Neu in der Börsen-Branche

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.10.07 06:12
eröffnet am: 15.10.07 18:53 von: Diegolo87 Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 16.10.07 06:12 von: Diegolo Leser gesamt: 1698
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

15.10.07 18:53

1 Posting, 5091 Tage Diegolo87Neu in der Börsen-Branche

Hallo zusammen,

habe mich heute bei FlatEX angemeldet, ich denke mal das müsste den meisten hier ein Begriff sein!

 

Nun wollte ich euch mal Fragen in welche Risikoklasse ich mich dort eintragen lassen soll? Bin aktuell Klasse A allerdings kann man damit ja nun wirklich nicht viel machen, schließlich will ich ja Aktienhandeln... welche Risikoklasse wäre den für mich von Vorteil wenn ich lediglich Standard-Aktien handeln möchte, also sprich DAX, MDAX, TecDax... so wie ich gelesen habe wäre dies Klasse C oder D... aber irgendwie traue ich mich nicht so ganz schließlich sind es RISIKOKLASSEN *gg* und ich habe keinerlei Erfahrung.

Das Problem ist, mich interessiert die Börse ungemein, und von unrealen Börsenspielen habe ich die schnauze voll.

Im TV hört und sieht man immer wieder wie man an der Börse kaputt gehen kann, ist das wirklich so? Man kann an der Börse doch nicht mehr verlieren als man hineinsteckt oder etwa doch?

Wäre euch über ein paar Infos sehr dankbar

Liebe Grüße

 

Diegolo 

 

15.10.07 19:19

129 Postings, 5804 Tage cubase.

mit normalen standart-aktien (dax/tecdax usw) kannst du nicht mehr verlieren, als du reinsteckst.

mit optionsscheinen und cfds kann man auch mehr verlieren!


 

15.10.07 23:08

3 Postings, 5091 Tage Diegolodanke

vielen dank erst einmal für deine Antwort.

Also ich denke das ich anfangs einfach um ein bisschen den Überblick zu bekommen ausschliesslich mit Standard-Aktien handeln werde :)

 

15.10.07 23:16
1

1188 Postings, 7981 Tage vanessaxDu kannst auch mit Optionsschenen nicht mehr als

deinen Einsatz verlieren, keine Angst. Mehr verlieren als Du hast, kannst du mit jeglichen Wertpapieren, wenn sie auf Kredit finanziert sind.
Oder aber mit Optionen.

Les Dir doch einfach die Definition der einzelnen Klassen durch, und entscheide was du machen willst. Bis Klasse 4 bleibt alles recht human. Von 5 würde ich die Finger lassen, bis du verstehst, was sich dahinter versteckt.

Gruesse,
vani  

15.10.07 23:27

3 Postings, 5091 Tage Diegolonochmals danke

das heisst also mit Risikoklasse A - D kann ich nichts falsch machen, sprich wenn ich D nehm gehören die Ausländischen Aktien noch mit zum Programm sehe ich das Richtig?

Von Risikoklasse E wollte ich sowieso die Finger lassen, da dort von mir ein zusätzliches Formular gefordert wird, also nehme ich mal an das sich dahinter etwas verstecken muss!

Dann nehme ich indemfall D :)

Dankeschön 

 

15.10.07 23:34
1

14840 Postings, 5377 Tage darkpassionneu an der börse

aber schon ne doppel-id bei ariva *tztztz*  

16.10.07 06:12

3 Postings, 5091 Tage Diegololöschen

wenn ich wüsste wie ich denersten ACC löschen könnt, wär der direkt weg :) *gg*  

   Antwort einfügen - nach oben