Nasdaq - Korrektur nicht zuende !

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.05.01 21:38
eröffnet am: 30.04.01 14:05 von: josua1123 Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 02.05.01 21:38 von: sfor Leser gesamt: 931
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

30.04.01 14:05

2573 Postings, 7588 Tage josua1123Nasdaq - Korrektur nicht zuende !

Damit ihr in der aktuellen Phase nicht überschäumt,zeige ich euch folgendes:

Datum: 30.04. 13:25  

Nasdaq - Korrektur nicht zuende !

Die charttechnische Situation ist im Vergleich zu der im DOW bei weitem durchsichtiger. Der Monatschart im mittelfristigen Zeitfenster zeigt den geglätteten Chartverlauf. Intakter mittelfristiger Abwärtstrendkanal mit divergierender Unter- und Oberkante. MACD hat die 0 Linie unterkreuzt. Charttechnische Unterstützungen finden sich bei 2028,1750, 1465, 1343 und 1200 Punkten.

Der Tageschart im kurzfristigen Zeitfenster. Intakter kurz- bis mittelfristiger broadening wedge. Im Chart sind Ober- und Unterkante mit A und B gekennzeichnet. Die Oberkante A ist identisch mit der mittelfristigen sekundären Abwärtstrendlinie und der Oberkante des mittelfristigen bullishen Keils. Im Chart ist der Bereich markiert, den der Nasdaq voraussichtlich noch nach oben erreichen kann. Das kurzfristige Aufwärtspotential also noch stärker begrenzt als in der Vorwoche. 2200 - 2250 Punkte dürften nach oben nicht überwunden werden. MACD und Stoc generieren bereits Verkaufssignale.

Kurzfristig besteht also noch leichtes Aufwärtspotential, mittelfristig bleiben wir bearish.

Also Ohren steif halten.

jo.


 

30.04.01 14:10

769 Postings, 7951 Tage zockrat2200-2250 bis Ende September

und dann eine Herbstrallye - damit könnte ich gut leben.  

30.04.01 14:23

51341 Postings, 7840 Tage ecki1836 Nas100 premarket + 1,4%

30.04.01 14:43

14644 Postings, 7550 Tage lackiluund was ist,wenn alles anders kommt???

wer weiß das schon,selbst auf die Charttechnik kannst du dich nicht verlassen.denke das es weiter nach Oben geht.  

30.04.01 14:50

627 Postings, 7608 Tage PRÜFERWe are

LIMIT UP im NASDAQ FUTURE!!

Und ich Depp habe vormittags meinen Call verkauft  

30.04.01 15:00

1 Posting, 7895 Tage NonStopLossIch meine: Aufwärtskorrektur!

Ein phantastischer Kontraindikator ist der Godmodetrader. Zum einen versagt m. E. die Charttechnik nach dem nahezu beispiellosen Blutbad
der letzten Monate völlig, da sie viel zu spät bullische Signale gibt.
Andererseits die Tendenz von vielen Boardteilnehmern , auch positive Nachrichten (noch) "bearish" zu interpretieren. Klarer Fall von  zu großem Pessimismus. Daher: Up!
 

30.04.01 15:03

818 Postings, 7642 Tage HopesDie Einschätzungen...

...von godmode-trader sind, soweit ich das beurteilen kann, sowieso meist sehr bearish! Das scheint mir bei denen eine Art "Zweckpessimismus" zu sein.
Godmode wird wohl auch überwiegend von short-sellers und daytraders frequentiert. Die haben nach meiner Einschätzung beide "Mini-Rallyes" komplett verpennt, und sind nun darauf bedacht schlechte Stimmung zu verbreiten! Ich will damit nicht sagen, daß godmode nicht evtl. Recht haben könnte, dabei sollte man jedoch bedenken, daß wir uns immer noch in einem mittel- und langfristigen Abwärtstrend befinden, und es somit einfacher ist, die Indizes runterzuschreiben, als die Trendwende herbeizuschreiben...!
Die Chancen, daß man im bestehenden Trend "Treffer" landet sind sicher größer, als eine "Wende" vorherzusagen.
Ich selbst informiere mich gerne und oft bei "godmode", hätte jedoch, wenn ich nur auf die gehört hätte, schon zweimal den Einstieg verpaßt!!!
Auch ich glaube, daß wir insgesamt nochmal nachgeben werden, aber die Tiefstkurse werden wir so schnell nicht mehr sehen. So dramatisch wie godmode die Lage schildert empfinde ich sie nicht mehr!!!
Ob wir nun die richtige Trendwende bekommen vermag ich mit meinem bißchen Börsenerfahrung aber auch nicht einzuschätzen.
Die Jungs von godmode scheinen aber allesamt so eine Art "Naturbären" zu sein, was im letzten Jahr auch sicherlich erfolgreich war, nur sollten die sich vielleicht mal überlegen, daß auch die längste Baisse irgendwann mal ihr Ende findet...

Viele Grüße Ho von Hopes  

30.04.01 15:09

51341 Postings, 7840 Tage eckiDas es keine charttechnischen Bullensignale gibt

ist schlichtweg falsch.
Es gibt natürlich unterschiedliche Meinungen, wie die Lage zu interpretieren ist.

http://www.ariva.de/board/...nasdaq%20trend%20Aussichten&nr=62247&616

Schreib ruhig mal jemand was dazu!

Im Moment ist future limit up und premarket steigt es weiter.
Wird damit (leider) noch ein Gap nach unten offenbleiben....  

30.04.01 15:18

1489 Postings, 7938 Tage sforich benutze den rsi

natürlich nicht allein, sondern als hauptindikator
klappte bis jetzt immer gut
jetzt liefert der ein negatives signal, von dem level aus gab es in den letzten jahren nie eine aufwärtsbewegung
auch macd, momentum negativ
das heisst nicht, dass es nicht nach oben gehen kann, kurzfristig deutet sich ein abwärtsschub an  

30.04.01 15:23

769 Postings, 7951 Tage zockratWir könnten in einem Trendwechsel stecken

zumal noch sehr viele Marktteilnehmer negativ gestimmt sind.
Gestern habe ich mal einige Eckdaten von FONDS-anbietern ( darunter auch DWS ) angeschaut - zum Teil Barreserven von über 20%.
Was bedeutet das?? Wenn die Liquidität in den Markt kommt ist jedes Chartsignal unwichtig.  

30.04.01 15:27

445 Postings, 7586 Tage echekrateswas könnten Barreserven von 20% denn

noch bedeuten? Dass die mit vielleicht guten Gründen davon ausgehen, dass wir nochmal deutlich niedrigere Kurse sehen?
Könnte ja sein!
Gruss, echekrates  

30.04.01 15:31

1497 Postings, 7628 Tage Fips17Diese Woche ist die Woche der Entscheidung...

Verdammt spannend wirds diese Woche.
Die könnte nämlich über Hausse oder Baisse entscheiden da die Abwärtstrendlinie auf mittlefristiger Basis vor dem Test steht.




Der NASDAQ Composite Index tut sich etwas schwerer mit seiner Erholung als der NEMAX-50. Bereits nach etwa drei Wochen wurde der kurze Aufwärtstrend verlassen. Grund dafür ist die mittelfristige Abwärtstrendlinie, die der Index nach mehreren Versuchen nicht überwinden konnte. Seitdem versucht der Index sich oberhalb seiner 38-Tage-Linie und der psychologischen Marke von 2.000 Punkten zu halten. Mehr oder weniger ist der Index eingeengt und wird sich in der kommenden Woche für eine Richtung entscheiden. Die Ausbruchsrichtung wird maßgeblich den Ton für die kommenden 2-6 Wochen angeben.

Werden die Indikatoren zur Unterstützung herangezogen, so ergibt sich folgendes Resultat: Die Stochastik ist überkauft und ist seit etwa zwei Tagen auf Verkauf gewechselt. Im RSI bildetet sich eine kleine SKS ? Formation aus, die bei einer Bestätigung ein klares Verkaufsignal darstellt. Der MACD ist weiterhin positiv, verliert jedoch in den letzten Tagen an Schwungkraft. Insgesamt ergibt das ein neutrales bis leicht negatives Gesamtergebnis. Bewegt sich der Index in Richtung 1.900 Punkte muss von einem erneuten Test der alten Tiefpunkte ausgegangen werden. Kommt es zu einem Ausbruch aus dem mittelfristigen Trendkanal, besteht weiteres Kurspotential von ca. 15-20 %.


Fazit

Die Situation ist kurzfristig neutral, wobei ein Unterschreiten der 2.000-Punkte-Marke eher für zunehmenden Verkaufsdruck sorgen würde. Der seit vier Wochen laufende Prozess wird als ein Vorgang im Rahmen einer Erholung im intakten Abwärtstrend gewertet. Mittelfristig bleiben weiterhin Risiken, sodass nur ein erster Einstieg im maximalen Umfang von 25-30 % getätigt werden kann. Die Einstufung wird bei einem Ausbruch über W2 auf Neutral geändert. Solange dies nicht geschieht, bleibt die mittelfristige Wertung für den Index negativ.

Signal 6-9 Monate: Verkaufen

mfg Fips17  

30.04.01 15:59

1489 Postings, 7938 Tage sfor@fips

bringt es was wenn man in den rsi eine formation hineininterpretiert? hast du damit schon gute ergebnisse erzielt?

obwohl die technik nach meiner interpretation negativ ist, bin ich optimistisch, dafür spricht auch ein hoher anteil von bären im markt nach neuesten umfrgaen (link hatte ich reingestellt)

 

30.04.01 16:04

1497 Postings, 7628 Tage Fips17@sfor

Für mich ist der MACD nicht wirklich wichtig da ich Daytrade und da hauptsächlich die Bollinger Bänder die Stochastiken und auch das Momentum und hin und wieder ein RSI wichig sind.
Genau schau ich auch auf Candle Stick Signale.

mfg Fips17  

30.04.01 16:22

1489 Postings, 7938 Tage sfor@fips

bollinger bänder sagen doch nur aus, ob es volatiler wird oder? der macd liefert eigentlich mehr fehlsignale, da haste recht.

da ich optimistisch bin habe ich mir chkp für 71,55 Euro über l&s zugelegt stop 60 $ auf sk, ziel gap down-close  

02.05.01 21:38

1489 Postings, 7938 Tage sforchkp glatt-ziel erreicht

knappe 10%  

   Antwort einfügen - nach oben