Nasdaq schrabbelt hoch!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.08.00 19:57
eröffnet am: 11.08.00 17:36 von: AktiOnNow Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 11.08.00 19:57 von: Hans Dampf Leser gesamt: 1087
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.08.00 17:36

1018 Postings, 7750 Tage AktiOnNowNasdaq schrabbelt hoch!

Und zwar in atemberaubendem Tempo. Hui! Ob die verschiedenen Wirtschaftsdaten in der USA nun endgesamtanalysiert sind?  

11.08.00 17:40

1018 Postings, 7750 Tage AktiOnNowNun ja, nicht HOCH, sondern auf die Null zu...

... aber immerhin. Und DowJones fällt - war in den letzten Tagen umgekehrt. Werde einer klug daraus.  

11.08.00 18:11

321 Postings, 7901 Tage ingentiUnd jetzt hoch!

So kanns ruhig weitergehen. Das einzige was mich ankotzt ist dieses parallele Bild am NM. Die Kurven kann man fast übereinander legen. Aber ist ja nix neues.  

11.08.00 18:16

1018 Postings, 7750 Tage AktiOnNowJau!

Und ich hatte mich verguckt. Der DowJones fiel nicht.

Nasdaq und das alter ego Nemax? So ist es. Aber seien wir ehrlich: Uns gefällt nur nicht, wenn der Nasdaq den Nemax runterzieht. Wenn allerdings der Nasdaq bald wieder ordentlich steigen und denj Nemax mitziehen wird... ja dann wird hier nur freudiges Grunzen zu hören sein. ;-)  

11.08.00 18:26

1737 Postings, 7815 Tage Hans DampfKeine Angst - Sind nur Schnäppchenjäger unterwegs

Am Montag geht es garantiert wieder in den Keller.

Gruß Dampf  

11.08.00 19:04

408 Postings, 7720 Tage ak10Hans warum soll es denn schon wieder nach unten ..

gehen? Es wird Zeit das man wieder etwas verdient,und was soll denn hier noch korrigieren?  

11.08.00 19:57

1737 Postings, 7815 Tage Hans DampfDas Misstrauen ist z.Z. in USA einfach zu groß.

Hervorragenden Zahlen von Dell, Cisco, Appl. Materials u.a. präsentiert. Die Zinsen werden zu 90% in diesem Jahr nicht mehr erhöht, die Produktivität der US-Betriebe steigt, die Arbeitslosenzahlen sind auch nicht mehr so, dass mit Anstieg der Lohnkosten aufgrund von Arbeitskräftemangel gerechnet werden muss.

Wenn trotzdem die Techwerte in dieser Woche nur nach unten korrigieren, bedeutet das doch nur, dass der Markt voll in Bärenhand ist. Das Misstrauen, dass die Techs in Zukunft geringere Gewinnmargen aufweisen ist doch überall zu merken. Um einen Anstieg der NASDAQ zu sehen bräuchte es eine "Lokomotive", aber welcher Bereich sollte das sein?
Die Bios wohl nicht, die Chipindustrie ist angeblich auf dem Höhepunkt des derzeitigen Zyklus, kann also auch nichts werden, und die Marktführer?

Eine Cisco, Microsoft, Dell könnten als Fahnenträger den Markt aus seiner Lethargie reissen, stattdessen werden ihre Zahlen nur auf eventuelle Schwachstellen abgeklopft.

Tut mir leid, wir werden wohl eher noch mal die 3000 als die 4000 sehen.

Wenn jemand Gegenargumente hat, würde ich mich gerne überzeugen lassen - immerhin bin ich auch zu ca. 50% an der NASDAQ investiert.

Gruß Dampf
 

   Antwort einfügen - nach oben