MOLOGEN AG, die heute in Berlin
stattgefunden hat, wurden bei einer Präsenz von ca. 21% des Grundkapitals alle
Beschlüsse der Verwaltung mit mehr als 99% Zustimmung angenommen. Turnusgemäß
wurde der Aufsichtsrat neu gewählt. Als neue Mitglieder wurden bestellt:
Herr Gregor Kunz, Dipl.-Kfm., Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner bei

Dr. Röver & Partner KG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,
Steuerberatungsgesellschaft, Berlin und Prof. Hans Lutz, Leiter des
veterinärmedizinischen Labors und außerordentlicher Professor für Innere
Medizin, besonders klinische Labordiagnostik der Haustiere an der Universität
Zürich.

Prof. Klaus P. Kantzer und Dr. Hans-Hermann Singer scheiden aus dem Aufsichtsrat
aus. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Mathias P. Schlichting wurde von
der Hauptversammlung für eine weitere Amtszeit bestellt.

Wichtiger Vorvertrag geschlossen
Vorstandsvorsitzender Prof. Wittig berichtete von der Unterzeichnung eines
Vorvertrags mit arabischen Geschäftspartnern zum Aufbau von drei Reinraumlabors
in arabischen Ländern. Das mögliche Auftragsvolumen beträgt bis zu 10,5 Mio.
EUR. Die endgültigen Verträge sollen Mitte Juni unterzeichnet werden. Die ersten
Abschnitte des Auftrags sollen noch in diesem Geschäftsjahr umsatzwirksam
werden. Nach erfolgreicher Aufnahme des Geschäftsbetriebs der Reinraumanlagen
würde MOLOGEN Ausgangsmaterialien liefern und umsatzabhängige Lizenzzahlungen
erhalten. In den Anlagen sollen Tumortherapeutika hergestellt werden. Weitere
Informationen zu diesem Auftrag wird MOLOGEN geben, wenn die entsprechenden
Verträge unterzeichnet sind.

 

   Antwort einfügen - nach oben